Lina liegt im KH!!Bronchitis oder doch Katzenallergie????

Hallo

Ich bin im mom echt fertig mit den nerven.
Von Montag auf dienstag die nacht hat meine kleine mehr geschrien wie geschlafen.Hab es erst auf den schnupfen geschoben.Dienstag ging es dann eigentlich bis so ca 17 uhr da fing sie dann an zu schnaufen und man hörte das sie kaum luft bekam und dann bekam sie auch noch fieber.Bin dann zur vorsicht mit ihr ins KH gefahren.Da hieß es dann spastische Bronchitis!!!Bissel blut abgenommen da sie auch durchfall bekommen hatte und kaum getrunken hatte.Blutwerte waren soweit noch ok. Also wider nach hause alle 4 stunden inhallieren auch nachts.Mittwochs morgen zum Kia!!!Der war gar nicht begeistert und meinte eigentlich hätten se sie im KH behalten müssen.:-[

Donnerstag wurd es dann mal wider schlimmer mal wider besser.sie hat auch wider getrunken.Fieber kam und ging.
Am Freitag wider zum Kia kontrolle vor dem weekend.Er hat sie nur gesehen kurz abgehört und sagte das hab ich mir gedacht!!!Direkt die einweisung bekommen und ab ins KH!!!!

Nun liegt sie da und tut mir so leid.
Im endefekt machen sie im KH das gleiche wie ich zuhause gemacht habe.ZUhause war keine besserung aber mitlerweile hört sie sich schon besser an.
Jetzt ging mir so durch den Kopf das es eventuell an der katze liegen könnte???Der doc im KH meinte so früh würde es sich nicht festellen lassen ob es eine katzenallergie wäre.
Was meint ihr hat jemand erfahrung damit????


Lg Kati die sich jetzt wider auf den weg ins KH macht.

1

hallo kati

ich muß ehrlich gestehen sowas hatte ich auch in meinem kopf weil meine beiden so drauf waren , also die große damals und julian jetzt . aber es sind zufäle , wir machten einen allergietest per blutentnahme und nichts :-)! meist sind auch kater die auslöser lies ich mir vom tierarzt sagen , weil die wohl andren speichel haben den sie beim putzen im fell absetzen , keine ahnung wieso es so sein soll .

aber es ist manchmal einfach nur so das kinder sehr anfällig sind im babyalter . mach dir erstmal keine vorwürfe .


lg diana

2

Hallo Kati,

kann Deine Aufregung gut verstehen. Ist nicht schön, wenn ein Baby krank wird.

Würde aber auch denken, das Kinder einfach oft krank werden.

Das es im KH besser wird - da können so viele Faktoren mit reinspielen. Denke das eine Kinderkrankenschwester viel ruhiger an die Pflege gehen kann, als man es selbst als betroffene Mutter könnte - was ja dann auch zur Beruhigung des Kindes führt - Dich sicherer machen würde und und und.

Ansonsten - falls es wirklich irgendwann nachweislich eine Katzenhaarallergie sein sollte, dann wird es schwierig für euch dem Allergieauslöse - dem Speichel auf den frei rumfliegenden und irgendwo anhaftenden Katzenhaaren aus dem Weg zu gehen.

Hatte früher auch Katzen, mein Mann leidet unter Asthma und hat unter anderen auch eine Allergie gegen den Katzenspeichel.
Katzen hatte ich eh schon nicht mehr als wir uns kennengelernt haben, aber du glaubst net wieviel Dinge jetzt nach zig Wäschen, wie ein Pullover von früher, immer noch bei ihm Atemnot auslösen. Bescheiden sowas.

Von daher würde ich, wenn so eine Bronchitis bei euch öfter auftritt auch eine Bluttest anstreben und das Allergierisiko abklären.

LG
RAja

Top Diskussionen anzeigen