Neurodermitis-Reagiert vermutlich auf Katzenhaare. Was machen?

Hallo.

Meine Tochter ist knapp 5 Monate alt, sie hat sehr stark Neurodermitis. Einen Kater haben wir auch. Wir haben uns nie Gedanken gemacht bzgl Haaren bzw ich habe das immer weit weggeschoben...
Vor kurzem war unser Kater ein paar Tage weg (Tierklinik) und auf einmal war die Haut besser.
Es ist nur eine Vermutung - aber es liegt schon nahe dass Sienna auf die Katzenhaare reagiert!! #heul
Eins ist klar: Katze bleibt.

Was können wir machen, dass ein Zusammenleben funktioniert?
Unser Kater ist ein Freigänger und ist meistens draußen, hatte jedoch einen Unfall und wird jetzt Wochenlang nur drinbleiben können. Bin total verunsichert!
Will nicht dass meine Tochter leidet aber auch die Katze ist wie mein Kind es muss doch ein Kompromiss geben.
Kennt jmd das Problem?
Bitte Hilfe!

V.

Eins ist klar: Katze bleibt.

???

Na dann Kind weg? Ne mal im ernst Tierliebe hin oder her. Neurodermitis muss doch echt ätzend sein und wenn ich meinem Kind das leben erleichtern könnte indem ich den Kater schweren Herzens weg geben müsste, dann würd ich es auch tun.

Was willst du sonst machen? EIn Kater ohne Haare oder immer hinterher wischen etc. das geht doch garnicht. Nun mal im Ernst ... mach dir mal gedanken was dir lieber ist.

LG Isabelle

klär ab ob es wirklich die katze ist und die katzen haare und wenn ja dann muss das kind wohl weg.

weil die katze soll ja bleiben.

#augen #augen #augen #augen

kann einem eine katze sooo wichtig sein???

ich habe schon 26,5 jahre neurodermitis und wer da als eltern nicht ALLES versucht, dass es besser wird, dem ist eh nicht mehr zu helfen!

ohne worte alex

Katze in liebe Hände geben.


Oder aber das Kind.

Such es dir aus.

Für mich gäbe es da keine Diskussion. Mein Kind ist mir wichtiger- auch wenn mir das Tier ans herz gewachsen ist.


sparrow

Hallo!

Mit einem Jahr wurde bei meinem Kleinen getestet, auf was er allergisch reagiert. Tierhaare waren es jedenfalls nicht.
Vielleicht kann man den Test auch schon eher machen- das solltest du mal mit deinem Kia absprechen.
Sollte sich der Verdacht bestätigen, dann musst du dir wohl oder übel überlegen, ob ihr das Tier nicht besser abgeben solltet, denn ein "gesundes Miteinader" würde es dann bei euch nicht geben.

Neurodermitis ist echt übel - das kannst du deinem Kind nun wirklich nicht zumuten. Irgendwo hört Tierliebe auch auf!

LG und alles Gute!
Kati

Sorry, aber den Satz "meine Katze bleibt" kann ich nicht verstehen#kratz
Lieber nimst Du in Kauf,dass Deine Kleine leidet???????!!!!!!:-(

Ich habe selbst Neurodermitis und ich kann Dir sagen,es ist die Hölle und ich mache jedes Mal 3Kreuze,wenn es mal Tageweise etwas besser ist!!!!!

Ich hatte 2 Meerschweine (7jahre lang) und auf einmal fing die Neur. an. Das machte ich dann 3mon. mit und dann mussten meine geliebten Meeris zu einer anderen Familie gegeben werden#heul,aber es geht mir seitdem viel besser!

Und ich kann echt nicht verstehen,wie Du Deine Katze über die Gesundheit deines Mädchens stellen kannst!!!!!und da tut mir die Kleine leid weil ich die schmerzen genau kenne......#heul

Gibst es nicht die Möglichkeit,dass sie bei Freunden,Familie oder etc. unterkommt und Du sie besuchen kannst?
Auch wenn die Katze fast nur draußen ist,die Haare schwirren überall herum,leider.

Hoffe dass es Deiner Kleinen bald besser geht#herzlich

g.,
BIne+Florian*5.4.2006 10m.

Klaro dann geb ich mein kind weg da muss ich ja nicht lange überlegen #augen

Ist doch logisch dass ich erst mal versuche Kompromisse zu finden bevor ich mein Tier (für das ich genauso verantwortlich bin) irgendwohin abschiebe (er hat keinen Schwanz mehr wer möchte ihn?)
Es ist ja noch nichts klar - vielleicht war es auch der Thunfisch den ich gegessen habe auf den sie reagiert hat. Keine Ahnung!
Danke für die vielen hilfreichen Antworten.

Ist doch logisch dass ich erst mal versuche Kompromisse zu finden bevor ich mein Tier (für das ich genauso verantwortlich bin) irgendwohin abschiebe (er hat keinen Schwanz mehr wer möchte ihn?)

- geb ich dir völlig recht .

kann dir nur ans herz legen , manche neurokinder reagieren auf katzen andre nciht . lass einen bluttest machen damit kann man es jetzt schon feststellen ob sie einen allergie hat oder nicht . ich finde es gut das du schon im vorfeld nach lösungen suchst obwohl es noch ein ungekochtes ei ist :-)!
ich denke mal wenn es sich bestätigt dann habt ihr doch eigentlich eine lösung , denn wenn du schreibst dein katerchen ist freigänger nur zur zeit nicht dann würde ich nur zusehen das sie nciht in kontakt kommen , öfter saugen ect.

lg diana die dich völlig verstehen kann .

Halli hallo,

ich habe selber seit 30 Jahren Neurodermitis, es ist wirklich nicht schön, vor allem als Baby, wenn man sich noch nicht mitteilen kann.
Ich kann deine Tierliebe zwar verstehen, aber gerade wenn dein Kind wirklich gegen die Katze allergisch ist, mußt du reagieren, sonst kann sich schnell auch noch ein schlimmes Asthma entwickeln und das ist wirklich eingeschränkte Lebensqualität !!!!!
Such doch eine nette Ersatzfamilie für den Kater........
alles andere ist Kindeswohlgefärdung !!!!!

Gruß Tina

Top Diskussionen anzeigen