Unterleibsschmerzen vor der Regel-hat das Stillen Einfluss drauf?

Hallo,

seit drei Monaten habe ich wieder meine Periode.Meine Tochter ist nun 8 Monate alt. Ich stille sie noch. Ich habe beobachtet,dass ich ein,zwei Tage vor der Regel ziemliche Schmerzen, vor allem nachts, bekomme. Vor der Schwangerschaft hatte ich keine Beschwerden. Hat das Hormon Oxytocin Einfluss auf die Gebärmutter und daher kommen die Krämpfe? Fühlt sich an wie leichte Wehen.

Liebe Grüße
Eva

1

Hallo,

das ist möglich, da das Stillen ja auch die Nachwehen begünstigt und somit die Rückbildung positiv unterstützt.

Allerdings ändert sich die Regel auch bei vielen Frauen nach der Geburt...sie wird stärker, Regelschmerzen die vorher da waren bleiben aus...oder halt auch das Gegenteil.

Es kann alles sein..

Auf jeden Fall ist es normal und Du bist nicht die Einzige der es so geht #liebdrueck

Auch wenns blöd ist...aber ich denke Stillen ist dann immer noch gut, damit es schneller wieder vorbei ist...

LG
Iris

2

der Milchflussreflex wird durch Oxytozin gesteuert, welches auch bei der Mens benötigt wird um das Gewebe auszustoßen, also kann das schon mit dem Stillen zusammenhängen

LG,Katrin

Top Diskussionen anzeigen