Aus der Wippe gefallen ( 2,5 Monate)

Hallo,

ich habe gestern meine Tochter (2,5 Monate) in ihre Wippe gelegt.

Mein Sohn (20 Monate) hat daraufhin versucht dir wippe hochzuheben. Was er natürlich nicht kann. Er hat nur an einem Henkel gezogen.

Folgedessen ist sie aus der wippe gefallen. Genau auf ihr Gesicht. Hauptsächlich hat es die Nase erwischt. Ist rechts Rot.
Sonst macht sie einen normalen eindruck. Nach dem sturz hat sie recht heftig geschriehen. Was verständlich ist.
Hat dann geschlafen. Sie ist zwar jetzt am abend Quengelig aber das ist sie abends immer, da sie müde ist.

Ich mache mir nun vorwürfe da ich nicht schnell genug eingegriffen habe. Hätte ich gleich einen Arzt aufsuchen sollen.
Sollte ich morgen sofort zum Arzt gehen.

Was könnte der Sturz für folgen haben.

Danke für antworten.

Gruß Conny

Ps: Sie macht eigentlich einen fiten eindruck. schaut mich grad beim Stillen mit großen augen an lächelt und brabelt

1

Beobachte sie 24 Std. lang, wenn dann alles ok ist und sie normal auf dich wirkt dann passt alles! Die Kleinen haben einen Schutzengel bei sich!
Das sie geschrien hat ist gut, denn das zeigt das die normalen Reflexe da sind! Schlecht ist, wenn die Kleinen sich so gravierend weh tun und nicht schrein.
Wenn irgendwas wäre, würdest du das merken, sie würde spucken (Gehirnerschütterung) oder/und stände völlig neben sich oder wäre aphatisch!

Wird schon und ist bestimmt nichts passiert!

LG SAndra + Emilia, die in 3 Wochen schon 1 Jahr alt wird!

2

Hallo

du brauchst dir keine vorwürfe machen woher soltest du das den wissen wenn du es nicht mitbekommen hast

Du brauchst nicht gleich zum arzt erst wenn sie am erbrechen ist soltest du ein arzt aufsuchen

War sie nicht angeschnalt?
Wir schnallen unser immer an

auserdem lernt man ja aus solchen sachen

rosa

3

:-[:-[:-[

Auch auf die Gefahr hin hier mich noch unbeliebter zu machen ABER
geht doch bei solchen Dingen gleich zum Arzt..
geschweige denn darüber zu schimpfen warum Du sie nicht anschnallst in der Wippe.

Warum schreibt ihr hier Tage später oder sogar unmittelbar danach.
Wir können hier auch nichts tun.

Deine Tochter kann davon eine Gehirnerschütterun, Trauma, innere Blutungen einen Haarriss oder sogar einen Schädelbasisbruch davon tragen, uvm.

Zeichen dafür können erbrechen, erweiterte Pupillen, koordinationsprobleme usw. sein

Bei stürzen auf den Kopf immer absichern lassen.

Gruß
Denise

4

Liebe Conny,

Ich kann dich vollstens verstehen!
Wenn deine Kleine sich nichts anmerken lässt, mach dir erst mal keine großen Sorgen!

Damit du aber beruhigt bist, geh doch einfach sobald du kannst mal zum Kinderarzt, damit der sich die Kleine anschauen kann!

Kopf hoch, da ist bestimmt nichts passiert!

Gruß
Sanne

5

kugscheißermodus an:

#kratz das fragst du heute #augen weil es gestern passiert ist #kratz

Wenn du meinst es dein Kind hat sich was getan lass es beim Arzt abklären.
Ich finde es einfach nur grausam wenn man bei bestimmten Sachen erstmal zum PC geht, die lieben Urbianer fragt und dann beruhigt ist wenn alle sagen: ach passiert schon mal#schmoll

Natürlich kann es passieren, dann beobachtet man sein Kind, ruft beim Doc an und fragt nach was er raten würde.

Klugscheißermodus aus.

KiKi

7

öhm ich hab die Frage auch in einem andrem Forum gepostet , wo man sich direkt an einen kinderarzt wendet. Deswegen hab ich gestern geschrieben. Es ist erst heute passiert.

Ich habe blos im anschluss des sturzes nicht die möglichkeit gehabt zum arzt zu gehen. Deswegen meine Frage hier.

Und ich habe mein Kind beobachtet. Deswegen hab ich ja auch nicht meinen Mann aus der arbeit geholt.

So und ich gehe morgen mit ihr zum Arzt da mein Sohn morgen geimpft wird

Das soll aber nicht heisen das ich nicht gleich mit ihr zum arzt gegangen währe wenn sie sich auffällig verhalten hätte.

8

öhm ich hab die Frage auch in einem andrem Forum gepostet , wo man sich direkt an einen kinderarzt wendet. Deswegen hab ich gestern geschrieben. Es ist erst heute passiert.



Hast du aber im 1.Posting nicht geschrieben. Zum anderen Teil steht im 1.Posting das es gestern apssiert ist ;-)

KiKi

weiteren Kommentar laden
6

Hi,

wenn du gestern gefragt hättest, hätte ich dich noch ein kleines bißchen verstanden, dich aber auch direkt gefragt, warum du nicht zumindest beim Arzt angerufen hast.

Aber heute erst? Kann mich meiner Vorrednerin nur zu 100% anschließen.

LG Nina

9

habs oben erklärt

der Kinderarzt an den ich mich gewendet habe über ein anderes Forum wird das erst morgen lesen deswegen gestern

11

also deine ruhe will ich haben... "soll ich zum Arzt gehen?"
neeeeinnn... worauf wartest du bis du zum arzt gehst? ein zeichen vom Himmel???
Marienbilder aufm Osterei?
Buchstaben aufm Spiegel?

Hast du nen Röntgenblick?
Woran willst du an nem 2,5monatigen Baby Koordinationsstörungen erkennen?

wie ich solche postings hasse!!!!!

12


Hm was soll ich denn machen meine Tochter in den Kinderwagen Packen und mit meinem 20 Monate alten Sohn in die Stadt laufen die mit dem Auto eine Halbe stunde entfernt ist.

Sorry das einzige was mir in dem Moment eingefallen ist ist ihre Pupillen zu überprüfen sprich ob sie reagieren

Und sag nicht ich hätte jemanden anrufen können, Das sollte ich wohl besser wissen

Top Diskussionen anzeigen