Ganz hysterisch geweint und sich nimmer eingekriegt...

Hallo Alle,

mach mir echt Sorgen...

Waren heute in nem Möbelladen und hatten Julian dabei.
Danach waren wir noch kurz bei meinen Eltern und dort hat er auf einmal angefangen wie wild zu schreien, richtig hysterisch und laut. Er hat kaum noch Luft holen können vor lauter schreien und weinen und dann ist er knallrot angelaufen...
Jedenfalls sind wir dann heim (wir machen immer abends Babymassage) und hier hat er sich dann auch wieder eingekriegt.
Plötzlich gings aber wieder los und ich hab ihn nicht ruhig bekommen.
Meine Brust hat er angeheult und immernoch gebrüllt wie irre...
Nach 10-15 Min hab ich ihn dann zum trinken gebracht, aber immer wenn ich ihn zum aufstoßen hoch genommen hab hat das Geheule wieder angefangen.
Ich weiss einfach nicht was das war...
Hunger, müde oder vom Tag überfordert?

Vor allem aber mach ich mir Sorgen wegen dem plötzlichen Kindstod, weil er doch schrill geschrien hat.
Oder hat das nur was zu sagen wenn er beim Schlafen oder kurz danach schrill schreit?

Sorry bissl lang geworden...

Liebe Grüße
Ela und Julian (der jetzt schläft) (*12.12.06)

hey :)


das is ganz normal das babies schrill schreien, das macht meiner heute noch wenn ihm was nicht passt oder er müde ist. er is jetzt 6 monate. deiner is ja noch kleiner, vielleicht hatter er bauchweh, oder es war ihm einfach alles zuviel. mach dir da nicht so viele gedanken :) sei einfach für ihn da und dann wird er sich auch wieder beruhigen.


eine frage hätte ich noch, was hat schrill schreien mit kindstod zutun?


lg nina + luca (6 monate:)

Danke für deine Antwort! :-D

Ja das mach ich auch!
Ich hab ihn in Arm genommen und ihm gesagt dass alles gut ist und dass er sich beruhigen soll...

Er ist dann auch gleich eigeschlafen, aber schlimm wars trotzdem!

Das hab ich über den Kindstod gefunden:

Auffallend schrilles (meist nächtliches)Schreien:
In einer Phase der Erschöpfung oft Tage vor einem SIDS oder Beinahe Todesereignis können gefährdete Kinder in der Nacht besonders unruhig sein, wachen mehrmals auf, schreien schrill, nicht wie Hunger. Sie können auch äußert heftig schreien sozusagen "wie am Spieß" mit allen Kräften besonders abends. Sehr häufig sind das Kinder die sehr gierig trinken und echt verhaltensauffällig sind. Dieses besonders auffällige Schreiverhalten kann Ausdruck einer somatischen Erschöpfung in einer Vorphase des SIDS Ereignisses sein.

Darum bin ich so extrem ängstlich :-(

LG
Ela

oh mann oh mann, das hab ich ja noch nie gehört. dann müsste ich aber auch extrem ängstlich sein, denn mein kleiner schläft seit 6 monaten extrem unruhig, wacht oft auf und schreit dann wie am spieß, auch richtig schrill.


aber .... jedes kind schreit ;) die einen mehr die anderen weniger


also nicht drüber nachdenken :)


lg nina + luca

weitere 6 Kommentare laden

Hallo Ela !
Die Kleinen bekommen eben immer mehr mit je älter sie werden, sie können aber den einwirkenden Stress meist noch nicht ausblenden und können diesen dann nur durch Schreien verarbeiten.
Bei uns hat am besten geholfen, das Kind einfach ganz fest in die Arme zu schließen und in einen abgedunkelten Raum zu gehen, dann einfach abwarten, bis das Gebrülle aufhört.
Das entspannt die Kinder am besten, da sie dann den Stress "herausbrüllen" können #pro
Wichtig ist, daß Du ihn nie alleine lässt, sondern ihn eng an Dich kuschelst. Kann sein, daß das Gebrüll erst noch lauter wird, es wird aber dann auch schnell weniger werden.
Liebe Grüße,

Katrin, deren Kinder sich immer auskotzen dürfen, mit Emilia-Sofie (26 Monate) und Nevio (6 Monate)

Hallo Ela,

ob das schreien was mit SIDS zu tun hat kann ich dir auch nicht sagen. Aber mein Sohn fängt nach anstrenganden Tagen(Einkaufsbummel, Verwandtschaft, fremde Menschen+Umgebung...) auch immer an wie am Spiess zu brüllen.
Denk mal das war einfach zu viel.
Neulich waren meine Eltern zu Besuch (sehen uns nur so einmal im Monat, weil wir 2,5 Stunden weg wohnen) und haben eine Nacht bei uns geschlafen. Dafür hat mich mein Kleiner mit 2 schlaflosen Nächten Belohnt. Er hat nachts alle halbe Stunde bis Stunde aus dem Schlaf raus fürchterlich gebrüllt und gequietscht ohne überhaupt richtig wach zu werden.
Die Kleinen könnens dir halt net sagen wenns ihnen zuviel ist.
Wünsch euch noch ne ruhige Nacht.
Lg,

Simone+#babyPaul(*21.8.2006)

Top Diskussionen anzeigen