Horror Autofahren!!!! Er weint nur :( Wem geht es auch so???

guten abend...

Ich habe ein echtes Problem... Meine Maus hast das Autofahren... Schon der Maxi Cosi lässt ihn schreien...

Ich kann ausschliessen das er schmerzen hat denn ich war schon beim osteopathen. wenn man ihn bespasst ist es auch ok. Und an jeder Ampel den Nucki in dem Mund schiebt :-[Leo mus leider hinten im Auto sitzen da ich nur einen kleinen Lupo habe und einen Airbag der 200 Euro kostet wenn man ihn ausschlten lässt. Meine Fahrt begleitet ewige Schreiatacken. Mein schönes auto ist bereits rundherum kaputt weil so unkonzentriert fahre:-[

Was kann man tun? und wie lange hält das an? es geht jetzt schon 6 Monate tendenz steigend #heul

danke fürs zuhören

Fabi

was man tun kann;
ich würds auch gern wissen. ich dachte babys lieben das autofahren und schlafen ganz prima!

von wegen! wie due sagtest: an jeder ampel!

bin auch dankbar für tips

goda mit laura 11 wochen

Das Problem haben wir auch! Fahre einen Polo und wollte auch nicht soviel ausgeben um den Airbag zu deaktivieren.

Leider wohnen meine Eltern 500 km weit weg von hier... Und ich bin sooo gerne dort! Nachdem ich mal 8 Stunden mit dem Auto unterwegs war, weil ich von der Mitte Deutschlands bis in den hohen Norden fast alle Parkplätze mal angefahren bin, war ich's leid und fahre nur noch Zug!
Herrlich, total entspannt! Das war jetzt mein Tip für Langstrecken, für kurze Fahrten gibt's wohl so gewölbte Spiegel in einem Teddybär, die man an die Rücklehe befestigt. Durch die Wölbung sieht Kind Mama und Mama Kind... Vielleicht wär das ja was für Dich. Musst mal googeln, weiß die Seite nicht mehr.

LG Astrid

Hallo,
bei uns war das auch immer so und ich kann dir leider nur sagen, dass es erst besser wurde, als sie einen neuen Sitz bekam. Habe ihr vor kurzem einen Sitz gekauft in dem sie jetzt nach vorne und aus dem Fenster gucken kann. Jetzt findet sie Autofahren prima. Ich weiß nicht, ob das stimmt, aber ich habe mal gehört, dass vielen Kindern schlecht wird im Auto, weil sie das Rückwärts fahren nicht vertragen.
Halt durch, wird bestimmt bald besser.

Lg Sabrina und Mira

Uns geht es auch so. Was hilft? Hmm, mal nachdenken.

- Nerven behalten
- Daran denken, daß auch die längste Autofahrt vorbei ist
- sich freuen auf die Zeit des vorwärtsgerichteten Kindersitz, dann wirds besser

Alles Liebe, Krabbelkäfer

Meine Tochter (inzwischen 5) war auch so....es wurde erst im 2.Lebensjahr deutlich besser #schock
Tips für lange unvermeidliche Autofahrten: NACHTS FAHREN
Ansonsten: Zug nehmen!

Ein Dauerbrüllendes Baby auf einer 2,3,4 Stündigen Autofahrt ist ein Alptraum, und nicht zu vergessen: den Kleinen scheints ja auch nicht gut zu gehn, sonst würden sie ja nicht so brüllen....
...als meine Tochter ungefähr 6 Monate alt war, konnte man sie mit so einen blöden nervtötenden dudelnden "Musik"-Buch (#schock #heul) bei Laune halten: habe Stunden mit "Suse liebe Suse" und "Hänschen Klein" auf der Rückbank zugebracht! Horror.
Ist jetzt längst vorbei! (Jetzt hören wir schon Hörspielkassetten) und mein Sohn (11 Wochen) ist das absolute Gegenteil: #gaehn er verschläft das Autofahren!!! #danke

LG und viel Glück, Jule

hallo fabi,

also ich habe kein geheimrezept aber ich kann dir sagen was bei uns am besten hilft..

1: ich lasse den maxi cosi im auto, so das ich ihn zum wagen trage und ihn erst dort hineinsetze..habe aber auch ein buntes tuch dabei, damit er gleicht ein wenig abgelenkt wird, wenn er hineingesetzt wird.

2: ich warte, dass wir kurz vor seiner schlafenszeit erst losfahren, da er in null komma nix vor müdigkeit einschläft. / oder wenn die wege nicht zu lang ( max 20 min ) sind das selbe prozedere nur wenn er gerade aufgewacht ist.

viel glück #klee

liebe grüße hummelpurz + gabriel 23 wochen #baby

Top Diskussionen anzeigen