Wer hat sein Kind holen lassen oder wurde in der 38 SSW geboren!!!

Meine Frage steht ja eigentlich schon oben.
Was fuer gruende gab es da bei Euch oder warum wolltet Ihr es holen lassen??
Sind die Kinder dann etwas hinterher oder macht es denen nichts mehr aus, so kurz vor knapp???

Erzaehlt Ihr mir Eure Erfahrungen, bitte?



lg Jane

1

Mein Leon wurde in der 39. SSW per KS geholt. Geholt haben sie ihm, weil die Hebamme meinte ich könnte nicht auf normalem Wege entbinden. Er ist dann in der vollendeten 38. Woche per KS geholt worden, weil der Muttermund schon verkürzt war.
Also Leon hinkt in keinerlei Weise hinterher. Er ist sehr agil für sein Alter. Er läuft schon an Tischen und Wänden entlang. Ist nur noch ne Frage der Zeit, bis er läuft.

L. G.
Melanie, Leon 11 Monate + Krümel 9. SSW

2

Hallo!
Also mein Sohn kam auch in der 38 SSW per KS zur Welt- hatte vier Wochen vorher ene schwere OP und musste ihn deshalb per KS zur Welt bringen!!!

Er war 3750 g, 51 cm und KU 38#schock

Den Kind ist ausgereift und kann kommen!

alles Liebe,yvonne21103+sophie3+finn 27 Tage

3

Hallo Jane !
Möchtest Du Dein Kind holen lassen oder muß es sein ? Klar ist ein Kind zu dem Zeitpunkt schon geburtsreif, aber ich finde es doch immer wieder schlimm, daß die Kinder nicht selber entscheiden dürfen, wann sie auf die Welt kommen.
Wenn keine dringenden medizinischen Gründe dagegen sprechen würde ich abwarten, bis Dein Kind sich von alleine auf den Weg macht.
Ich dachte bei beiden Kindern, daß sie vor ET kommen, da sie schon vor ET sehr schwer waren (Emilia hatte am ET 3820 g, Nevio einen Tag nach ET 4400 g !), aber es sollte nicht so sein.
Mir war es aber lieber, sie entscheiden selber, wann sie kommen, selbst wenn ich kaum mehr laufen konnte, mir keine Umstandshose mehr gepasst hat und ich nur noch genervt war.
Liebe Grüße,

Katrin mit Emilia-Sofie (fast 26 Monate), genau am ET geboren, und Nevio (am Samstag 6 Monate), einen Tag nach ET geboren

5

Das Problem ist eigentlich das ich es auch lieber bis zum Schluss austragen wuerde, aber mir jetzt schon 3 Aerzte gesagt haben das sie mir vorschlagen wuerden es etwas frueher zu holen...So gegen 38SSW+ 2 oder 3 Tage, es ist mein 2 tes Kind.der Ultraschall ergab ein mindestgewicht von 3 kilo an vor einer Woche. Mein erstes hatte 3960g bei der Geburt und wurde auch eingeleitet aber am Entbindungstag. Ich bin so heftig gerissen , trotz schneidens das sie mich gerade noch so wieder zusammennaehen konnten.. das ist jetzt 16 Monate her.. und ich spuere immernoch die Narbe und hab schmerzen beim #sex...
ich weiss im Moment ehrlich gesagt nicht so ganz was ich machen soll... ich weiss durch des das es noch nicht allzulange her ist das es schon noch etwas ausgeleierter ist, und das es besser gehen muesste.. habe aber ehrlich gesagt so angst das ich wieder reisse .
Und dann habe ich so extreme Wehentaetigkeiten aber es tut sich nicht wirklich viel wie beim letztenmal.. mein Bauch hat sich aber schon gesenkt... ich kann fast nur noch auf der Coach liegen... das ich schon ein extrem schlechtes gewissen meinem anderen Kind gegenueber habe.. weil ich auch rein garnichts mehr mit ihm machen kann.
Wir haben hier auch nicht wirklich jemanden der kurzfristig auf den grossen aufpassen koennte.. das ist halt auch noch ein Fakt, mein Mann arbeitet 12 stunden am Tag und hat auch nicht gerade viel Zeit mit dem kleinen..usw....
...ich stehe im moment echt zwischen den Stuehlen und weiss nicht welchen ich waehlen soll...#heul:-[

LG Jane

6

Hallo Jane !
Ich kann verstehen, wie Du Dich fühlst.
Allerdings wird Dein zweites Kind nicht mehr wiegen als das erste, wenn es ca. 3 kg vor einer Woche hatte. Die Kinder legen am Schluß ca. 200 g pro Woche zu.
Mein Sohn hatte in der 35.SSW bereits ein geschätztes Gewicht von 3500 #schock
Ich hatte bei Emilia damals einen ganz üblen Dammriss (2.Grades) und obwohl Nevio nochmal 600 g schwerer war, hatte ich dieses Mal NICHTS, nur kleine Abschürfungen.
Das mit der Betreuung kenne ich auch, wir haben hier kaum Verwandtschaft in der Nähe außer meine Großeltern - und die wären viel zu alt gewesen, um auf Emilia aufzupassen.
Es ergab sich einfach so, daß ich in der Früh Wehen bekommen habe, gegen 16 Uhr habe ich Emilia zu meiner Freundin bringen lassen (irgendwelche Freundinnen wirst Du doch dort haben, oder nicht ?), um 19 Uhr war Nevio geboren und um 20 Uhr hat mein Mann die Kleine wieder nach Hause geholt.
Klar, ist natürlich einfacher bei einer Hausgeburt, aber auch bei einer Krankenhausgeburt müsste das doch machbar sein, oder ?
Kann man in den USA den Dammschnitt nicht verweigern ? Meist reisst das Gewebe noch tiefer ein, wenn man schneidet, ein Riss ist schlechter zu nähen, heilt aber schneller.
Aber wie oben geschrieben, mein Sohn war wesentlich schwerer und größer als meine Tochter und ich blieb völlig unverletzt.
Wenn Du eine Einleitung vor ET machen lässt, ist das Risiko groß, daß das Ganze dann im Kaiserschnitt endet und dann hast Du noch viel mehr Stress hinterher, mit Narbenschmerzen und nicht so schwer heben, und, und, und ....
Ich würde wirklich abwarten und es so versuchen, aber im Endeffekt liegt die Entscheidung sowieso bei Dir.
Liebe Grüße und alles Gute,

Katrin

weiteren Kommentar laden
4

Hallo!

Mein Kleiner wurde 37 + 4 geboren, und zwar weil er einfach raus wollte!

Mein Georg ist normal entwickelt wie alle anderen Kinder in seinem Alter.

Im KH wurde mir erzählt, ab der 37 SSW dürfen die Kinder ruhig zur Welt kommen. Das ist okay!

Sabrina und Georg (18.04.2006), der schon seelig schlummert

8

Hi,
unsere Zwillinge habe ich in der 38+2 SSW "holen" lassen. Auf Termin sozusagen aber natürliche Geburt.

Ich wurde 2x vom FA ins Krankenhaus geschickt, weil es losgehen sollte - Muttermund war offen. Ich wurde jeweils nach 4 Tagen KKH Aufenthalt wieder nach Hause geschickt, da es wohl doch noch nicht so weit war.
Meine Hebamme meinte dann, wir könnten in ihrer Klinik entbinden *freu* aber die wollten in der 37 Woche noch nichts machen. Also habe ich in meinem KKH angerufen und durfte dann in der 38+2 SSW Woche entbinden.
Warum ich es wollte??? Jeder hatte eine andere Meinung, wann es losgeht, wann nicht, wie die Herztöne sind, etc. etc.
Irgendwann war ich fix und fertig, weil ich niemanden Glauben konnte und wollte einfach nicht mehr. Es war alles beschwerlich, die Kinder haben extrem gestrampelt und ich konnte tagelang nicht mehr schlafen. Das war für mich dann der richtige Zeitpunkt zu sagen "das reicht". Sie waren beide super groß, 48/49 und wogen beide an die 3000g. Und für Zwillinge habe ich es eh schon weit geschafft. Darum war es für mich kein Problem zu sagen, das ich sie holen lasse.
Die Geburt wurde dann eingeleitet - beide waren Sterngucker und wurden mit Saugglocke geholt. Aber sie sind super normal entwickelt und es geht allen toll.

Von Wunschkaiserschnitten, weil das Datum, Termin, etc. gerade paßt halte ich jedoch gar nichts. Wenn einer extreme Angst vor der normalen Entbindung hat - OK - aber ansonsten für mich ein No Go.

Grüße
Lisa
21.11.05 Zwillinge

10

ich habe ja ehrlich gesagt nicht vor einen Kaiserschnitt machen zu lassen, davor verweigere ich mich ja absolut.. wenn wuerde es denke ich mal wie beim letztenmal mit Gel und Blase sprengen Eingeleitet werden..

Da das Kind ja auch schon mit dem Kopf nach unten liegt, hoffe ich ja das diesmal auch auf natuerlichem wege rauskommt...

Es ist einfach nur das ganze mit wieder reissen...und meinen grossen mich noch drei Wochen quaelen lassen, da ich leider nicht viel mehr machen kann, weder Spazierengehn noch rumalbern fuehlt er sich halt auch etwas vernachlaessigt und schreit mir den ganzen tag die Ohren voll weil er einfach nicht ausgelastet ist... und es ist nicht nur ne Qual fuer ihn.. sondern auch fuer mich weil ich bald am durchdrehn bin wenn ich von morgens bis abend nur gequitsche und geschreie hoere..

es ist wirklich nicht einfach da ne entscheidung zu finden... werde jetzt nur erstmal noch ne Woche abwarten und dann mein Menne nochmal mit zum Arzt nehmen...

11

Hi,
meine ehrliche Meinung. Wenn DU es körperlich nicht mehr schaffst, dann mache es, aber nicht weil Dein Kind quengelt. Das wird noch oft genug sein, wenn das Baby da ist und er sich vernachlässig etc. fühlt - das kannst Du dann auch nicht einfach ändern, abschalten, etc.

Hier mußt Du starkt Nerven beweisen.

Kannst Du den Großen nicht zu Nachbarn, etc. mal abgeben, damit er beschäftigt ist und Du Deine Ruhe hast?

Grüße
Lisa
21.11.05 Zwillinge

9

Hallo Jane,

meine kleine Tochter kam von ganz alleine 11 Tage vor ET zur Welt. Hat sich nachts gedacht, sie könnte ja mal gucken, was passiert, wenn man die Blase kaputtmacht - und plumps, schon musste sie ausziehen! ;-)

Ich kann wirklich keine Anzeichen erkennen, dass es ihr geschadet haben könnte. Sie ist putzmunter, ein richtiger Sonnenschein und einfach mein allergrößter Schatz!*schwärm*

Also ich denke auch, dass es ab Ende der 37. SSW nicht mehr schlimm ist, wenn sie kommen. Kann natürlich auch in manchen Ausnahmefällen doch nicht so gut für die Würmchen sein - aber im Großen und Ganzen ist es dann ok.

Liebe Grüße, yvonne und alexandra (fast 11 Monate) *09.04.06

Top Diskussionen anzeigen