Umfrage - Motorische Entwicklung bei großen kräftigen Babys schneller?

Hallo an Alle,
mich würde mal interessieren ob vielleicht große, kräftige Babys in ihrer mototischen Entwicklung schneller sind, da sie einfach mehr Kraft haben?

Also ich fang mal an, unser Sohn wog über 4300g bei 55cm KU37cm. Bereits im Krankenhaus bei der U2 lag er auf dem Bauch und hob den Kopf. Dazu viel selbst dem Kinderarzt nichts mehr ein, da dies ja eigentlich meistens mit 3 Monaten geschieht. Die Bauchlage hat er mit 10 Wochen entdeckt und mit 16 Wochen gab es nur auf den Bauch und zurück. Mit 5,5 Monaten konnte er ohne vorher im Vierfüßlerstand gewesen zu sein vom einen auf den anderen Tag krabbeln. Ist auch nie auf den Unterarmen (hoffe ihr wißt was ich meine) sondern richtig auf den Händen gekrabbelt. Mit 7 Monaten konnte er frei sitzten und mit 7,5 Monaten hat er sich von ein auf den anderen Tag hingestellt und ist dann 2 Tage später im Laufstall und Bett.... entlanggelaufen. Seit Dez. also mit gut 9 Monaten ist er seine ersten freien Schritte alleine gelaufen. Und seit Januar durchquert er ganze Räume. Ich fand das ging alles rasend schnell. In meinem Freundeskreis sind wesentlich leichtere Babys (Geburtsgewicht) und die fangen jetzt im Alter von 1 Jahr gerade mal das Krabbeln an. Ob es einen Zusammenhang zum Gewicht gibt?#kratz

Außerdem würde mich noch interessieren, wie bei den motorischen "Frühentwicklern" die Nächte so waren. Bei uns waren die ersten 10 Monate furchtbar. Ich hatte den Eindruck unser Sohn kann das alles gar nicht so schnell verarbeiten wie er das alles gelernt hat. Als er mit 5,5 Monaten gekrabbelt ist, fing es an, das er Wochen nachts mind. 2h wach war zusätzlich zahlreiche Unterbrechungen im 45Min. Takt. Genau dasselbe dann mit 7,5 Monaten als er stehen, entlanglaufen... gelernt hat. Bei uns ist es erst jetzt im Januar viel viel besser geworden. Ob es daran liegt, das er jetzt nicht mehr so viel und schnell dazulernt?
Mir ging das fast schon alles zu schnell. So richtig Baby war unser Sohn nur ganz kurz :-D. Bitte nicht falsch verstehen.

Bin auf Eure Antworten gespannt.

Liebe Grüße
Claudia

Hi Claudia,

konnte Dein Posting gerade nur überfliegen, weil ich hier gleich weiter muss... Aber generell hätte die Frage von mir sein können :-)

Unsere Kleine ist eigentlich auch eher eine Große und konnte auch bereits im KH ihr Köpfchen sehr gut halten. Überhaupt ist sie immer schon etwas weiter im Vergleich zu den kleineren Babys, die wir aus dem PEKiP Kurs oder Freundeskreis kennen.

Bin mal auf die anderen Antworten gespannt.

LG
Saskia

Ich habe es bisher immer nur umgekehrt gelesen. Dass grosse und kräftige Babys eher später dran sind, weil sie eben schwer sind.
Juri ist auch immer ziemlich schwer gewesen, er ist aber jetzt fast 10 Monate alt und übt das Krabbeln. Sitzen (frei sitzen schon, aber kein Aufsetzen), Stehen usw. kann er überhaupt nicht, übt auch nicht.

Das mit den Nächten kann schon stimmen, habe hier häufig darüber gelesen. Allerdings sind unsere Nächte auch nicht viel besser (hat schon 8 Zähne und bekommt weitere).

Gruss. Alla

Ach so, Kopf halten konnte er auch schon sehr früh. Und Greifen konnte er schon in der 11.Woche.

Gruss. Alla

Hallo,

also aus meiner Erfahrung (Krabbelgruppe, Babyschwimmen) kann ich nur sagen, dass es eigentlich genau andersherum ist.
Wir haben 2 große kräftige Babys.Beide waren zwar in der Entwicklung die ersten, die Zähne hatten und immer am größten und schwersten waren, was die Motorik angeht:
Beide sind 8,5 Monate und die einzigen die nach wie vor auf dem Rücken liegen und sich max. ab und zu mal umdrehen.Robben, Krabbeln-keine Spur.
Mein Sohn ist eher ein Leichtgewicht und er rollt sich den ganzen Tag durch die Wohnung, ich denke, das Krabbeln wird er überspringen.Er ist sehr flink undkommt mit dieser Technik überall hin.#augen
Und was die Nächte angeht, kann ich nur sagen, unserer hat mit 6 Wochen durchgeschlafen und seit 3 Monaten sind die Nächte sehr anstrengend.
Bei den beiden Babys von denen ich eben schrieb, kann ich nur sagen, dass einer von béiden nach wie vor nachts alle 2 Stunden die Flasche will.

LG

Mein Sohn ist auch 2 Monate lang durch die Wohnung gerollt (7-9 Monate), dann plötzlich gerobbt und jetzt ist es so eine Mischung aus Robben und Krabbeln. Gerollt wird überhaupt nicht mehr.

Ich dachte auch, er wird immer rollen.

Gruss. Alla und Juri, fast 10 Monate

Hallo,

kann die Theorie von großen-kräftigen-schnellen-Babys nicht unterstützen.
Meine Kinder waren alle nicht sehr leicht (siehe VK) und Mara hat alles eher langsam gelernt, konnte aber mit 13 Mon. laufen. Linus war da schon viel schneller, allerdings bei weitem nicht wie Dein Kind. Auch er ist am Ende mit 13 Mon. gelaufen.
Justus ist nun 5,5 Mon. alt und fängt gerade an sich auf die Seite zu rollen und es fehlt nur noch ein Schubs und er liegt auf dem Bauch.

Die Theorie, daß Dein Kind ein schlechterer Schläfer ist, weil er viel zu verarbeiten hat, könnte stimmten!
Mara und Justus sind gute Schläfer, schliefen/schlafen als Baby prima durch. Linus, der etwas flotter mit dem Drehen, Robben, Krabblen war, war schon immer ein "Schlafproblemkind".

Viele Grüße!
Susan mit Mara (3,5 J.), Linus (19 Mon.) und Justus (5,5 Mon.)

Ach ja, und ihre Köpfe konnten alle 3 von Anfang an halten. Susan

hey ihr,

ich denke, dass ist eher zufall. wir haben auch einen in der krabbelgruppe der jetz mit 8 monaten irgendwo entlang läuft.
und mein finni (3000g bei 50 cm) konnt auch von anfang an sein köpfchen sehr gut halten...

ich glaub es gibt immer solche und solche...

liebe grüße yvonne + finn, der durch´s wohnzimmer robbt

Hallo Claudia,

mein Sohn hat 3900 Gramm gewogen und war von der Entwicklung wie deiner, war den anderen immer weit voraus und konnte auch mit knapp neun Monaten schon laufen.
Ein unruhiger Schläfer war er auch, aber nicht so, dass er nachts mal eine Zeit am Stück wach war. Er brauchte dafür sehr lange einen Nucki, den hat er erst mit ca. 3 Jahren hergegeben und hatte ihn oft tagsüber auch drin.
Unsere Tochter hat sich "normal" entwickelt, braucht z.B. gar keinen Nucki.

Ich denke aber nicht, dass das was mit Größe/GEwicht zu tun hat, einfach mit Ehrgeiz und Lust. ABer wie du schon festgestellt hast, es relativiert sich alles und wo du früher vielleciht von anderen Eltern bewundernde Blicke bekommen hast, ist es bald ziemlich egal. Spätestens mit zwei können alle laufen und da fragt niemand mehr, wer zuerst angefangen hat :-)

LG Karin

meiner Erfahrung nach ist es eher umgekehrt, aber Babies lassen sich eh nicht so in Normen packen

LG

Catherina

Hi!

Also ich hab ein eher leichtes Baby (Geburt 52 cm 3,5 kg heute 8,5 Monate 72 cm, 7,7 kg)

Meine Tochter konnte auch ziemlich früh ihren Kopf heben, sich mit 2 wochen! bereits alleine auf die seite und wieder auf den rücken drehen. mit 5 monaten hat sie sich rollend durchs zimmer bewegt, mit 6 ist sie gerobbt, seit sie 7 monate ist krabbelt sie und zieht sich zum stehen auf (hält aber ihr gleichgewicht noch nicht gut) nur sitzen konnte sie erst mit knapp 8 monaten.

ich denke aber nicht, dass es unbedingt mit dem gewicht etwas zu tun hat, sondern dass sich manche babys einfach schneller entwickeln und manche langsamer

in meinem freundeskreis ist auch ein baby (6 wochen jünger und eher ein schwergewicht (über 9kg)) der noch gar nichts kann

lg jasmin und anja desiree die gerade in ihrem kiwa schläft

Nö das hat nichts zu sagen.

Maxi war nie groß und schon gar nicht kräftig aber er war anderen immer vorraus.

Mein Tageskind dagegen ist mit 13 Monaten und Gr.86/92 schon sehr groß und 13 Kilo sehr schwer aber kann kaum etwas, krabbelt selten, steht fast nie auf, kann nicht laufen......... trotzdem alles noch normal.

knuddels KiKi und Lainie*9,5 Monate

Ich unterschreibe dein Posting dahingehend vollstens das ich bei Sophia (sie ist ebenso mit 6 Monaten gekrabbelt und mit 11 angefangen zu laufen usw) und auch bei uns waren die ersten 9-10 Monate der Horror nachts...auch tagsüber oft, denn sie ist und war schon immer sehr fordernd.

ABER ich kann eigentlich nicht sagen (und sie ist kräftiger weil kleiner) das das babys dann früher können...

Ich kenn das krasse gegenteil...sehr leicht und groß und lief ebenfalls mit 9 einhalb monaten

Hi!

Ja, das war bei uns auch so.
Selina war 2 Wochen übertragen und hat sich sehr scnell entwickelt ( Kopf heben, nach etwas greifen etc.).

Liebe Grüße, Julia mit Selina 10 Wochen #herzlich

Top Diskussionen anzeigen