Kann das Baby sich gestört fühlen? (Nachts)

Guten Abend,
ich habe von Geburt an festgestellt, das Ben 7. Wochen, sich 1. nicht gerne auf dem Arm nehmen läßt (es sei den, er hat seine Schübe) und seit ein paar Tagen wird er bei jeder Bewegung unserer Seite wach. Er schläft im Stubenwagen.
Zum eigenen Zimmer ist er ja eigentlich noch zu klein?! Wie können wir das handhaben? Das Kinderzimmer liegt direkt neben an, war schon am überlegen, ob ich es nicht mal versuche. Da wir alle nicht gut schlafen.

#danke für die Tipps!

Gruß Bjanna


Jaja, auch wenn mich alle wieder steinigen ABER wenn sich Euer Kind gestört fühlt, dann probiert es doch mit dem Zimmer.

Bryan fühlt sich auch durch uns gestört und schläft supermies. Seitdem wir ihn ausquartiert haben, schläft er fast durch.
Und wir haben uns 5 Monate so rumgequält ;-)
Als Bryan krank war, wollte er lieber zu mir. Verständlich und wir haben gekuschelt, denn schlafen war nicht.

Aber ansonsten fühlt er sich gut aufgehoben, glaub mir. Auch wenn jetzt alle "schreien" werden - das Kind gehört zur Mutter - was ja auch richtig ist. Aber Ausnahmen bestädigen die Regel.

Probiert es einfach aus. Wenn sich Euer Kleiner net beschwert dann tut ihr Euch 3en damit nur was gutes.

Liebe Grüße
Denise und Bryan der die Mama in der Nacht garnet gebrauchen kann!

<<Jaja, auch wenn mich alle wieder steinigen...>>

#augen

Warum sollte man? Dein Rat ist ja nun doch eher naheliegend.

Weil ich letztens eine nette "auseinandersetzung" hatte ;-)

Hallo Bjanna,

Unsere Eliana schläft seit Beginn in ihrem Zimmer. Hat immer supi geschlafen und wurde selten wach, ausser bei einem Schub #schock #augen :-p

Es gibt tatsächlich viele Babys die gestört werden. Eliana schläft überhaupt nicht gerne mit uns und auch nicht im Arm #kratz :-p #augen

Einerseits super! Andererseits vermisse ich manchmal das KUscheln #schmoll

Also versuchts mal, vielleicht mal tagsüber.

LG Pina & Eliana (*9.9.06)

Hallo!

Wir hatten auch das Problem, dass wir uns gegenseitig beim Schlafen gestört haben. Deswegen haben wir es, als der Kleine 8 Wochen alt war, einfach ausprobiert ihn in seinem Zimmer schlafen zu lassen (zu der Zeit passte er noch in seine Wiege).
Der Erfolg war schon in der ersten Nacht sichtbar. Er hat das erste Mal 5 Stunden am Stück geschlafen (vorher maximal 4) und wir konnten auch besser schlafen. Mittlerweile schläft er durch und wir haben auch kein Babyfon, sondern die Zimmertüren nur angelehnt. Da hört man garantiert jedes Schnaufen :-)

LG stepmaus

Hallo,

wieso den nicht ins eigene Zimmer?

Mein Sohn kam schon in der zweiten Nacht in sein Zimmer weil ich nicht gut geschlafen habe. Es war super für uns alle und beim zweiten Kind werden wir es wieder so machen.

Mein Sohn ist jetzt 3,5 Jahre alt und schläft immer noch am liebsten in seinem Zimmer, sogar wenn er schlecht geträumt hat oder krank ist.

Und wenn er doch mal zu uns ins Bett kommt, dann geht er nach ca. 30 Minuten wieder in sein eigenes Bett zurück.

Also keine Sorge...

LG Bunny #hasi

hi bjanna!

ich wuerde sagen, ab ins eigene zimmer. unser grosser hat von anfang an in seinem eigenen zimmer geschlafen. das hat wunderbar geklappt. babyphone rein und fertig :-)

haette auch schon meine kleine laengst "ausquartiert", doch des geht momentan leider platzmaessig net.

liebe gruesse
miri


Top Diskussionen anzeigen