Baby tagsüber wach halten?

Hallo,
meine Tochter ist 7,5 Wochen alt und schläft tagsüber manchmal noch recht viel. Mein Mann meint, ich soll sie doch tagsüber mehr versuchen, sie wach zu halten, damit sie nachts mehr schläft, aber ich finde das kaum möglich. Auch wenn ich sie beim Tagschlaf aufwecke, ist sie meist ungnädig.
Was haltet ihr vom Wach halten, bzw. wie macht ihr das?
Gruß, rumpeline

Wach halten #kratz
Keine gute Idee!! Wie oft kommt sie denn in der Nacht?? Und schläft sie nachts dann nach der Flasch/dem stillen wieder ein??

LG

Sie kommt eigentlich nachts nur 1x (zwischen 2-3 Uhr) und schläft nach der Flasche meist auch gleich wieder ein.

sofie hatte einen 4 std rythmus... 22uhr/2uhr/6uhr/10uhr/14uhr/18uhr

Ab der 5. woche wurde sofie nachts um 2 nicht mehr wach sondern einfach um sechs... das ist sehr sehr früh und wir haben verdammtes glück gehabt.

Aber wenn sie nur einmal kommt und das mit 7 wochen würd ich da nix ausprobieren wie wach halten oder ähnlichem... warte ein wenig...

LG

weiteren Kommentar laden

Hi,
ich halte davon nix. Die kleinen holen sich den schlaf den sie brauchen. Wach machen ist gegen die Natur der Babys. Lass sie schlafen.

Lg
Kathy

Hallo Rumpeline!

Also, mein Kleiner ist jetzt 5,5 Monate alt und erst vor zwei Wochen haben wir angefangen, ihm einen Rhythmus langsam aber sicher vorzugeben (Mittagsschlaf, abends später ins Bett). In den ersten drei Monaten haben die Babys noch gar kein Gefühl dafür, dass es unterschiedliche Tages- und Nachtzeiten gibt. Und Deine Tochter ist ja wirklich noch total jung, da schläft sie eben noch extrem viel. Das wird im Laufe der Zeit aber automatisch weniger, außer einem Vormittags- und Mittagsschlaf schläft meiner gar nicht mehr (außer im KiWa beim Spaziergang meistens). Ab drei Monate KANN man den Kindern feste Zeiten vorgeben (laut meiner Hebamme), sie also z.B. mittags zur gleichen Zeit ins Bett legen usw. Aber so früh? Würd ich nicht machen. Wie soll sie denn sonst alles verarbeiten und sich von dem ganzen Lebensstress erholen?

Viele Grüße, Agathe

hallo

gegen die meinung der anderen habe ich es bei julie gemacht. sie schlief tags mehrere stunden am stück. nachts schrie sie und wollte alle 2 stunden trinken , schlief aber dazwischen nicht ein.

Bei Eileen ist das nicht nötig. Sie schläft nie mehr als 2 Stunden am Stück. Würde sie über Tag 4 - 6 Stunden schlafen wie Julie würde ich auch sie wecken.

Ich denke Babys nehmen sich was sie brauchen aber manchmal kann ein Schubs in die richtige Richtung nicht schaden.

Gruß Sabrina

Hallo Rumpeline,

eure Kleine ist erst 7,5 Wochen alt, da brauch sie auf jeden Fall noch ihren schlaf, auch tagsüber. Irgendwann wird sie von selber wissen, wann Tag und wann Nacht ist ;-) und irgendwann wird sie nachts auch keine Milch mehr brauchen, das pendelt sich irgendwann ein, bei dem einen früher bei dem anderen später. Lina schläft durch, seitdem sie 10 Wochen alt ist, allerdings bekam sie von anfang an nur einmal nachts was. Aber ich habe sie immer schlafen lassen wann sie möchte. Sie ist jetzt 16 Wochen alt und ganz selten wird sie mal um 5 wach und möchte ein bisschen was haben. Aber sonst schläft sie von abends halb zehn bis morgens um halb neun. Tagsüber schläft sie kaum noch, mal ne Stunde oder nur mal zwischendurch so zehn Minuten. Du wirst auch sehen, dass eure Kleine irgendwann neugieriger wird und tagsüber mehr wach bleibt um möglichst viel mitzubekommen ;-).
Also auf keinen Fall wach halten ;-)!

LG
Jenny und Lina

Geht ja gar nicht.
Wenn sie schlafen will dann lass sie schlafen.

Sie sucht sich das schon selber zu recht.
Außerdem ist sie doch erst 7.5 Wochen alt.

Lilly schläft dann wenn sie schlafen will.

hallo!
wir haben den kleinen auch immer schlafen lassen wenn er wollte. wir haben es nur so gemacht, das wir uns nicht extra leise verhalten haben wenn er tagsüber geschlafen hat. so hat er gemerkt das es einen unterschied zwischen dem tag- und dem nachtschlaf gibt.

du hast weiter oben noch geantwortet, dass sie nur einmal in der nacht kommt. das ist doch schon mal ganz prima!

vieles pendelt sich mit der zeit von ganz alleine ein.

lg

wach halten?#schock
niemals!
ich stell mir grad vor,jemand würde das bei mir machen...:-(


ich würd das auf keinen fall machen.irgendwann finden babys schon ihren rhytmus.ich hab meine kinder nie geweckt.

liebe grüße,katta

Hallo!
Wie auch meine Vorrednerinnen rate ich dir deine Süße nicht wachzuhalten! Dadurch schläft sich nachts nicht besser und ist zusätzlich tagsüber nur quengeliger. Sie braucht den Schlaf einfach... ist doch auch irgendwie praktische ;-) Unsere Nina (am Woe 9 Mon.) hat sogar bis vor kurzem noch vormittags zwischendurch geschlafen! Aber auch sonst lasse ich sie schlafen wann sie will. Mittlerweile haben wir auch (festere) Schlafenszeiten, die sich so eingependelt haben. Nach dem Mittagessen (welches aber auch zu unterschiedlichen Zeiten ist) und abends halt.
Gebt euch diese Zeit...
Ich wünsche euch alles Liebe...
Steffi

Hallo!

Also ich hab am Anfang versucht Nele wach zu halten, dass sie nachts besser schläft. Ich hab aber gemerkt das es gar nix bringt. Ich lass sie schlafen so oft/wielang sie will.


LG Silke + Nele *17.06.2006

Ich hab irgendwann angefangen, Merle abends (nach 18 h) wach zu halten damit sie nicht von 18-22 h schläft und dann Party macht ;-)

Sie hat dann zunächst von 22-2h geschlafen und dann immer länger, jetzt (9Monate) sind wir bei 20h bis 6 h früh.

Top Diskussionen anzeigen