Mittelohrentzündung, ich könnte heulen!

Hallo,

bei Nils (06.10.06) ist am Wochenende der erste Zahn durchgebrochen. Er war schon ein paar Tage zuvor sehr weinerlich. Ab Freitag wurde es dann ganz schlimm, er hat die meiste Zeit nur geschrien, vor allem nachts. Ich habe natürlich alles auf den Zahn geschoben. Gestern war ich mit ihm beim KA zum Impftermin, der hat dann eine schwere eitrige Mittelohrentzündung festgestellt. Und ich habe es nicht gemerkt, ich könnte heulen. Was muß er für Schmerzen gehabt haben, der Arme! Weiß jetzt nur, daß ich beim nächsten Mal sofort zum Arzt gehe, und wenn´s dann "nur" die Zähne sind.

Viele Grüße
#heulNathalie

1

Hallo

Mein Arzt hat mir mal gesagt, das das sehr oft bei Babys vorkommt, wenn sie zahnen, das sie auch eine Mittelohrentzündung dabei haben. Zumindest so ähnlich hat er sich ausgedrückt.

Mein kleiner hat das auch gehabt. War zur normalen Zwischenuntersuchung und da stellte sich heraus, das Connor eine Mittelohrentzündung hatte.

Da hab ich erst mal dumm geguckt #augen

Er hatte aber anscheinend keine Schmerzen gehabt, denn er war wie immer und hatte nicht geweint oder sich ans Ohr gefaßt.

Also Du siehst, das es manchmal gar nicht richtig bemerkt wird. Wenn ich nicht bei der Untersuchung gewesen wäre, hätte ich es gar nicht mitbekommen.

LG Bianca

2

Hallo Nathalie,

ja, Finn-Justus *29.11.06 hatte auch eine unentdeckte Mittelohrentzündung. Zum Glück schlug das Antibiotikum innerhalb eines Tages an.
Du kannst es selbst immer mal wieder prüfen, ob die Ohren i.O. sind, indem Du auf das Ohr drückst, so dass der Gehörgang geschlossen ist (Du drückst dabei auf den Knorpel).

#liebdrueck Jeannette

Top Diskussionen anzeigen