meine schwiegermutter nervt seit der geburt unserer tochter

Hallo Ihr Lieben,
seit unsere Tochter (8 Wochen) auf der Welt ist, meint meine Schwiegermutter, dass sie ständig "ihre" Enkeltochter sehen müßte. Immer dann wenn ich die Kleine gerade gestillt, gewickelt oder ins Bett gebracht habe, klingelte sie in den ersten Wochen nach der Geburt fast täglich, um die Kleine in den Arm zu nehmen. Habe regelrecht das Kind aus dem Arm gerissen bekommen und wenn die Kleine anfing zu schreien und ich sie wieder zurück haben wollte, hat sie sie mir nur nach mehrmaliger Aufforderung zurückgegeben. Ich kam mir in den Momenten vor wie eine "Leihmutter". Mir zieht sich schon jedesmal bei bevorstehenden Familienfeiern der Bauch zusammen. Denn dann läuft es so ab, dass ich unsere Tochter direkt bei Erscheinen aus dem Arm gerissen bekomme und die Kleine erstmal wieder bei der Schwiegermutter landet, weil sie sie schon so lange nicht gesehen hat (gerade einmal 2 Tage!) Und dann ist da nicht nur die Schwiegermutter, meine Schägerinnen, Nichten, Neffen usw. (Großfamilie) jeder will das Kind im Arm haben und rumtragen. Sie wird herumgereicht wie ein Wanderpokal!Wenn die Kleine dann weint, weil es ihr zuviel wird bekomme nicht ich sie zurück, sondern meine Schwiegermutter eignet sie sich wieder an.Mir reißt es fast das Herz raus, wenn ich mein eigenes Kind nicht mehr im Arm halten kann. Für mich sind diese Besuche die reinste Qual!Wenn wir von solchen Besuchen nachhause kommen, ist unsere Tochter total aufgedreht und hat die nächsten Stunden extreme Probleme bei Einschlafen.
Ich muß ganz ehrlich sagen, mein Hals wird immer größer! Es ist mittlerweile so weit, dass ich die Tür nicht mehr öffne, wenn es klingelt, geschweige denn zu meinen Schwiegereltern gehe, wenn ich mit unserer Tochter spazieren bin. Mein Mann findet, dass ich übertreibe und das Kind Familienbindung braucht. Ich habe nichts gegen Familienbindung: meine Familie ist in dieser Hinsicht viel sensibler - da gebe ich die Kleine auch gerne mal in den Arm. Weiß jemand, wie ich mein Problem in den Griff bekomme ohne einen großen Familienkrach zu riskieren?

Hallo




Setze deinen Beitrag nochmal bei der Rubrik Baby rein ich glaube da bekommst du mehr antworten.






Lieben Gruß Mareike



Und viel glück mit deinem Schwieger#drache en habe leider auch so einen.

hallo,
sage es klip und klar sonst bringt es nichts. glaub mir das tut dem kleinen leben nicht gut wenn es im kreis herumgereicht wird. es kann sich ja jeder anschauen nur anfassen sollten es nicht alle. das baby bekommt ja angst.
vertrete deine meinung klip und klar und wenn dein mann nicht hinter dir steht dann geh ein paar tage zu deinen eltern.da können alle mal darüber nachdenken.
ich finde es unerhört von deiner schwiegermutter da geht mir die hutschnur hoch,echt.
das arme baby.

lg tina

Schönene Gruß an deinen Mann - für ein Baby ist Familienbindung so hilfreich und sinnvoll wie ein Kropf.

Ob das nun seine geliebte Mutter oder eine wildfremde Frau auf der Straße ist, das unterscheidet er - und du hättest es auch unterschieden, würde man dich und deine Gefühle nicht einfach in aller Selbstverständlichkeit übergehen. Aber euer Baby kann das nicht. Für dein Baby sind es lange Zeit noch fremde Menschen.

Zunächst muss dein mann mal verstehen, dass er sein Kind nicht zur Puppe degradieren darf, nur weil die Begeisterung und Verzückung verständlich ist.

Und sollte das Gespräch scheitern, würde ich einfach ein Tragetuch benutzen. Kind rein und Ruhe. Ich will den sehen, der sich traut dir ds Tuch abzunehmen. ;)

wow, das ist mal ein pragmatischer Tipp! :-)

Ich kann schon verstehen, dass deine Schwiegermutter deine Tochter sehen will. Aber leider immer, wenn es dir nicht passt.

Warum machst du es nicht umgekehrt? Wenn es dir gerade passt: gestillt, geschlafen und gut drauf, dann geh doch mit der Tochter zu der Schwiegermutter. Sie hat ihre Enkeltochter, wenn es dir passt, und du deine Ruhe vor den Besuchen.

So machen wir es immer, meine Schwiegermutter ist aber sonst auch nett. Sie ist aber auch schon häufig am Anfang gekommen (allerdings immer gefragt, ob sie Juri haben darf), seitdem gehe ich lieber selbst runter.

Auf den Feiern ging es Juri auch so, dass er herumgereicht wurde, allerdings hat es ihm immer Spass gemacht. Kaum hat er geweint, wurde er mir immer zurückgegeben.

Gruss. Alla und Juri, fast 10 Monate

hallo,

ich habe auch so eine familie und bei dem gedanken, dass jeder das kind tragen möchte, dreht sich mir wie auch meinem mann der magen um. aus diesem grund haben wir uns einen "schlachtplan" ausgetüftelt:
wir werden die ersten 14 tage keinen besuch ins haus und uns auch nirgends blicken lassen. wenn wir nach diesen 2 wochen unsere lieben familien besuchen werden, werden wir den kleinen zwerg in einem tragetuch tragen und nicht herausgeben...
naja, wir haben auch bereits begonnen unsere familien auf unsere vorstellungen zu sensibilisieren... mal sehen was uns erwarten wird...
lg jasudan

Hallo!

Ich kenne das... Meine Schwiegereltern sind genauso...

Kaum sehen sie die kleine mal zwei Tage nicht heißt es schon wieder: Ich hab MEIN Enkelkind schon soooooo lange nicht gesehen... Und dieses aus dem Arm reißen kenne ich auch!

Mein Mann meint auch nur ich solle doch Verständnis haben, sie würden sich eben über das Kind freuen...
Aber kann man das nicht anders zeigen?

Ich werd die kleine definitiv nicht mehr aus der Hand geben... Ich hab dann abends das Theater das sie nicht schlafen kann, weil ihr das zu viel war!

NEIN DANKE!!!

Dir kann ich auch nur raten: Setz dich durch!

Dein Kind kann noch nicht reden und sagen: Ich will nicht!

Das musst du tun! Und wer damit nicht klarkommt hat eben Pech gehabt!

Drück dir die Daumen, das du wieder Ruhe kriegst!!!

Liebe Grüße,

Hexe

Genau Deine Schilderungen rufen in mir Erinnerungen wach, die jetzt mehr als 10 Jahre zurück liegen.

Meine Ex-Schwiegermutter brachte es sogar fertig, sich beim Stillen neben mich zu setzen und am meinem Sohn rumzuzuppeln. Schon wenn ich daran denke, schwillt mir heute noch der Kamm. Meine Ex-Schwiegereltern trieben mich soweit, dass ich völlig entnervt ein sattes halbes Jahr den Kontakt komplett abbrach. Ich sah damals keine andere Möglichkeit mehr, mir und vor allem meinem Sohn etwas Erholung zu verschaffen.

Ich möchte jetzt auch gar nicht näher auf die Vorkommnisse eingehen, die sich damals ereigneten, denn das regt mich heute noch immer extrem auf. Fakt ist jedoch, dass meine Schwiegereltern - ganz entgegen meinen Vermutungen - diese Verzweiflungstat irgendwann verstanden und sich sogar aufrichtig entschuldigten. Schwiegermutter weinte sogar und das rührte mich seinerzeit.

Ich möchte Dir natürlich mit meinem Beitrag auf keinen Fall zum Abbruch des Kontaktes raten, um Himmels Willen. Aber Du solltest Dir als Mutter den Respekt verschaffen, der Dir gebührt und Deine Schwiegermutter m u s s akzeptieren, dass DU die Mutter bist und das Sagen hast.

Großmütter sind zum Verwöhnen da, aber die Mutter hat das Sagen. Und genau so erklärte ich das nach dem Zoff meiner Schwiemu...

Ganz viel Glück und viel viel Geduld... #klee

Vielen Dank für Eure lieben Kommentare. Fühle mich schon ein wenig mehr bestärkt in meiner Absicht meinen Gefühlen freien Lauf zu lassen. Das Problem an der ganzen Sache ist nur, dass meine Schwiegermutter vor einem guten Jahr (2 Tage vor unserer Hochzeitsreise!) ihren 2. Selbstmordversuch hinter sich gebracht hatte und ich wirklich nicht weiß, wie ich ihr "schonend" beibringen kann, wie sehr mich ihr Verhalten stört. Habe Angst, dass ich dann am nächsten Versuch Schuld sein könnte!

Viele liebe Grüße & Euch alles Gute!

oje das kommt mir alles sehr bekannt vor
ich weiss wie du dich fühlst es ist bei mir zwar schon 1 jahr her aber es war ganz schlimm
habe dann aber irgendwann meinen mund aufgemacht und alles raus gelassen was mich genervt hat
ok ich habe einige leute damit sehr verletzt nur ging es um mein kind und heute bin ich stolz darauf das ich das getan habe
meine schwiegermutter fing auch an sich in die erziehung rein zu hängen
ich habe nur gemeint es ist mein kind und ich entscheide was sie darf und was nicht
------------------------------
fazit:
mach denn mund auf
es ist dein kind und nicht das kind deiner schwiegermutter
und was dein mann betrifft sag ihm durch das rumgereiche wird euer kind nur krank weil jede person ja andere bakterien an sich hat und euer zwerg hat die abwehrkräfte gar nicht
ich hoffe er versteht das dann
viel glück

Top Diskussionen anzeigen