Mutter rh-negativ, Baby rh-positiv, wie wars beim 2. Kind?

Hallo,

ich habe eine Rhesus-negative Blutgruppe, mein Baby aber Rhesus-positiv. Ich habe brav in der SS eine Spritze Anti-D-Prophylaxe bekommen und einige Stunden nach der Geburt auch eine.

Trotzdem habe ich ein komisches Gefühl, wenn ich zum 2. Mal schwanger würde (ist nicht aktuell, sondern interessiert mich nur mal)... ich habe da dummerweise einen Artikel gelesen, wo Fehlgeburten und Mißbildungen in dem Zusammenhang erwähnt wurden.

Hat jemand von Euch diese Konstellation und hat schon ein 2. Kind bekommen? War alles problemlos? Und wenn ja, hatte das 2. Kind rh-pos oder rh-neg - nur interessehalber?

Lg,

Manuela (& Niko, 5 Monate)

hallo, das erste kind hatte rh+ das 2. rh- und das 3. wieder rh+
warum das so ist kann ich dir aber nicht erklären ich hatte in allen 3 (es waren eigentlich 4 ss auch bei der FG bekam ich die spritze weil man in der 10.ssw ja nicht weiss welche blutgr. das kind hatte) schwangerschaften keine probleme...alels bestens :-)
mach dich nicht verrückt
LG Andrea

Hallo Manuela!

Kann Dir zwar nicht den Rhesusfaktor von den Kindern nennen, aber meine Schwester ist -sowie ich auch- rh-neg und hat bereits ihr zweites Kind. Alles super... Beide sind kerngesund...
Habe noch nie gehört, dass auch Mißbildungen entstehen können #kratz

Aber glaube, da Du ja artig die Spitze bekommen hast, wird auch beim zweiten Kind alles gut gehen ;-)

Lieben Gruß
Nadine

Hallo,

kein Grund zur Sorge. Ich habe Rh-neg., meine 1.Tochter auch, mein Sohn Rh-pos., meine 2. Tochter Rh-neg und meine letzte Tochter hat auch Rh-pos. Sie sind alle 4 kerngesund.

LG Manu

hallo manuela,
bin auch rh- und dasr erste war rh+, das 2. rh-. ich glaube, heutzutage brauch man sich da keine gedanken mehr darueber zu machen, da durch die gabe von anti-d jegliche probleme vermieden werden koennen.
sprich mal mit deinem fa darueber!
liebe gruesse von pia mit eddie und ben

Top Diskussionen anzeigen