11 Monate, schieben eure auch alles durch die gegend u. ...??

Hallo #tasse

meine frage richtet sich ja irgendwie speziel an die mami´s die schon etwas "ältere" babys haben :-D

vanessa wird morgen 11 monate ;-) u. schieb seit etwa einer woche ihren spielbogen durch die gegend#schock ... sie will auch immer wieder an der hand laufen .... zum geb. sollte die eigentlich einen big lauf-lern-elefant bekommen, denn sie aber gestern schon bekommen hat, da sie sich damit ja etwas besser u. sichere fortbewegen kann .... aber .. manchmal schiebt sie so schnell, das sie mit ihren kleinen beinchen nicht hinter kommt ;-) ... ich hab immer furchtbar angst, das sie sich die zähne oder so aufhaut oder gar schlimmeres #schock ... nun laufe ich immerhinter ihr her u. sie macht es an sich auch sehr gut, nur das lenken klappt noch nicht :-D aber mein freund meint, sie solle es allein lernen #kratz st ja richtig.. ich halt sie ja auch nicht fest, hab halt immer angst, das sie doll hinfällt #schmoll .. wir macht ihr das denn???

#danke

LG Niedliche u. Vanessa, die echt nen nickerchen macht #kratz *10.05.2006

1

Guten Morgen #tasse

Dein Freund hat recht, sie muss es alleine lernen, und das wird sie auch!

Wir hatten einen Laufwagen, da sind beide immer mit auf die Beinchen gefallen, weil sie zu schnell damit gelaufen sind.
Nun funzt das alles super prima, und wenn du ehrlich bist wird dein Baby noch soooooooo oft auf die Nase fallen ;-)

Bleib ein bisschen locker bei der Sache...(auch wenn es schwer fällt)

Lg Simone + Twins die gerade weinen weil Papa zur Arbeit muss :-(

2

Hallo Niedliche,

auch wenn unser Stinker erst knappe 9 Monate alt ist antwort ich trotzdem mal. Jonas schiebt seit ca. 1 Mon. alles vor sich her. Egal ob Spielbogen, Staubsauger, Hochstuhl und seine Lauflernhilfe und durchquert so auch schon ca. 2 Zimmer. An einer Hand läuft er jetzt auch schon ein paar Meter.

Aber dein Freund hat wirklich recht. Sie muss es lernen, Jonas hat sich eigentlich nie schwer weh getan, entweder geht er wenns zu schnell wird einfach auf die Knie oder lässt sich auf die Windel fallen.

Mach dir keine Gedanken, deine Maus bekommt den Dreh schon raus.

LG
Judith & Jonas (der grad Mittagsschlaf macht)

3

Hallo Niedliche,
ohja, das kenne ich auch. Mara ist zwar erst 10 Monate, aber seit dem 9. Monat schiebt sie auch alles, was geht. Sie hat einen Lauflernwagen von Haba, mit dem rauscht sie durch die Gegend, was die Räder nur so glühn. Wenn es zu schnell wird, knallt sie auf die Knie, schüttelt sich kurz und weiter geht's. Wenn der Wagen grade nicht zur Hand ist, nimmt sie auch Plastikgartenstühle oder ähnliches - eben was sich grade so zum Schieben findet.
Am Anfang hab ich mir auch Sorgen wegen den Zähnen gemacht. Ich hab allerdings festgestellt, dass sie beim Fallen sehr geschickt sind. Mara ist noch nie aufs Gesicht gefallen. Meistens müssen die Kniee dran glauben oder es gibt einen klassischen Bauchplätscher. Also lasse ich sie rennen und drehe sie nur um, wenn sie mit dem Wagen irgendwo vorgebrummt ist und es nicht mehr weiter geht - oder sie bei den Pferden zielstrebig mit einem Plastikstuhl auf ein Pferd zusteuert :-)

LG Katja

4

Hallöle!

Mein Kleener wird am 11.April 10 Monate alt und läuft seid 4 Tagen frei#huepf (ist schon mit 6,5 M gekrabbelt und mit 7,5 M aufgestanden). Er fing auch erst mal an an den Möbeln lang zu laufen und dann an unseren Händen und hat auch mal ne Pamperskiste oder den Staubsauger vor sich her geschoben. Aber den Lauflernwagen (haben den von IKEA) hat er bisher noch nicht so oft bekommen, da ich auch denke das die Kids erst einmal alleine ihr Gleichgewicht halten sollten (frei stehen), denn sonnst kippen sie regelrecht nach vorn und stützen sich zu sehr auf wenn sie solch einen Wagen schieben und dann passieren vielleicht auch unnötige Unfälle.
Laufen lernen sie ja auch ohne solche Wagen.;-)

GGLG Claudi

Top Diskussionen anzeigen