Baby mag nicht abgelegt werden

Hallo,
meine Kleine will ständig auf den Arm bzw angelegt werden (auch wenn sie gar keinen Hunger hat, nur mal kurz ansaugen und dann vor der Brust einschlafen).
Auf dem Arm ist sie friedlich, guckt sich um, schläft ein aber sobald sie dann abgelegt wird (auch wenn sie schon 20 Minuten fest schläft!) wacht sie auf und beschwert sich.
Ganz selten mal kann ich sie ablegen und sie schläft weiter.
Nachts schläft sie dafür gut, 5 Stunden am Stück, bei mir im Bett und auch immer an der Brust.
Habe mir jetzt überlegt ein Tragetuch zu kaufen, auch wenn ich mittlerweile fast alles im Haushalt auch mit Baby auf dem Arm schaffe..aber ist das Liegen/Sitzen imTuch für ein Baby das gleiche wie auf dem Arm liegen?
Gibt´s sonst irgendwelche Tricks um das Baby abzulegen oder sind manche Kinder einfach so Mama-fixiert, dass sie ständig getragen werden wollen?
Einfach schreien lassen und warten, bis sie wieder einschläft kann ich nicht.
LG,
Finnya mit Julie-Calista (*28.02.2004) und Loreley Sanna-June (22.02.2007)

Hi,

Also Dustin war am Anfang auch nicht anders.

Mit etwa 3 Monaten wurde das dann deutlich besser. Und ich konnte ihn immer mal wieder für ein paar Minuten ablegen, und wenn er eingeschlafen war auch in sein Bettchen umquartieren.

Aber die ersten Wochen war's auch die "Hölle".

Ein Tragetuch wäre sicherlich eine Alternative, die für euch passen könnte. Wir selbst hatten keins, und mittlerweile will er auch nicht mehr so oft rumgetragen werden. Jetzt reicht es ihm, wenn man beim einschlafen oder kurz davor bei ihm ist, und er sein Kuscheltuch dabei hat.

LG
Sunny + Dustin (*30.08.2006)

Hallo Finnya,

Oh, das kenn ich!!!! :-) Felix war am Anfang auch so! :-(

Ein Tragetuch ist ne gute Variante. :-D
Aber auf Dauer ja auch nix.
Felix hat sogar gemeckert, wenn wir uns hingesetzt haben.

Da half dann nur noch liebende Konsequenz. Ich weiß, viele hier denken anders.

Bei uns bedeutete das, ihn auch mal etwas schreien lassen, daneben stehen und trösten, damit Felix merkte, dass er ja nicht allein ist, wenn er liegt, sondern wir wirklich noch da sind!

Zudem war er schnell unterfordert, wenn er am Anfang lag. Da half dann ein Mobile mit bunten Tierchen und Musik.

Ach so, Felix hat von Anfang an in seinem Bettchen geschlafen. Ich hatte ihn nur die erste Nacht nach der Geburt in meinem Bett. Aber sein Schlafbettchen steht direkt neben unserem Ehebett.

LG, Anja mit Felix (*5.12.06)

hallo finnya

och deine kleine ist doch gerade so ein Monat alt! Kauf dir ein Tragetuch, so ist sie immer bei dir!:-)und du hast die Hände frei!

Lass sie auch noch bei dir im Bett schlafen, sie scheint deine Nähe zu wollen (und spüren)!#liebdrueck

Tim ist jetzt drei Monate alt, die ersten 8 Wochen hat er bei uns im Bett geschlafen#freu er wurde Nachts aber immer unruhiger und wir haben gemerkt, das er in seinem Bettchen besser schläft! Auch ist er nicht mehr sooo anhänglich und will jetzt alles anschauen. Ich hab ihn oft im Tuch, so sieht er alles, ist bei mir und wenn er nicht mehr will leg ich ihn ohne Probleme auf seine Spieldecke!

Die ersten drei Monate sind wirklich ein bissle anstrengend aber es wird schlagartig besser!:-D

lg Sylvia & Tim 12 Wochen alt

Hallo Finnya !
Ich kann das Tragetuch nur empfehlen, mir hat es bei beiden Kindern das Leben sehr erleichtert.
Emilia war ein Schreibaby und nur im Tragetuch hat sie zur Ruhe gefunden ...
Nevio wollte auch sehr viel getragen werden bzw. wollte ich ihn nicht schreien lassen nur weil ich mit seiner Schwester beschäftigt bin, also kam er auch ins Tragetuch, mittlerweile trage ich ihn im Ergo Carrier.
Im Tuch wollen die Kinder nicht mehr so oft an die Brust, sie fühlen sich wie im Mutterleib (vorausgesetzt das Tuch ist richtig gebunden !) und es bedeutet eine riesige Entlastung für die Arme und den Rücken #pro
Ich kann es nur empfehlen, gerade bei unruhigen Kindern, die ungern alleine sind.
Liebe Grüße,

Katrin mit Emilia-Sofie (26 Monate) und Nevio (6 Monate), beide begeisterte Traglinge :-)

Hallo

Ich denke die Anschaffung eines Tragetuches wäre in deinem Fall wirklich sinnvoll.

Leon war auch so die ersten 3 Monate. Er wollte nur rumgetragen werden und ansonsten war brüllerei angesagt. Ich hab mir dann auch ein Tragetuch angeschafft und bin damit wirklich gut gefahren.

Mittlerweile ist Leon 5 Monate alt und kann sich auch schon mal ein bisschen selber beschäftigen und muss nicht nur stets getragen werden.

Die Zeit ist sicherlich anstrengend, wird aber auch vorübergehen.

Liebe Grüsse
Sabi

Danke euch, ich werde es mit dem Tragetuch versuchen (und hoffe das klappt und ich schaff das mit dem Wickeln, sonst hab ich 90 Euro zum Fenster raus geworfen #augen)!

Top Diskussionen anzeigen