Wieviel Muttermilch muß ein baby trinken

Hi

Meine Tochter ist jetzt 11 Tage alt und meine Hebi meinte das sie für ihr alter mit 50-60g Muttermilch pro Mahlzeit zu wenig ißt.
Was meint ihr dazu??
Wieviel sollte sie denn trinken??

Fg

Milka2680

Hallo Milka !
So oft sie möchte, so viel sie möchte - ganz einfach.
Kinder holen sich im Normalfall, was sie brauchen.
Liebe Grüße,

Katrin mit Emilia-Sofie (fast 27 Monate) und Nevio (morgen 7 Monate), beide nach Bedarf gestillt und nicht verhungert ;-)

Hi

Ich stille sie ja auch jedesmal wenn sie wach wird und dann weint und sucht aber sie schläft immer dabei ein. 1-2mal mache ich sie dann noch wach aber irgendwann laß ich sie schlafen weil ich mir denke das wenn sie wirklich hunger hat dann meldet sie sich schon und würde nicht so schön schlafen. Ich mach sie auch nicht wach wenn sie länger als 4stunden am Stück schläft (was sie leider nur Nachmittags macht) Also heißt das ich soll mir keione sorgen machen meine kleine wird schon nicht verhungern.

Milka2680

Hallo !
So lange sie genug nasse Windeln hat, aktiv und aufmerksam ist in ihren Wachphasen und zunimmt (selbst wenn sie langsam zunimmt), ist alles in Ordnung !
Meine Kinder haben nie mehr als 2-3 Stunden am Stück geschlafen, vielleicht weckst Du sie vorsichtig nach ca. 2 Stunden ?
Ansonsten wird sich das schon einpendeln in den nächsten Wochen, falls es Dich beruhigt, kannst Du sie ja ein Mal in der Woche wiegen, um zu schauen, ob sie zunimmt.
Liebe Grüße,

Katrin

Also mein Sohn war vor sieben Jahren eine Frühgeburt. Damals hat er auch nicht genug getrunken. Ich habe durch Hebammen und Ärzte gesagt bekommen, dass ich alle vier Stunden stillen solle und die Stunden dazwischen mindestens 50 ml Muttermilch per Flasche dazu füttern solle. Also kann der Richtwert von 50 doch gar nicht so falsch sein?
Deine Nachsorgehebamme stellt doch aber das Gewicht alle zwei Tage fest? Dann könnt ihr doch "hochrechnen" ob deine Maus genug bekommt.
Dir alles Gute.
Julia mit Felina (8 Wochen)

Mein Kleiner hatte die ersten 10 Tage viel zu wenig getrunken - ich und die Hebi haben auf den Milcheinschuß gehofft. Er kam nicht und mein Kleiner hatte ein halbes Kilo weniger. Danach habe ich jeden Tag eine Flasche 70 ml zufüttern müssen. Wieviel Mahlzeiten hat sie denn pro Tag? Darauf kommt es an, nicht unbedingt, ob sie 20 ml zu wenig trinkt pro Mahlzeit.

Emma hat bis zum Alter von 4 Wochen nie mehr als 60 ml geschafft. Sie nahm zu, zwar nicht bombastisch, aber immer noch im Rahmen des erträglichen. Von heute auf Morgen sprang der "Knopf" auf und sie literte sich die Muttermilch runter.....;-)
Glaub mir, das wird schon.
Bei mir wurde es besser als wir auf 3-Stunden-Rhythmus umgestellt hatten. #liebdrueck

Top Diskussionen anzeigen