@ Stillmamis - Verhütung?

Hallo,

Luca ist nun 8 Wochen alt, der Wochenfluss ist seit ein paar Tagen endgültig vorbei #freu.

Meine FÄ hat mir nun eine Pille verschrieben, die man auch in der Stillzeit nehmen darf.
Auf dem Rezept steht "28 mini 3 x 28 überzog. Tbl."

Kennt das jemand?

Irgendwie sträube ich mich, in der Stillzeit Hormone zu nehmen... Spirale kommt für mich aber nicht in Frage, hab immer heftig mit Menstruationsbeschwerden zu kämpfen gehabt.

Wie macht ihr das?

#herzlich Ulrike

1

wir benutzen kondome und sind uns einig das wärend ich stille keine hormone genommen werden weil wir das den kleinen nicht antun wollen.
diese zeit kommt so schnell nicht wieder und wir sind damit bis jetzt gut gefahren.
ich hatte bedenken wegen der pille und da meinte mein schatz das ich sie nicht nehmen muß da man ja auch anders verhüten kann.

lg tina

4

HAllo Tina,

ich hab da auch so meine Bedenken - vor allem, weil es ein Junge ist. Mag vielleicht blöd von mir sein, aber wenn ich mir vorstelle, dass ich weibliche Hormone in mich reinstopfe und mein Sohn das dann abbekommt... #schock

Naja, mal sehen... vielleicht muss ich doch in den sauren Apfel beißen, ich mag Kondome nicht so besonders #hicks.

#danke Ulrike

2

Die Mirena kann man auch in der Stillzeit nutzen: die Mens wird schwächer oder bleibt ganz weg ;-)


Die einzige Pille, die ich kenne, die man in der Stillzeit nehmen kann ist die Cerazette.
Mit der kam ich aber nicht klar--> wständig ZWischenblutungen vom feinsten. Ich hab sie mal irgendwann im Laufe meiner Pillenkarriere ausprobiert ;-).
Mit der mirena kann es auch zu Zwischenblutungen kommen- aber nur ganz leicht.

Ich ärgere mich heute ein wenig, dass sich sie mir erst 13 Monate nach der Entbindung hab setzen lassen #schmoll.

sparrow

3

Mirena - ist das ne Spirale? Kenn mich da nicht so aus... #hicks

Mit der Spirale hab ich nämlich das Problem, dass ich vor der Mens immer heftigst mit Bauchkrämpfen daniederlag und meine FÄ meinte, das könne mir mit der Spirale auch passieren #schwitz.

#herzlich

6

Jep- Mirena ist die Hormonspirale.
Mit der Kupferspirale kann man Probleme haben- die mirena wurde mir empfohlen, weil ich nach 3 Kindern ne heftige Mens und auch schmerzen hatte.
Mit der Mirena - keine Schmerzen und die mens ist lächerlich ;-).


lgt
sparrow

weiteren Kommentar laden
5

Hallo Ulrike!

Ich hab damals die Cerazette genommen von der hab ich auch ständig Zwischenblutungen gehabt - nach 3 Monaten hab ich die abgesetzt und dann kam eh Kiana.

Also ich würd die nicht wieder nehmen.

lg Dany

7

Hallo Dany,

ich hab das noch nie ausprobiert.
Wir wollten ja immer noch ein Kind...

Mal sehen...

#herzlich Ulrike

8

Hi Ulrike,

ich hab auch die 28 mini von Jenapharm verschrieben bekommen. Das ist ne Minipille, die man in der Stillzeit nehmen kann. Soll wohl nicht ganz so sicher sein wie ne normale Pille, aber in Verbindung mit dem Stillen dann genau so sicher. Also ich nehm sie auch, weil ich die Mirena nicht nochmal haben möchte und wenn wir Kondome benutzen, bekomme ich immer Schmerzen, haben auch schon alle mögliche durchprobiert.

LG Melli + Hannah (*28.12.06)

10

Hallo Melli,

verträgst du sie gut? Wobei - du nimmst sie ja sicher noch nicht so lange, wenn ich mir das Geburtsdatum von Hannah anschaue... ist ja grad mal 4 Tage älter als Luca.

#herzlich Ulrike

11

ich nehme sie heute den 5. Tag. Bis jetzt ist alles gut. Die Milch ist von der Menge her auch gleich geblieben (zumindest wird Hannah immer noch satt), darauf hat es auf jeden Fall keine Einwirkung. Hatte am Anfang auch Bedenken wegen der Hormone, aber es gibt nicht wirklich ne vernünftige Alternative.
Und bei der Hormonspirale (Mirena) sind ja auch Hormone drauf, kommt dann wahrscheinlich aufs gleiche raus.

Was hast Du denn für die Dinger bezahlt? Ich find sie unerhört teuer.

Melli

weitere Kommentare laden
12

Hallo,

ich habe die 3 Monatsspritze und bin soweit ganz zufrieden. Hatte zwar anfangs ein paar Schmierblutungen aber jetzt ist alles gut.

LG Janine

14

Hallo,

das darf man in der Stillzeit?

#herzlich Ulrike

26

ja. es ist ein Gestagenpräparat-ohne Östrogene und das ist erlaubt-wie die Stillpille..

LG Janine

weiteren Kommentar laden
20

Also ich bin eigentlich zur Nachuntersuchung und wollte mir dabei die Pille verschreiben lassen. Habe hier ja schon soviel davon gelesen, dass man eine bestimmte auch in der Stillzeit nehmen kann. Die Aussage meines Arztes war knallhart aber ehrlich! Wörtlich: "Wenn Sie ein Rezept haben wollen, dann müssen Sie sich einen anderen Arzt suchen."
Er ist der Auffassung, dass auch diese Hormone (vorallem bei männlichen Babys) im späeren Leben zu Unfruchtbarkein führen können. Die ganzen Studien über die Auswirkungen der Pille auf das Kind während der Stillzeit gehen lediglich bis zum 6. Lebensmonat. Langzeitstudien gibt es darüber anscheinen noch nicht.
Er wollte mir die Kupferspirale schmackhaft machen.

Fazit: Argumente meines FA sind für mich ziemlich schlagkräftig und ich werde mir keinen anderen Arzt für ein Rezept suchen;-).
Bei der Kupferspirale sträubt sich allerdings in mir etwas und auch mein Mann ist nicht dafür. Da die Stillzeit ja auch irgendwann wieder mal vorbei ist werden wir halt jetzt aufpassen und Kondome verwenden.

LG
Sabine

24

Hallo Sabine,

genau DAS sind meine Bedenken... ich nehme weibliche Hormone und mein Sohn bekommt was davon ab...

Ich glaub wirklich, ich lass es lieber.

#danke Ulrike

21

Hallo,

also ich nehme jetzt seit etwa 6 Wochen die Cerazette und kann bisher nicht klagen.

Habe nach 10 Tagen Einnahme für 7 Tage meine Regel bekommen, war aber an sich nicht stärker als früher. Seither hatte ich sie noch nicht wieder - was mich jetzt aber sicher auch nicht stört.

Sonst habe ich bis jetzt weniger Probleme als früher mit der "normalen" Pille. Und die Milch fließt auch genau wie vorher!

Für mich war das eigentlich die einzig vernünftige Alternative. Wir haben ja schon bewiesen, daß wir mit Kondomen nicht umgehen können... ;-)

LG
Nadja

29

Hallo,

#danke

Ich muss es mir nochmal durch den Kopf gehen lassen... irgendwie sträubt sich alles in mir, weibliche Hormone zu nehmen, wo ich doch einen Jungen stille... #augen

Naja, wir werden sehen.

#herzlich Ulrike

22

Hallo Ulrike,

wir benutzen Kondome und werden die auch nach der Stillzeit nehmen bis wir das zweite Kind planen! ;-)

Ich habe keine Lust auf zwei erneute Hormonumstellungen, wenn ich wieder die Pille nehme und sie dann wieder absetzen muss/will fürs nächste Baby, und mein Mann versteht das!

LG, Anja.

27

Hallo,

ich glaub fast, wir werden das auch so machen.
Wir planen jetzt nicht das nächste Kind (drei reichen erst mal... #schwitz), aber ich hab irgendwie ein ungutes Gefühl, weibliche Hormone zu nehmen und mein Sohn "trinkt" die dann...

#danke Ulrike

47

Hi,

genauso haben wir es auch gemacht. Nach der Geburt unseres Sohnes haben wir mit Kondom verhütet. Die Pille kam nicht in Frage wegen der hormonellen Beeinflussung. Nach jahrelanger Pilleneinnahme hatte mein Körper lange genug zu kämpfen sich wieder umzustellen um schwanger zu werden. Das wollten wir nicht nochmal. Mit Kondom war OK. Und kaum hatten wir es (geplant) weggelassen, war ich auch schon wieder schwanger und unsere Tochter machte sich auf den Weg #freu

Jetzt ist unsere Familienplanung mit 2 Kindern eigentlich abgeschlossen. Aber für eine Sterilisation fühlen wir uns beide noch zu jung. Also werde ich mir vermutlich demnächst die Mirena einsetzen lassen.

LG Chini

23

Hallo Ulrike,

hab schon länger keinen Wochenfluß mehr#freu und bisher haben wir immer Kondome benutzt#augen (ich hasse diese Teile)..meine FÄ schlug mir eine Hormonspirale vor...soll gegenüber der Kupferspirale und der Pille folgende Vorteile haben: kaum bis garkeine Regel mehr, normaler Hormonzyklus in dem nicht eingegriffen wird (warum die aber Hormonspirale heißt weiß ich net#kratz), keine Verwachsungen wie bei der Kupferspirale, längere Verhütungsdauer (5Jahre)...und noch ienige mehr (fällt mir auf anhieb aber jetzt nicht ein#hicks )
Ich werd mir die wahrscheinlich legen lassen..

Wie gehts Euch denn? Sind mittlerweile alle wieder auf dem Damm?

Raphael quält sich immer noch#heul hab die Hoffnung aufgegeben, das es sich vor dem 4.Monat erledigt hat #augen

liebe Grüße
Isabella + Co

25

Hallo Isabella,

ich glaub, ich werd es sein lassen, dann müssen eben Kondome ran. Wie ich die Dinger hasse, aber was tut man nicht für die Zwerge...
Bei der Spirale hab ich Angst, dass ich wieder solche schlimmen Bauchkrämpfe bekomme wie immer vor der Mens.

Wir sind mittlerweile alle wieder auf dem Damm. Und Lucas Blähungen sind so gut wie weg #freu - ganz von selbst von einem Tag auf den anderen.
Er ist zwar immer noch unruhiger als seine Brüder damals - die hatten aber auch nicht soviel Trubel daheim... ;-)

Hast du wegen Raphaels Blähungen schon mal an Osteopathie gedacht? Das wirkt bei Luca nämlich gut.

#herzlich Ulrike

30

Huhuuu,

ja hab schon mal an einen Osteopathen gedacht...muß ich jetzt in Angriff nehmen.

Ich trink jetzt schon Fencheltee #augen wenn mir jemand vor 3 Monaten gesagt hätte ich würde sowas freiwillig trinken, den hätte ich für bescheuert erklärt:-p aber was macht frau nicht alles für die Zwerge#schein

#herzlich Isabella

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen