Mann: „Baby=Liebestöter“ :-((

Mein Mann reagiert immer sehr genervt, wenn unser #sex mal durch Babyweinen unterbrochen wird oder ich einfach mal zu müde bin. Er hat unser Baby als „Liebestöter“ bezeichnet… :-( #schmoll OK, es stört uns halt mal und hat auch vorher eine zwangsenthaltsame Phase ausgelöst (erst wegen vorzeitiger Wehen, dann wegen Dammnaht), aber es kann doch nichts dafür?! #schock

Hab jetzt echt Angst, dass er kein zweites Kind mehr will (seinen heiß ersehnten Sohn hat er ja schon) #heul

Ich versuche jetzt schon extra, das zeitlich so zu lenken, dass der Zwerg z. B. gerade satt ist und nicht gerade Hunger bekommt.

Wie ist das denn bei euch? Wie handhabt ihr das? #gruebel

LG
eine heute etwas traurige magellone

1

er beschwert sich nach 2 MONATEN??


was für ein egoist. :-(

2

boa, was für ein Arsch!

3

sorry, kann ich gar nich verstehen das du euer Baby nach eurem Sexbedürfniss "ausrichtest" - anders herum wäre es richtiger! Eurer Kind schläft doch auch mal. Z.B nachts, da müsst ihr es eben auf diese Tageszeit verlegen #kratz

LG

4

nee, tu ich auch nicht! Sorry, wenn das missverständlich ist. Ich meinte damit, ich nutze mit meinem Mann z. B. die Zeit, wenn das Baby eh gerade satt ist.

6

achso, sorry...klang bissl komisch #liebdrueck

aber ziemlich egoistisch ist er dann wirklich!! :-[

LG

5

Hi,

also es gibt doch einige Möglichkeiten: Tagsüber wenn das Baby schläft (WE z.B. denn mein Mann arbeitet unter der Woche), Abends oder wenn Niklas mal bei der Oma ist (ist seltenst) !!! Also meistens tuen wir es Abends oder wenn Niklas Tagsüber schläft #hicks

Wo ein Wille da auch ein Weg denn ich richte den #sex nach Niklas und nicht anders herum ! ;-)

LG Julia + #baby Niklas Devin *03.10.2006 Bild und HP in der VK !

7

Hab mich etwas missverständlich ausgedrückt:

ich meine, ich versuche unsere "Aktivitäten" so zu lenken, dass das Baby ohnehin gerade satt ist oder schläft. Würde mir nie einfallen, dass sich der Zwerg dem Sex unterordnen muss!

Leider hat er oft Bauchweh :-( und meldet sich halt auch mal unerwartet.

LG magellone

8

Hi,

also wir haben im Moment auch nicht viel #sex, aber das rüttelt überhaupt nicht an unserer Beziehung.
In der Schwangerschaft gab es schon viele Phasen, wo nix lief. Am Anfang habe ich 8 Wochen gekotzt, da ging es mir einfach dreckig. Dann war es eine Weile super, dann ist mein Mann angefahren worden und war lange verletzt. #schmoll Auch tote Hose. Und als wir uns gerade vorgenommen hatten, zum ende nochmal vermehrt Spaß zu haben, habe ich von meinem Arzt Sexverbot bekommen, auch wegen vorzeitiger Wehen.
Naja, dann kam die erste Zeit nach der Geburt.#schwitz Inzwischen ist es schon wieder alles entspannter, Lena ist abgestillt, schläft durch und die Lust kommt zurück. Trotzdem - oft sind wir einfach zu faul #hicks.
Ihr seid also nicht die einzigen, bei denen die Libido etwas auf der Strecke bleibt!
Aber wir kuscheln und fummeln ganz viel und keiner macht dem anderen einen Vorwurf und dem Baby schon gar nicht.

Ich meine, man weiß doch vorher, dass Babys alles "etwas" durcheinanderbringen. Dein Mann kann doch nicht ernsthaft gedacht haben, dass euer Kleiner seine Bedürfnisse nach euren Sex-Zeiten richtet? #kratz Man hört doch auch ganz oft, dass das Sexleben erstmal leiden kann. Wir waren da vorgewarnt und sind jetzt einfach tolerant. Wir sagen uns auch: Wir werden den Rest unseres Lebens miteinander verbringen. Da bleibt noch genug Zeit für Erotik, diese Phase halten wir locker aus #cool.

Euer Baby ist erst 2 Monate alt - Kopf hoch, das wird wieder besser! Man muss halt Geduld haben und wenn dein Mann solchen "Druck" hat (sorry#schein), dann sollte er sich vielleicht öfter mal mit 'nem Hochglanzmagazin zurückziehen :-p - vielleicht ist ihm dann das Thema auch nicht mehr sooooo wichtig (wichtiger als ein zweites Kind???#kratz#augen.)

Aber mal im Ernst - das wird ganz sicher besser. Manche Papas haben am Anfang auch noch nicht so einen engen Bezug zu ihren Babys - empfinden sie manchmal als lästig, oder als Konkurrenz. Das wird sicher besser, wenn euer Kleiner etwas älter wird. Dann kann dein Mann richtig was mit ihm anfangen und seine Liebe wird sicher tiefer.

Außerdem kommt bald auch eine Zeit, wo ihr den Kleinen mal für ein paar Stunden abgeben könnt - habt ihr die Möglichkeit? Oder ihr nutzt die Zeit, wenn euer Kleiner mal schläft. Wir haben teilweise auch heimlich unter der Decke Schweinkram gemacht, wenn Lena im Babybay daneben lag (als sie noch kleiner war und uns eh nicht beachtet hat). Und wenn sie dann "gestört" hat, haben wir drüber gelacht - Vorwürfe sind da fehl am Platz und unfair.#schmoll

Rede mal mit deinem Mann, dass er das Ganze etwas lockerer sieht - es ist eh nicht zu ändern, also lieber damit anfreunden.

Lieben Gruß!
Jana + Lena *18.05.06

9

bei uns ist das kein thema... wir waren uns vorher darüber im klaren was ein baby für unsere zweisamkeit bedeutet und haben uns auf das schlimmste eingestellt ... und nun??? ist alles halb so schlimm und wir sind glücklich und haben gar kein problem damit..

das weiß man doch vorher das es evtl nicht mehr so oft klappt oder das da dann nun mal noch jemand da ist..


warte mal ab wenn dein baby 3 ist und nachts nicht schlafen kann und zu euch ins bett will und ihr wolltet gerade #hicks

wie gesagt wir haben uns vorher gedanken gemacht und darüber gesprochen und für uns ist es beide kein thema

10

huhu#freu

Ich denke man sollte das Thema auch nicht so verkrampft sehen.
Wir haben einfach alles auf uns zu kommen lassen, machen uns auch heute keinen Druck und deshalb läuft auch unser Sexleben prima.
Wir haben durchschnittlich 2- 3 mal die wochen und sind damit sehr zufrieden.

geh alles ruhig an und rede mal mit deinem mann, wenn meiner mal ganz doll druck hat dann geht das auch mal allein;-)

LG#klee

11

hm, das ist schade.

unser sexualleben ist sozusagen seit wir uns kennen zum erliegen gekommen - und unsre beziehung läuft trotzdem super.

wir haben uns ja erst in der ss kennengelernt und die paarmal,die wir es "versucht" haben, kann man noch an beiden händen abzählen. in der ss war der riesige bauch von mir hinderlich - danach kam die geburt,wochenfluss (da wollte ich nicht) und mittlerweile,wenn wir könnten - wollen wir beide nicht,weil wir einfach zuuuuu fertig sind. und wenn wir dann doch mal loslegen, dann kreischt der "chef" :-)
wir nehmen das mit einem schulterzucken und einem #augen hin und freuen uns umso mehr wenns dann mal hinhaut.

fummeln klappt ja ;-)

ich finds egoistisch von deinem mann, aber ich kann ihn natürlich auch verstehen. natürlich kann das baby nix dazu - es schreit ja nicht um zu ärgern oder weil es nicht will das mama und papa sex haben,es weiss ja net mal was das ist. aber ich kann nachvollziehen, das er dem baby die "schuld" gibt - schliesslich bist es nicht zu die gerade schreit (vor lust^^) sondern das kleine und somit sind ja meistens alle romantischen gefühle dahin...wir frauen empfinden das nicht als für sooo schlimm,schliesslich sind wir muttertiere und die bedürfnisse unsrer männer (auch unsre eigenen) stehen in diesem moment hinten an (wer kann es schliesslich wild treiben,während der krümel weint) aber männer habens da eben nicht so leicht...

redet doch mal drüber - uns hilft das meistens unsren (sexuellen) frust etwas leichter zu ertragen...


lg alexandra

Top Diskussionen anzeigen