Flacher Hinterkopf

Hallöchen,

ich habe festgestellt, dass meine Maus (heute 3 Monate) nen ganmz flachen Hinterkopf hat, ist das denn sehr schlimm?

Was kann man da tun, sie mag so garnicht auf der Seite oder auf dem Bauch liegen.

LG

Sandra mit klein Lea

1

hallo,

kann dir da sehr das babydorm kissen empfehlen. kannst du im internet bestellen. guck einfach mal bei google. haben wir auch seit 2 wochen und der hinterkopf ist schon wesentlich besser geworden.

gruss
tanja

2

huhu, viel machen ausser dann doch seitlich abgestützt lagern kann man glaube ich nicht. ich habe mir so ein babydorm kissen von simonatal bestellt, das hat eine mulde wo der kopf dann drinnen liegt, soll plattklopf etc entgegenwirken. ich kann mir vorstellen dass das auch so ist, nur hilft es glaub ich nicht wenn schon ein plattkopf vorhanden ist. wie auch, es müsste ja druck von den seiten kommen, das ist aber bei dem kissen nicht der fall. zumindest bei uns kann ich keinen sichtbaren erfolg feststelln, wir haben es seit 4 wochen und er liegt ständig darauf weil ich angst habe dass es noch schlimmer wird.
aber viell ist das auch unterschiedlich von kind zu kind, es soll hier eins geben im forum( bzw. eine mutter) die hat vorher nachher bilder eingestellt da sah man eine menge.
naja ich würd dann doch eher seitlich lagern machen wir jetzt auch, zumindest versuchen wirs aber der kleene dreht sich auch aus der stabilsten seitenlage wieder auf den rücken...
eins noch, weisst du aber bestimmt noch, die krankenhäuser und ärzte sagen die kids sollen nur auf dem rücken schlafen wegen plötzlichem kindstod, das nur so als info, nicht das was passiert und dann heisst es wieso hat jmd zur seitenlage geraten, also seitenlage als auch bauchlage nur unter kontrolle!!...
LG
C*

3

Hallo Sandra!

Ändern kannst Du das nur, wenn Du deine Maus seitlich legst. Immer schön im Wechsel. Mal rechts, mal links. Dreh sie, wenn sie eingeschlafen ist oder probier es mit einem Seitenlagerungskissen.

Alles Gute!
ennovi

4

Hallo Sandra,

das Thema ist hier im Forum immer mal wieder aktulle und ich kann mich nur wiederholen:

Such dir einen guten Ostepathen, der sich auf Kinder spezialisiert hat und lass nachgucken, ob deine Kleine Blockaden hat. Gerade da sie so agr nicht auf dem Bauch oder der Seite liegen möchte, würde ich darauf tippen. Bei uns wars genauso und nach der Behandlung wurde zumindest der Erfolg in dem Sinne sichtbar, das Fabian sich bewegte wie ein junger Gott. Der Kopf ist leider immernoch eingedellt, liegt aber daran, das er sich jetzt vom Bauch auf den Rücken dreht und daher halt noch viel drauf liegt, aber es wird.

Von diesen Kissen wurde mir sowohl von der KiÄ als auch vom Osteopathen abgeraten, da sie nur an den Sympthomen arbeiten, aber nicht an der Ursache. Das Geld ist m.E. nach beim Ostepathen besser angelegt.

LG
Yvi

5

Hey, unser hatte das auch..Eine Seite mehr als die andere. Wir haben Krankengymnastik verschrieben bekommen. Dort hat er gelernt sich auf dem Bauch zu legen, damit das ganze Gewicht nicht auf dem Hinterkopf ist. Es ist schwierig dass wieder " normal" hinzubekommen. Aber bis zum 18 Monat glaub ich kann man es noch versuchen.
Gehe am besten zur Ärztin und zeige ihr das,dann bekommst Du bestimmt auch Krankengymnastik.
Unser lag nämlich auch gerne auf dem Rücken. Er hatte dann den Kopf platt und eine Überstreckung der Schulter. Er hat sie immer nach hinten getan.
Das alles wäre mir selber nicht aufgefallen.
Ich kann Dir nur empfehlen einen Termin beim Arzt zu machen.
Schaden kann es ja nicht

6

Hallo ihr zwei,

ich hab ein Baby dorm Kissen, seit mein kleiner 10 Wochen alt ist. Er hatte wirklich einen extremen Plattkopf und nach 3 Monaten hat man nichts mehr gesehen.

Wenn du willst schick ich dir die Vorher/Nachher Bilder.

P.S. Seitlich lagern bringt irgendwann nicht mehr, meiner hat so lange rumgewurschelt bis er wieder auf dem Rücken lag.

Liebe Grüße Julia

Top Diskussionen anzeigen