Welche Mama hat auch nur kurz gestillt? Und warum?

ich habe leider nicht lange gestillt, weil meine kleine über eine stunde gebraucht hat, aber nach kurzer zeit wieder geweint hat, weil sie hunger hatte. nun mache ich mir vorwürfe, weil das stillen (berechtigt) nur gut für das baby ist.
könnte es vielleicht daran liegen dass sie so klein (2540g,50cm) war und nicht genug kraft zum saugen hatte?
wie lange haben eure kinder beim stillen gebraucht und wielange brauchen sie an der flasche?

lg, katharina und vivien katharina #schein *9.12.06*

1

hallo katharina!

ich habe nur acht wochen gestillt. während der ss war ich immer sehr fürs stillen und wollte es auch unbedingt. leider hat frieda schlecht getrunken und ich hatte unmengen milch. dann hatte ich ständig milchtstau und auch brustenzündungen und die tun sauweh! ich habe dann immer wieder abpumpen müssen und je mehr flaschen frieda bekommen hat, desto weniger wollte sie natürlich die brust. die stimmung war dann echt im keller und irgendwann wollte ich nicht mehr. plötzlich war die vorstellung ihr nur noch flaschen zu geben und meiner brust wieder ruhe zu gönnen einfach traumhaft. und ich denke für die kleine war es auch besser, denn plötzlich war ich wieder eine gut gelaunte mama.

es tut mir heute noch leid, aber es war einfach keine schöne zeit. sie war auch drei tage nach ihrer geburt für eine wo auf der intensivstation. dort bekam sie flaschemilch. ich denke, das war auch ein punkt, warum es nicht geklappt hat.

an der brust hat sie oft 30 minuten getrunken und es hat nicht gereicht. an der flasche warn es dann vielleicht 15min.

alles gute für euch!

#blume rins

2

Hallo Katharina,

mach Dir bitte keine Vorwürfe, weil das mit dem Stillen nicht so geklappt hat. Es heißt zwar immer, Muttermilch ist das Beste was man fürs Kind tun kann - das stimmt sicherlich auch - aber manchmal klappt es eben nicht. Und das Kind wächst und gedeiht trotzdem.

Ich habe mir in der ganzen Schwangerschaft vorgenommen, dass ich so lange wie möglich stillen möchte, falls es klappt. Und es kam ganz anders.

Ich hatte lange Wehen und dann einen Notkaiserschnitt aufgrund schlechter Herztöne beim Baby und einer vorzeitig abgelösten Plazenta. Die Geburt war für mich und besonders für Pascal nicht einfach. Er hat aufgrund der Plazentaablösung sehr viel Blut von mir geschluckt und hatte Sauerstoffmangel.

Im Krankenhaus hing er ständig am Überwachungsmonitor, weil das Herz zu langsam geschlagen hat. Außerdem hatte er eine hartnäckige Gelbsucht. In den ersten beiden Tagen haben wir ihn angelegt, ich hatte natürlich nur die Vormilch, aber er hat getrunken. Jedesmal nach dem Trinken hat er sehr viel Milch wieder ausgespuckt, jedesmal gemischt mit viel Blut. Deshalb hat der Kinderarzt gesagt, ich darf vorläufig nicht stillen, sondern soll die Flasche geben. Das habe ich dann bereits im Krankenhaus gemacht. Er hat die Flasche bekommen, die Spuckerei wurde besser und Blut kam auch nicht mehr so viel.

Ich wurde dann aus dem Krankenhaus entlassen und sollte noch 2 Wochen Flasche geben, danach hätte ich es nochmal probieren können mit dem Stillen.

Aber ich bin ganz ehrlich - ich habe nicht durchgehalten. Die Belastung wurde mir zu viel. Die Umstellung plötzlich ein Baby zu umsorgen, das ständige Abpumpen und die schmerzenden Brüste. Es hat so gut geklappt mit der Flasche, bald hat Pascal gar nicht mehr gespuckt, mein Freund konnte auch füttert - da habe ich abgestillt.

Und Pascal wächst und gedeiht.

Also, Kopf hoch

LG Heidi

3

HI

in der Schwangerschaft wollte ich unbedingt Stillen. Naja mein kleiner da und habe die ersten 2 Tage im Krankenhaus gestill ( hatte KS)

Naja aber dann habe ich gemerkt das ich mich nicht wohl fühlte, wenn andere mir beim stillen zuschauen. Habe sogar meinen Freund aus dem Zimmer geschickt wenn ich gestillt habe.
Naja und dann habe ich nicht mehr gestillt. Weil ich mich nicht wohl fühlte, bin eine die viel unterwegs ist und dann währendessen stillen. Wäre ich nciht mit klar gekommen.

Meine Hebame meint auch das es ok ist, da man sich beim stillem wohlfühlen muss. Man gibt dieses unwohl gefühl sonst seinem kind weiter.

Und muss sagen ich bereue es nicht, weil mein kleiner (7,5Monate alt) hat es dadruch nicht schlechter als andere Baby´s.

Ok bye bye

4

Hallo ich habe auch nur ca. 7 Wochen gestillt. Mein kleiner war auch nur 2450g und 48cm. er hat zum trinken allerdings jeweils nur 10-15min gebraucht also ein richtiger Blitztrinker. Schon nach fast 7 Wochen ist bei mir die Milch stark zurückgegangen und er wollte fast den ganzen Tag trinken und war dannach meist immernoch hungrig. Als sich durch das fast Dauertrinken auch noch beide Brustwarzen wund waren habe ich auf Milchpulver umgestellt. An der Flasche braucht er genauso kurz wie beim stillen.

Liebe Grüße

5

Ich hab auch nur 4 Wochen durchgehalten.

Die offizielle Kurzversion lautet, daß ich wegen gesundheitlichen Problem (Blutdruck u. Medis) aufhören wollte/musste.

Die inoffizielle längere Version:
Ja, mir ging's beschissen. Gesundheitlich UND seelisch. Und weil ich ziemlich schnell gemerkt habe, daß Stillen für mich nur ein Qual ist.
Schmerzende Brustwarzen, schlaflose Nächte, permanent halbnackt herumlaufen und daß die Kleine mich nur als Futterquelle angesehen hat.

Dazu kam, daß es unmöglich war, sie dazu zu animieren länger als 10 min. zu trinken. Sie war permanent hungrig, hat abgenommen und ich wusste nie wirklich was sie wollte.

Nach 10 Tagen und einem unschönen Zusammenbruch meinerseits sind wir erstmal auf Zwiemilch umgestiegen. Nach und nach wurde dann die Brustmahlzeiten in Flaschenmahlzeiten umgewandelt und als ich dann letzte Woche noch Medis verschrieben bekommen habe, war für mich klar, daß ich komplett aufhöre. Und wenn ich ehrlich bin, ich bin heilfroh, daß mir die Stillprobleme, von denen ich teilweise lese, erspart bleiben.

Ich hab Respekt vor allen Müttern, die aus Überzeugung bis zu 12 Monate oder länger stillen, aber wir sind mit den Fläschchen glücklich. Auch aus Überzeugung und ohne schlechtes Gewissen. Und jede Frau hat das Recht diese Entscheidung für sich selbst zu treffen ohne sich anschließend rechtfertigen zu müssen.

LG
Angelika

6

Hi Katharina,

mein Spatz wog bei der Geburt nur 1980g und war 44cm (6Wo vor ET). Ich wollte immer gern min. 6 Monate stillen, habe aber nur 3 Monate.
Mein kleiner hat immer sehr schnell getrunken 5-10 Min. aber so mit 7 Wo fing das an das er 12 - 14 mal am Tag trinken wollte. Hab das dann durchgehalten bis er 13 Wo war und hab dann angefangen zuzufüttern als es nicht besser wurde. Ja und das war eigendlich der Anfang vom Ende. Wurde dann bei mir immer weniger Milch und dafür dann mehr Fläschen.

Neija ihm geht es gut, er trinkt immer noch sehr viel (9Mon 6 Fläschen + 2 x Brei) und braucht für seine Fläschen auch nur 5 -10 Min.

Beim nächsten probier ich es wieder mit stillen mal schauen. Aber bereuen tu ich meinen entschluss nicht. Denk dran es ist auch wichtig das es Dir gut geht!

LG Kati u Jean

7

hallo katha,

koennte aus gesundheitlichen Gruenden nur 2 Tage stillen, und das war noch im Krankenhaus.
Stillen wollte ich schon immer und mach mir jetzt immer noch vorwuerfe das ich nicht konnte.
Trotzdem ist er ein ganz Gesunder und fast 11 Wochen alt. Ausserdem find ich es prima das er 9 Stunden am Stueck schlaeft, das machen naemlich wenige Babys die gestillt werden!

lg Jenny

8

Hallo,

mach die bitte keine Vorwürfe.Ich konnte meine drei Kinder nicht stillen.Sie haben alle die Flasche bekommen.
An der Brust sind sie alle nicht satt geworden.Die Flasche war ruck zuck leer.

#herzlichVera,Nicole,Florian und Natalie(die alle ohne Flasche groß und gesund sind)
http://natalie07.milupa-webchen

9

hallo katharina

ich hab leider auch nur 2 wochen geschafft, tim brauchte teilweise 2 stunden für eine mahlzeit! Ich war mit den nerven ziemlich am ende.
mit der flasche dauert es nur 10min!

ich pumpe immer noch ab, ist nicht viel aber so bekommt er noch ein bissle mumi auch wenns immer weniger wird!

mach dir nicht so viele gedanken darüber, deine maus freut sich über eine entspannte glückliche mutter mehr, als über eine die beim stillen nicht glücklich und verzweifelt ist!

lg sylvia & tim*18.12.06

Top Diskussionen anzeigen