schreien lassen anstelle von dauernuckeln?!

mein kleiner ist nun bald 14 wochen alt, er hat sich leider seit ein paar wochen angewöhnt, nur noch an der brust zu schlafen, zumindest in der nacht. tagsüber wenn wir unterwegs sind, geht das natürlich auch manchmal so.
jetzt habe ich erst gedacht, ok, es steht ja um die 12 woche wieder ein schub an, vermutlich braucht er das weil er ja gestillt wird und er mehr milch braucht. aber er trinkt ja nicht, er wird mittlerweile sogar fast stündlich wach und will nuckeln. auch schläft er dabei nicht mehr so schnell so tief ein, dh wenn ich ihn nach ner viertelstunde oder so abdocke, wird er gleich wieder wach.
er schläft ja schon bei mir im bett, aber:
mir tut alles weh, weil ich so schlecht auf der seite liegend schlafen kann, und mir fehlt auch mittlerweile echt der schlaf!
jetzt habe ich mir ab heute vorgenommen, ihm das wieder abzugewöhnen, also wenn er wirklich nur nuckelt, dann gibt es eben nicht die brust. einige sagen jetzt sicher, man kann babys in dem alter noch nicht verwöhnen, nunja, bei ner freundin von mir hat der kleine bis heute noch jede stunde an die brust gewollt, und er ist schon über 1 jahr.
ich gehöre eben nicht zu den müttern, die sich total aufopfern, ich denke die kleinen müssen eben auch ein bisschen grenzen gesetzt bekommen. selbst tiermütter schubsen ihre jungen mal weg wenn es ihnen zuviel wird! und ich lasse ihn ja dann nicht alleine schreien, sondern halte ihn im arm und rede ihm gut zu......alternativ überlege ich nämlich echt schon fast sonst abzustillen, aber ich denke so ist es doch die bessere lösung.
wie ist das denn bei euch? was meint ihr zu dem thema?

1

schnuller?????

2

achso, nunja, den schnuller nimmt er eben gerade nachts nicht so einfach. erst wenn er dann ne weile geschrien hat, nuckelt er dann doch irgendwann dran.

3

Hallo,

unser hat das auch, wir versuchen es dann ab und an mal mit dem Schnuller. Gelegentlich hilft es, aber meistens ist er mit dem Schnuller nicht zufrieden. Dann lasse ich ihn einfach nuckeln ... ! Das sind kleine Babys, die nuckeln nicht aus Jux und Tollerei, sondern weil sie unsere Nähe brauchen und dies beim Nuckeln am besten spüren.

Schreien lassen würde ich mein Kind nicht ... und schon garnicht absichtlich ... ! Ich finde es furchtbar, wenn mein Baby weint.

Er wird es sich irgendwann selbst abgewöhnen ... ich hab nämlich noch keinen 16-jährigen an Mama`s Brust hängen sehen ;-).

Wieso willst Du abstillen ? Nur weil er nuckeln will ?
Bedenke, das stillen das beste ist, was ein Kind in den ersten 6 Monaten bekommen kann.

Beste Grüsse
Kirsten mit Sebastian (13 Wochen und 5 Tage jung)

4

ne, eigentlich will ich auch nicht abstillen. nun ist es nur so, dass ich echt am ende bin nach solchen nächten und da habe ich eben vor lauter frust gedacht, mensch, mit der flasche wäre das anders. meine tochter hat damals die flasche bekommen, weil es mit dem stillen (wegen doofer beratung einer hebamme) nicht klappen wollte, und da hatten wir ja sowas wie dauernuckeln nicht. sie ist nach der flasche immer gleich selig eingeschlafen.
tja, zum thema schreien kann ich nur (als zweifache mami) sagen, irgendwann kommt definitv der zeitpunkt, da musst du dein baby (oder kind) schreien lassen, vielleicht seh ich das daher jetzt nicht mehr ganz so schlimm, weil ich von meiner großen schon ein bisschen "abgestumpft" bin. wobei, wenn er mit grund weint, dann zerreißt es mir auch das herz, aber eben nicht wenn er nur rumnörgelt weil er unbedingt busen will............

5

Es gibts da in der Apo diese Kirschschnullerteile. Da fahren die meisten drauf ab, die Schnuller normalerweise verschmähen.

Das Saugbedürftnis würd ich nicht durch Schreienlassen unterbinden.

Probiers mit den Kirschdingern ;-)

Jana + Joelle, die ziemlich Schnullisüchtig ist #herzlich

Top Diskussionen anzeigen