Wer trägt sein Baby im Tragetuch ? Vor-/Nachteile ??

Hallo!!!
Hab mir schon überlegt ob ich mir ein Tragetuch zulege !!

Wollte jetzt mal Eure Erfahrungen damit wissen ??!! (wann benutzt ihr es.....wann legt ihr Eure Kleinen da rein ...bei welchen Gelegenheiten...???)
Ich bin mir noch ziemlich unschlüssig ???Vielleicht könnt Ihr mir weiterhelfen........

Danke schon mal
liebe Grüsse
spacebear und Florian......(wird morgen 7 Wochen)

1

Ich bin absolut begeistert vom Babytragetuch. Ich hatte es genutzt als wir auf dem Weihnachtsmarkt waren, denn da mit Karre rum rennen ist der reinste Horror:-[. Da könnt ich aggressiv werden weil doch eh kein Arsch Platz macht. Und man kommt nicht vorwärts. Im Tuch hat er dann wunderbar geschlafen und ich hatte das Gefühl ihn besser zu beschützen.
Probier es einfach aus.
Liebe Grüße kickinbaby

2

Hallo,

ich kann das Tragetuch nur empfehlen. Vielleicht kannst du dir mal eines leihen und das ganze ausprobieren. Èventl. in einer Hebammenpraxis oder in größeren Städten oder eben bei einer Freundin.
Meine Kinder fanden das toll, eng bei Mama sind sie meistens eingeschlafen.
Du bist beweglicher als mit einem Kinderwagen, kannst problemlos Treppen usw. überwinden.

lg lunalie#blume

solltest dich aber bald entscheiden, - dein Kind wird nicht leichter zum tragen

3

Hallo!

Absolut empfehlenswert. Ohne Tragetuch wäre ich völlig aufgeschmissen. Marta hat immer wieder ihre Klammer-Phasen und da will sie keine Sekunde alleine sein. Also kommt sie ins Tuch und schläft zur Not auch dort. Ansonsten zum Sapzieren gehen, zum Einkaufen, zum in den Schlafwiegen, zum Beruhigen usw.

Ich habe Eliano komplett die ersten 6 Monate getragen und werde das bei Marta auch tun. Kinderwagen haben wir keinen. Man muss ja nicht gleich so fanatisch sein wie ich ;-), aber die Anschaffung lohnt sich auf jeden Fall.

LG Larissa + Marta (31.10.06) + Eliano (15.09.04)

4

Hallo,

kann auch nur positives berichten. Habe es aber bislang nur bei seinen zwei Schüben genutzt und wenn ich mal zu Hause dringend was erledigen muss. Sonst brauch ich es nicht, weil ich wirklich einen ganz lieben Kerl erwischt habe.

Vorteile:
- man hat beide Hände frei, kann viel erledigen und das Baby trotzdem immer dabei
- mein Kleiner schäft innerhalb von spätestens 10 min ein und dann auch gleich 1-3 Stunden am Stück (weil er sich so geborgen fühlt und ganz nah bei mir ist.
- durch den Spreiz-Hock-Sitz hatte meiner bei der U3 super Hüftwerte #huepf, obwohls bei der U2 noch etwas kritisch aussah
- gut für Babys Rücken (wenn's Tuch richtig gebunden ist)

Nachteil:
eigentlich keine. Nur wenn man's am Anfang mit Tragen übertreibt, kann Mamas Rücken weh tun ;-).

LG

5

Hallo,

ich habe das Tragetuch vor allem in den ersten drei Monaten genutzt, weil Paula immer herumgetragen werden wollte und Körperkontakt brauchte, das war ideal. Ich habe es allerdings hauptsächlich in der Wohnung genutzt, weil ich mich beim Binden ziemlich doof angestellt habe und das nicht außer Haus machen wollte.

Als Paula ca. 3 Monate alt war, wollte sie nicht mehr ins Tuch. War ihr wohl zu wenig Bewegungsfreiheit. Sie ist allerdings auch ein extrem zappeliges Kind. Später habe ich mir dann einen Ergo Carrier zugelegt (der ist für Babys ab ca. 5 Monate), mit dem trage ich sie, wenn wir mal in der Stadt sind oder so.

Viele Grüße
Meggie mit Paula (*16.07.2006)

6

Hallo

Ich hab ein Didymos Tuch und will es nicht merh hergeben.

Mein Tim ist ein Schreibaby und mlöchte viel getragen werden - da pack ich ihn ins Tuch, hab beide Hände frei und kan meinen Haushalt machen.
Geschickt war es auch als es Schnee hatte und ich mit dem Kidnerwagen nicht spazieren konnte.

Gut gefälltmir halt das man beim Tuch verschieden Binden kann und das Kind dann unterschiedlich Tragen kann was man beim Baby Björn o.ä. nicht machen kann.

Michi

7

Hallo,

kann mich meinen Vorschreiberinnen nur anschließen, Tragetuch ist prima, ich komme z.B. sonst nicht zur Post, weil da so viele Treppen sind, da kommt man mit dem Kinderwagen nicht hoch.
Ein Problem habe ich allerdings, uns wirds immer zu heiß, das ist der Wahnsinn. Ich habe schon nach einer ganz kurzen Zeit den Emilian vollgeschwitzt. So Bauch an Bauch, da wirds immer feucht. Ich zwinge mich schon, ganz langsam zu gehen, aber es nützt nichts. Er hat an, was er zuhause trägt und halt noch Fellschuhe und Mütze. Ich habe nur ein dünnes Teil an und eine leichte Jacke über uns beiden. Ich würde gerne mal auf eine Hütte hochlaufen, aber da brauche ich ja komplette Wechselwäsche für uns beide. Habe noch keine Lösung gefunden.
Gehts noch jemandem so ????

Grüße, Aline mit Emilian (10 Wochen)

8

Hi,

ich bin eine Tragetuchmama. Ich habe die Kleine ausschließlich getragen - wir hatten keinen Babywagen- sie ist auch sehr anhänglich und wollte nicht in nem Wagen liegen. Ich schwör auf tragen - anstrengend isses natürlich - aber ich fands gut, wie wenn es mir auch Kraft gibt.
Ich hab im Tuch getragen und bin mit 7 Monaten auf den ErgoCarrier umgewechselt, weil der den Rücken etwas mehr entlastet als das Tuch und das Gewicht ja steigt. Jetzt trag ich immer noch ErgoCarrier (9Monate) aber jetzt gibts auch nen Buggy.
Wenn du tragen willst, nimm bitte keinen Babybjörn oder ähnliches, denn das tragen ist ungesund, da hängen die Babys nur drin. Gesundes tragen (ja ich weiß, es gibt auch MedizinerInnen, die sagen es wäre ungesund, aber es gibt auch sehr viele, die sagen, es wäre gesund) ist nur in de Spreizanhock-haltung wie im Tuch oder im ErgoCarrier. Der ErgoCarrier geht aber nicht gut für ganz kleine Babies da ist das Tuch besser.
Ich habe im Tuch immer die Wickelkreuztechnik benutzt von der ersten Woche an. Die Hebamme hatte das empfohlen. Da ist dann auch das Köpfchen stabilisiert durch eine Tuchbahn. Die Minis verschwinden it der technik fast völlig im Tuch, es gucken nur die Füsschen raus.

schönen Gruß,
jana

9

Hallo,

Leon und ich sind Tragetuch- Fans.
Wir nutzen das Tuch seit der Geburt, sei es, wenn er getragen werden will und ich im Haushalt zu tun hab, oder wenn er nicht einschlafen kann oder will (im Tuch schläft er nach 10 Minuten ein).
Auch zum Einkaufen nehmen wir es, weil viele Geschäfte (Schlecker zum Beispiel) absolut Kinderwagen- unfeundlich sind.

Ich hab Leon auch schon im Tuch dabeigehabt, als wir abends mal essen waren :-) Er hat geschlafen, wir haben einen netten Abend verbracht, und die Bedienung war begeistert von dem kleinen, friedlichen Kerl.

Jetzt hoffe ich gerade drauf, dass er einschläft, er ist nämlich hundemüde und quengelig ;-)

Ach ja, Leon ist morgen 4 Monate alt.

http://www.bilder-hosting.de/show/S7T9N.html
LG Susi

Top Diskussionen anzeigen