Hab Angst! Paracetamol überdosiert!

Hallo ihr Lieben!

Mein Kleiner (3 Monate) hat heute Abend um etwa 19:00 Uhr ein Zäpchen Paracetamol bekommen.
Als mein Mann (der davon leider überhaupt keine Ahnung hat) ihn um etwa 22:00 Uhr gewickelt hat, hat er ihm, ohne mich zu fragen, noch eins gegeben!!! #heul:-(:-[
Wie schlimm ist das?
Was kann meinem kleinen Liebling dadurch passieren?
Ich hab jetzt richtig Angst. :-(

Bitte antwortet mir!

Ruth

Steht doch bestimmt was auf der Packungsbeilage darüber!

LG; Sandra

also erstmal liegen 3 std dazwuschen, generell sollten 4 - 6 std dazwischen sein. Ich denke es wir d nicht schlimm sein. du solltest aber dennoch vor morgen früh keines mehr geben. Bei hohem fieber kann man alle 3 std im wechsel PAracetamol und Nurofen geben.
Hat er denn fieber ???

Also ich denke es passiert in dem fall nix.


lg julia

Innerhalb von 24 Stunden sollte man höchstens 3 Stück geben. Also alle 8 Stunden eines.

Wenn in der Packungsbeilage nichts steht, ruf im KH oder der Giftnotrufzentrale an- die kennen sich aus!

sparrow

Habe selber so eine Erfahrung noch nicht machen müssen, aber ich rate dir, schnell in die Packungsbeilage zu schauen!

Ansonsten würde ich mal beim Notdienst anrufen, vielleicht können die dir das gleich beantworten!

Hallöchen Ruth,
is mir/uns zwar noch net passiert..aber laut Packungsbeilage unserer Ben-u-ron 125mg, darf ein 3-6 Monate altes Kind von 5-7kg bis zu 3 Zäpfchen in 24Std. erhalten. Wenn dir das net hilft, ließ dir am Besten die Packungsbeilage deiner Zäpfchen durch. Hatte dein Baby denn noch Temparatur???
Grüßchen,
Sanne #sonne

Danke euch.
Hatte unseren Kinderarzt angerufen, der war leider unterwegs, seine Frau meinte aber, es sei schon okay.
Ich hab nur trotzdem immer noch Angst, der Abstand war mit drei Stunden halt schon verdammt kurz.
Dass dieser VOLLIDIOT mich aber auch nicht fragen konnte!!!! :-[#heul:-[

weshalb bekams denn ein zäpfchen??

Na so sind manchmal die männer.

Hallo!

So, jetzt beruhig dich erstmal. Immerhin gibt dein Mann ein Zäpfchen, meiner würde das nicht tun. Der macht vieles, aber Zäpfchen geben - das findet er nicht fein, also tut er es dem Kind auch nicht an ;-), mal abgesehen davon, dass es zurückge"schossen" werden könnte. Anderes Thema...

Also grundsätzlich kann man alle 4 Stunden ein Zäpfchen geben und eine bestimmte Menge am Tag. Mit 4 Std. ist es sicher so, dass es keine Nebenwirkungen mehr hat und daher glaube ich nicht, dass diese 1 Std. wirklcih was ausmacht.

Ansonsten kannst du jederzeit bei Fragen in einem KH anrufen.

LG alex

weiteren Kommentar laden

Wie Du an den Antworten siehst, soll Paracetamol je nach Präparat in unterschiedlichen Abständen gegeben werden. Du hast jetzt nicht geschrieben, welches Präparat ihr verwendet habt, darum kann ich da nicht viel zu sagen. Die Mittel sind unterschiedlich dosiert, außerdem sind in den Zäpfchen gelegentlich noch andere Wirkstoffe.

Grundsätzlich: Paracetamol geht auf die Leber, wenn es zu hoch dosiert wird, und kann starke Leberschäden hervorrufen. Bei Überdosierung kann es zunächst zu Überkeit, Erbrechen und Bauchschmerzen kommen.

Glücklicherweise liegen ja "wenigstens" 3 Stunden zwischen den beiden Zäpfchen. Aber ich würde zur Sicherheit morgen mal beim Kinderarzt anrufen.

LG Steffi

Top Diskussionen anzeigen