Windelsoor natürlich behandeln

Nachdem unsere Johanna nach der geburt wegen grünem Fruchtwasser und Entzündungswerten im Nabelschnurblut (scheiß Krankenhäuser mit Intensivüberwachung...) drei Tage mit Antibiotika behandelt wurde, bekam sie zu Hause dann einen Pilz im Windelbereich (das hat sie wohl von ihrer Mama reagiere auch so toll auf Antibiotia- nur dass ich keine Windel brauche...). nach dem start wollte ich der Kleinen dann Medikamente ersparen. Ich bekam dann von meiner Nachsorgehebi folgenden tollen Tipp:

2 mal täglich ein Sitzbad in schwarzem Tee für 5 Minuten (Ostfriesenmischung wegen der vielen Gerbstoffe) und beim Windelwechsel den Po mit schwarzem Tee waschen (ohne Seife oder so). Außerdem den Po so oft wie möglichan der Luft trocknen lassen oder trocken fönen.

LG, Anne mit Johanna (heute 5 Wochen #schock)

1

Hallo!

Ich hab das problem auch... musste in der ss Antibiotica nehmen und nun hat mein sohnemann dadurch Pilz :-[
Das mit dem schwarzen Tee is super, mache ich seit Wochen, aber nur das hilft leider nicht.:-( Ich schmiere ihn zusätzlich mit Multilind ein...


Grüße

Lieserl mit Lukas (*29.1.07)

2

Hallo,

also mir würde damals von Kinderarzt eine extra Pilzcreme verschrieben und gesagt ich solle Sitzbäder in Kamillentee machen und bei jedem Windel wechseln mit Kamillenteebeutel abtupfen. Hat super funktioniert. Nach 2-3 Tagen war alles weg.

Gruß Nina

Top Diskussionen anzeigen