Braucht man wirklich einen Kinderwagen?

Hallöchen Ihr Mamis! :-)
Ich bin ganz frisch schwanger (6+2) und mach mir jetzt schon Gedanken über mein Haßobjekt Nr.1 - den Kinderwagen.
Die Dinger sind für mich nur sperrig, viel zu teuer und zu schwer. Einen leichten Buggy find ich gut und praktisch, aber die Kombi-Kinderwagen find ich nicht sehr überzeugend. Da ihr nun ja schon Mamis seid, könnt ihr mir bestimmt sagen, ob man getrost ohne klarkommt mit Tragen und Tüchern oder ob ich nicht um so ein Monster drum herum komme.
Braucht man einen Kinderwagen wirklich und wenn wie lange? Wann kann das Kind im Buggy so ne Art Liege-Sitzposition einnehmen?
Ganz liebe Grüsse und schönes Wochenende,
felia

Hallo felia,

ich hatte einen Kinderwagen und hab ihn nach einem halben Jahr unbenutzt verkauft. Meine Tochter mochte ihn gar nicht und wurde daher nur getragen. Ist zwar ein bisschen anstrengender als das Kind nur in den Wagen zu packen, aber ich hatte keine Wahl.

Wenn ich irgendwann noch ein Kind kriege werde ich genau so verfahren, nur werde ich für den Notfall einen Buggy mit Liegefunktion kaufen (wenn man das Kleine mal ablegen will oder Platz für Einkäufe braucht).

Liebe Grüsse

Einen Buggy nimmt man wirklich erst dann wenn das Kind alleine sitzen kann.

Wenn du aber einen Graus gegen normale Kinderwagen hast überlege dir doch ob du das Tragetuch vorziehst. da kannst du dein Baby vom 1.Tag bis 3.Lebensjahr tragen, lässt sich einfach binden und sieht schön aus, das Kind hat den natürlichen Halt darin und die Anhockspreizstellung wird gefördert#pro

Aber ehrlich: ich möchte meinen Kombiwagen nicht missen, zum Einkaufen hab ich genug Platz zum unterbringen der Sachen, mein Kind liegt bzwsitzt mittlerweile drinn#freu

Aber jedem das seine.

knuddels KiKi und Lainie

Huhu,

also erstmal #herzlich Glückwunsch und eine wunderschöne Schwangerschaft ... ich vermisse mein Bauchi immer noch #schmoll

So, also OHNE Wagen wäre ich gestorben. Ehrlich mal. Es ist sooooo toll mit dem Kleinen spazieren zu gehen #huepf#huepf#huepf Lukas liebt es auch und normalerweise schläft er immer schön an der frischen Luft. Wir sind täglich mindestens 2 Stunden draußen, und ständig mit Tragetuch oder BabyBjörn geht ganz schön ins Kreuz sag ich Dir #schwitz

Du musst Dir ja keinen Wagen für 1000 Euro kaufen oder ? Gibt auch total schöne und gute für den normalen Geldbeutel ! Schau z. B. mal bei Baby Butt ! Oder auch Baby Walz ! Wobei ich ja sagen muss, ich schau mir solche wichtigen Sachen immer gerne im Laden an und fasse sie auch gerne an.

Viele liebe Grüße und einen wunderschönen Abend senden

Cat & Lukas (* 26.09.2006)
http://www.unserbaby.de/cathrin/content.html

nimm doch einen peg peregro, denn kannst du ca. ab 5-6 monate nehmen und nein das kind muss nicht sitzen können laut kia. man kann den wagen völlig flach stellen

Hallo Felia,

für lange Spaziergänge (bin teilweise bis zu 3 Stunden unterwegs) würde ich keine Tücher oder Baby-Björn empfehlen. Ich denke ein Ki.Wa muss sein!!! Mein Mann kann Merle-Marie nicht mehr sehr lange im Baby-Björn tragen, da sie mittlerweile schon 7,5kg wiegt ist bei ihm allerhöchstens nach zwei Stunden schluss und ich schaffe es keine halbe Stunde vom Rücken her.
So wahnsinnig teuer sind die KombiKi.Wa gar nicht und schwer und sperrig auch nicht. Man muss halt lange schauen, so haben wir das gemacht.
Also ich möchte meinen Kinderwagen nicht missen und kann es mir gar nicht ohne vorstellen.

L.G. Karin + Merle-Marie*17.08.2006
http://knoepfchen.milupa-webchen.de

Baby-Björn ist eh nicht empfehlenswert ;-)

http://www.stillen-und-tragen.de/forum/viewtopic.php?t=582

http://www.rabeneltern.org/tragen/rabentipps/flyer_anti-nachvorntragen.pdf

http://www.rabeneltern.org/tragen/rabentipps/tragen-rabtipp_tragehilfen-rabentest.shtml


sparrow



Hallo Katrin,

Du kannst aber einen BabyBjörn doch nicht mit einem gut gebundenem Tragetuch vergleichen?!#kratz

Meine Tochter wurde die ersten 10 Monate so gut wie nur getragen (die ein, zwei Kinderwagenversuche lasse ich mal aussen vor...) und wir sind auch in dieser Zeit jeden Tag spazieren gegangen. Rückenschmerzen hatte ich NIE vom Tragen - obwohl ich generell Probleme mit der Wirbelsäule habe.

Auch stundenlanges Tragen bei Shopping-Touren war nie ein Problem.

Und auch heute, mit 18 Monaten, kann ich meine Tochter im Tuch locker 1 Stunde tragen, ohne Probleme zu bekommen.

Den BabyBjörn habe ich auch - allerdings kommt da nur die Puppe zu Demonstrationszwecken rein, meinem Kind würde ich das nie im Leben antuen. Aber selbst die paar Minuten, die ich das Teil um hatte - wohlgemerkt lediglich mit einer 3600g leichten Puppe drin - fand ich es mega unbequem und kann mir gut vorstellen, dass man da schnell Rückenschmerzen bekommt...

Viele Grüße, Alex

Hallo,

du hast ja recht, die leichten, wendigen sind wirklich teuer #heul

Trotzdem ich könnte meinen nicht mehr hergeben, das Tragetuch liegt noch sehr ungenutzt zu hause rum.
Nicht jedes #baby fühlt sich darin wohl :-(

Na ja vielleicht mag er es ja später #kratz

Das mit dem Buggy weiß ich leider nicht.
Kiwa mit Wanne zum liegen braucht du ca ein halbes Jahr.

LG Michaela

Hi
also ich würde sagen JAAAA man braucht einen!
Wenn euer Wurm auf die Welt kommt ist es ja auch nicht mehr "Hochsommer" und du willst doch sicherlich trotzdem mal mit ihm/ihr spazieren gehn und eurer Kleines nicht nur tragen-das wird auch irgendwann ziemlich schwer...
In nen Buggy kannst du es erst setzten wenn es sicher sitzen kann. Naja und des dauert dann halt doch denk ich mal so sieben, acht, neun Monate-keine Ahnung genau wielang...
Unser Kleiner ist heute sechs Monate alt und schon ziemlich schwer wenn man ihn NUR rumträgt (ca.8kg). Ich geh samstags manchmal mit ihm die paar Meter zum Bäcker und in nen Supermarkt um die Ecke und glaub mir ich bin froh wenn ich wieder bei uns daheim bin...
Die Räder unseres Kinderwagens sind praktisch schon abgefahren in dem halben Jahr, man geht ja eigentlich auch jeden Tag mal raus und wenn es nur mal für ne halbe Stunde, Stunde ist und am Wochenende willst du doch bestimmt mal schön mit deinem Mann und eurem Kleinen spazieren gehn?! wenn du nen Liegebuggy dir gleich von Anfang an holst ist das Kleinen meiner Meinung nicht wirklich gut genug eingepackt für den Anfang und die Wintermonate und ein richtiger Kinderwagen hält ja doch schon einiges an Wind ab.
Wir haben auch nen Kombiwagen ist gar nicht mal so schwer um die 13kg und geht ganz schnell und leicht zusammen zu legen und so oft hebst du dann so nen Kinderwagen ja doch auch net rum und so nen teuren haben ir uns auch net geholt hat glaub ich 270 Euro gekostet und wir sind echt zufrieden.
Also wie gesagt ich kann dir nen Kinderwagen nur empfehlen und kenn auch keine Familie die keinen haben...
Sogenug #bla#bla#bla#bla
Liebe Grüße und noch ne schöne Schwangerschaft
Sandra und Lucs (der nen Kinderwagen hat ;-))

Also, ich denke, da kann ich dir weiterhelfen.

Grundsätzlich kommt man sicher auch ohne Kinderwagen klar. Allerdings kommt es auch darauf an, wie die Geburt verlaufen ist. Nach einer schweren Geburt oder einen Kaiserschnitt ist Tragen sicher am Anfang erstmal schwer. Aber vielleicht erklärt sich ja dein Mann dazu bereit, wenn Du dich nicht so fühlst...

Dann kann man durchaus vom ersten Tag an tragen, wenn das Baby es mitmacht. Allerdings verweigern sicher mehr Babies den Kinderwagen als das Tragetuch oder die Babytrage.

Meine Tochter weigerte sich von der 11. Woche Kinderwagen zu fahren. Ich vermute, dass sie von diesem Zeitpunkt an einfach mehr sehen wollte. Wenn ich mit der Autoschale einkaufen war, gab es spätestens nach einer halben Stunde Gebrüll. Wenn sie getragen wurde, war sie IMMER ruhig und wenn es ihr zu viel wurde, schlief sie selig ein. Auch zu Hause ist tragen manchmal sinnvoll, z. B. bei der Hausarbeit, wenn das Baby quengelt.

Heute mit fast 7 Monaten fährt sie nur im Kinderwagen, wenn sie sitzt und das Verdeck ganz hinten ist, das geht aber eigentlich noch nicht. Und genau das beantwortet deine 2. Frage: Eine Karre geht erst dann, wenn das Baby selbstständig sitzen kann, d.h. sich auch von allein hinsetzt. Das ist so um den 8./9. Monat herum (ganz selten schon ab dem 7. Monat) der Fall.

Wir tragen Java jedenfalls seit der 11. Woche. Wir hatten zuerst ein Marsupi Plus. Dafür war sie direkt nach der Geburt aber zu klein. Deswegen würde ich da eher zu einem Tragetuch raten, das geht eher von Anfang an oder zu einem Ergo Carrier mit Neugeboreneneinsatz.

Außerdem mochte sie es auch in der sommerlichen Hitze nicht so. Auch ein Nachteil: Wenn es sehr heiß ist, ist tragen eher unangenehm, auch für dich. Da ist dann wieder ein Kinderwagen zu empfehlen.

Grundsätzlich würde ich dir raten, folgendes anzuschaffen:
1. Gutes Tragetuch
2. Günstiger/gebrauchter Kinderwagen für den Anfang. Zumindest aussuchen solltest Du ihn und dann im Notfall (also nach schwerer Geburt etc.) schnell noch kaufen
3. Ergo Carrier für größere Babies/Kinder

Marsupi Plus:
+ Durch Klettverschlüsse einfach anzulegen
+ Für Babies von etwa 3,5 kg bis 6,5 kg gut geeignet
+ günstig
- Für ältere Kinder unangenehm
- Geht sehr auf die Schultern

Tragetuch:
+ Sehr variabel
+ Auch für kleine Babies geeignet
- Verschiedene Bindeweisen müssen gelernt werden

Ergo Carrier
+ Sehr bequem, Gewicht verlagert sich gut
+ Auch für ältere Kinder nutzbar
+ Rücken-, Bauch- und Hüfttrage möglich
- Relativ teuer

Hallo!
Also ein Buggy mit guter Liegefunktion reicht schon aus, würde ich sagen, wenn man am Anfang sowieso nicht soviel spazierengeht. Für jemand der vieles zu Fuss macht und spaziert ist der Kinderwagen undenklich, denn die Babys kann man am Anfang ganz kuschelig besser in den KiWa packen. Ist wirklich etwas unpraktisch, also ich hab den KiWa erst nach einem Monat benutzt, da hab ich angefangen mit dem Baby spazieren zu gehen, aber brauchen tue ich ihn allemal. Sonst hatte ich bis vor kurzem so eine günstigere Variante von Maxi Cosi mit Fahrgestell, so konnte ich immer vom Auto aus (ich wohne in einem abgelegenem Dorf, also war es für mich praktischer) auf Fahrgestell und los, ohne Baby wecken zu müssen (war beim kurzen Erledigungen z.B. Einkaufen schon praktischer). Ich würde dir trotzdem empfehlen einen zu kaufen, denn für Spaziergänge ist es einfach das beste. Du kannst ja auch günstig einen gebrauchten kaufen. Bei uns in Italien übrigens schlafen die Babys bis ca 2 Monate in dem KiWa, die Tradition mit dem Stubenwagen ist nicht so gängig. Also könntest du auch am Stubenwagen sparen und dir den KiWa auch zum schlafen des Babys benutzen.

Alles Liebe noch und gute Rest-Schwangerschaft :-)

angelina82 + Arianna (15.07.2006)

nicht falsch verstehen!

*irgendwann bist du bestimmt froh, wenn du dein baby nicht mehr die ganze zeit vor dir hertragen musst * zum ende der schwangerschaft geht das nämlich ziemlich auf den rücken..

und dann stell dir den luxus vor: du legst deinen kleinen engel in den kinderwagen..spazierst die straßen entlang und er schläft ganz friedlich bei dem geschuckel ein.. * ist otal entspannend - für dich und dein baby

LG Jenny + klein emily - die ihren Kinderwagen ohne ende liebt! da kann man schön schlafen, rausgucken usw.

"und dann stell dir den luxus vor: du legst deinen kleinen engel in den kinderwagen..spazierst die straßen entlang und er schläft ganz friedlich bei dem geschuckel ein.. * ist otal entspannend - für dich und dein baby"

Stell Du dir mal das Grauen vor: Du legst dein Baby in den Kinderwagen und es brüllt und brüllt und brüllt. Und dann setzt Du es in die Trage und es ist... still, Ruhe, wie himmlisch!

Nicht vergessen: Jedes Kind ist anders und leider kann man vorher nie wissen, wie das eigene Kind sein wird.

oho.. da ist aber jemand gereizt!

jaja und deshalb sollte man es ausprobieren, wah?!

weiteren Kommentar laden

Ach ja...
Meinen habe ich neu für 165,- Euro gekauft (Ebay, gabs aber auch bei Baby-Walz und Baby -Butt so ungefähr für den Preis) Firma Huck. Aber wenn du ab und zu in grossen Einkaufsgeschäften schaust, haben die öfters auch solche Angebote um den Preis rum. Also so teuer sind sie nicht, wenn man keine Michelin-Reifen und Ferrari-Deck-Haube möchte :-p

Hallo


Ich finde den Kinderwagen praktisch im Winter kann man das Kind im Kinderwagen warm einpacken,ist hlat praktisch,wenn man einaufen geht kann man es in den korb legen.Ich habe einen Kombi Kinderwagen und würde ihn nie hergeben.



Lg Andrea mit Janic 23.11.05 und #baby im Bauch 17ssw

Aber im Tuch hat es das Kind doch viel wärmer...#kratz

Das Baby ist nah am Körper unter der Jacke der Mutter (oder des Vaters) perfekt gegen das kälteste Winterwetter geschützt - das kann kein Kinderwagen bieten, egal wie dick der Fußsack ist und wie viele Lammfelle drin liegen. Denn die Körperwärme der Mama kann einfach nichts ersetzen...;-)

Viele Grüße, Alex

Ich verkaufe unser Kinderwagen-Monster nun und habe heute einen Liegebuggy (Peg Perego Pliko) bestellt.
Der Kombikinderwagen ist zu schwer, zu sperrig, passt kaum ins Auto - noch dazu ein Billigteil mit schlechter Federung und winziger Liegefläche - ein echter Fehlkauf.
Dazu haben wir zum Glück ein Tragetuch und einen Ergo.

Es gab zwischen 1 und 3 Monaten eine Zeit, in der ich meinen Sohn fast nur getragen habe.

Hätten wir von Anfang an vielleicht machen sollen.
Ganz kleine Säuglinge trägt man im Tuch sowieso viel besser. :)
Später kann man auf den Ergo umsteigen.

Und zwischendrin tut es ein qualitativ hochwertiger, gutgefederter Liegebuggy ebenfalls. Die mittleren bis teuren Liegebuggys sind immer noch in der Preisklasse eines günstigen Kinderwagens.

PS: Um mal zum Thema WARM und KALT zu kommen.

Braucht es das Baby warm --> tragen. Wärmer als an Mamas Brust und unter ihrer Jacke hat es auch kein Luxus-Kinderwagen.

Braucht es das Baby kühler, weil's heiß, heißer am heißesten ist, wird es auch in einem Liegebuggy nicht erfrieren - besonders, wenn's für die ersten Wochen eine aufklickbare Babyschale gibt.

Zum Thema günstige Kinderwagen. Ich hatte einen günstigen Kinderwagen - und würde daran nicht wieder sparen. Ein ordentlicher Kinderwagen kostet - die Kombination ordentlicher Buggy mit Zubehör und Tragehilfen kostet auch.

Billig kommt man da nicht weg. ;)

GENAU so sehe ich das auch!;-)

Wobei man meiner Meinung nach bei der Kombination guter Buggy + Tragetuch noch günstiger weg kommt.

Viele Grüße, Alex

Hallo,

ich brauche meinen Kiwa jeden Tag und möchte ihn auf keinen Fall missen-Wir machen immer unsere Mittagsrunde wo Jasmin ihr Schläfschen macht und danach wird sie bei Papa vorm Büro geparkt und schläft da noch ne Stunde im Wagen. Also den Wagen verpacke ich nur 1 mal die Woche ins Auto-besser gesagt mein Guter-da ist es mir ehrlich gesagt egal wie schwer der Wagen ist.
Ich habe zwar einen Ergo zum Tragen-nehme ihn aber nur zum Bummeln in der Stadt-damit ich in alle Geschäfte rein komme-da schwitze ich mich aber schon blöd dabei....und nach mehr als 2 Stunden habe ich es dann auch satt.
Einen Buggy haben wir dann auch fürs Frühjahr-wenn Jasmin sitzen kann und für den Urlaub...
Wenn Du nicht der Typ bist der viel spazieren gehen will brauchst Du sicher keinen Wagen-für 10 min um den Block gehen kannst Du auch ein Tuch nehmen.
Wegen dem Geld-Kiwa gibt es auch preiswert bei eBay-es muss ja kein neuer sein.

Meinen Kiwa würde ich auf keinen Fall hergeben und Jasmin auch nicht.

Janine

Hallo

Nein brauchst du nicht.
Du kannst zB hingehen udn die ein Tuch (bitte bloß kein Baby Björn) kaufen und das ganz kleine würmchen mit dir herum tragen ist fürs Kind super udn für die Mama bestimmt auch, der Rücken gewöhnt sich dran da man ja nicht mit 10 Kilo anfängt. Außerdem kannst du schon nen guten Buggy kaufen zB den Gesslein BAbybuggy, den Hartan ix1 oder den Peg Perego, für den gesslein udn den hartan kannst auch ne softtasche nehmen udn hast direkt auch nen KiWa solltest du den doch mal brauchen wollen und beim Peg Perego gibt es entweder die Pramette, ne Softtasche oder die Navetta wanne und auch da hast du dann direkt nen KiWa nur ebne leichter, schmaler und länger im gebrauch.

LG Yvonne

#danke#danke#danke
Wow! Mit so vielen Antworten hätte ich in der kurzen Zeit gar nicht gerechnet!!! #huepf Ihr seid echt lieb!!! #liebdrueck
Ich habe ja noch in paar Wochen Zeit. ;-) Meine Tendenz geht erstmal in Richtung Liegebuggy, Tragetuch und MaxiCosi-Fahrgestell. Ich stelle es mir echt schwierig vor 2 mal am Tag den Kinderwagen und dann das Kind aus dem 1. Stock (wenigstens nicht höher) runter und rauf zu schleppen. Zumal wir eine Zahnarztpraxis als Nachbarn haben und so immer Leute im Haus rumlaufen und womöglich gern mal einen Kinderwagen mitnehmen, wenn der so unbeaufsichtigt rumsteht bis ich den holen kann, da ich das Kind und Einkäufe erstmal hochbringe.
Wegen der Kälte im Winter ist allerdings dann auch so ne Sache. Ihr seht, ich bin noch unschlüssig. Ihr habt mir aber die Anregungen gegeben, die ich auf jeden Fall brauche, um irgendwann eine Entscheidung zu fällen!!! #danke, nochmal!!!
Ich wünsche euch allen mit euren süssen Kleinen viel Freude!!!
Ganz liebe Grüsse und ein wunderschönes Wochenende,
felia

1. Einen Kinderwagen kannst Du mit einem Fahrradschloß gegen Diebstahl schützen. In der Praxis wirst Du vermutlich den Kinderwagen unten steht lassen und das Baby samt Softtragetasche mit hochnehmen.

2. Ich weiß nicht, wie das mit der Kälte gemeint war. Wenn Du trägst, bekommt das Baby deine Körperwärme und Du brauchst nicht so viel anziehen wie in einem Kinderwagen. Ich sage das nur, weil es da immer wieder das Gerücht gibt, in einem Kinderwagen sei das baby vor Kälte geschützt. Es ist umgekehrt!!!

3. Ich würde auf keinen Fall empfehlen, das Kind mehr als nötig in den Maxi Cosi zu setzen. Wir benutzen das Ding ausschließlich im Auto. Sitzen ist nicht gut für den Rücken!

MaxiCosi NUR im Auto benutzen. Es ist ein AUTOSITZ und kein Kinderwagenersatz- auch wenn es die Hersteller so anpreisen ;-)

Auf der Didymos Seite- den link hab ich dir schon gepostet- findest du Jacken für Tragetuchmamas und Babys ;-)

Im Winter hatten wir- wenn wir mit dem Kinderwagen unterwegs waren- zusätzlich ein warmes Körnerkissen unter der decke.
Im Tragetuch reichte unsere Körperwärme!!

sparrow

Ich glaub ohne kommst du nicht aus.Ich fand den sehr praktisch.Nu schon allein im Sommer da hat mein kleiner schon in der windel geschwitzt mehr hatte er nicht an und dann noch dicht an einen warmen körper gedrückt?Ich glaub das ist für beide nix.Mit 12 mon. wirst du einn buggy nehmen können, oder eher.
lG germany

Hallo felia,
also ich möchte meinen Kiwa nicht missen!

Er war auch preislich so grad noch im Rahmen (220 Euro mit allem) Knorr Alu Air, Design America, gibts z. B. bei Baby walz.

Oder überleg dir einen gebrauchten.

Also wir haben auch ein Tragetuch (geht im Winter gar nicht unterwegs - also vom Auto aussteigen und binden ca. 4,80 m Tuch - no chance..,. - haben noch einen Glückskäfer tragesack, der ist für außen echt klasse.
Aber immer?? naja, wenn man nicht spazieren geht, vielleicht. war einmal alleine am Weihnachtsmarkt damit (also nicht allein, aber ohne meinen Mann) und hab schon überlegt, ob ich meine Tochter an einen meiner Freunde abgebe, wurde schon schwer mit der Zeit. Einkaufen ist auch blöd, anprobieren geht gar nicht...

auch eine Alternative wäre so ein untergestell für den Maxi Cosi - ist aber auch nicht billig, aber nciht so sperrig. (und eigentlich sollten sie da auc nicht ewig drin liegen)

aber ich finde ihn wie gesagt praktisch - und meiner ist auch ganz schön!

LG irina + Juliane (4 Monate und 6,7 kg + klamotten... trag ich daheim schon genug spazieren!!)

Huhu!!!

Du hast zwar schon viele Antworten bekommen, aber ich möchte auch noch eben schnell was zu dem Thema sagen.

Erstmal bin ich absolut kritisch den Tragetüchern gegenüber. Viele sagen immer, vorzugsweise Hebammen, dass diese Tüchern den Kindern nicht schaden, wahrscheinlich auch noch gesund sind, und die Babys die gebückte Rückenhaltung ja sowie so noch aus dem Bauch kennen:-[.
Ich will jetzt keinen angreifen! Aber aus absoluter Erfahrung kann ich sagen, dass diese Tragetuchmütter dann auch die sind, die den ganzen Tag dann auch zu Hause ihre Babys rumschleppen. Fürchterlich:-(! Gerade am Anfang schlafen Kinder vorwiegend! Und besonders beim Spazierengehen in der City oder sonst wo schlafen Kindern nunmal am besten im Kinderwagen. Geschützt vor allgemeinen Geräuschen und Körpergerüchen (gerade im Sommer#schwitz), und dem Wetter entsprechend angepasst schön eingemuckelt unter einer gemütlichen frisch-duftenden Decke!!!! Im übrigen wirst du wirklich nach der Schwangerschaft merken, dass dein Rücken regelrecht nach Urlaub schreit! Dann brauchst du kein 3,5 Kilo-Baby vorm Bauch geschnallt!

Zum Kinderwagen: Wir hatten am Anfang einen Kombiwagen! Aber bitte nicht mit Softtasche sondern mit einer Wanne!!! Gerade für den Winter wichtig, falls du (solltest du) ein dickes Kissen als Decke benutzt! Bei den Softtaschen können die Kinder kaum die Arme ausbreiten! Ätzend! Und unsere Maya hat immer mit ausgebreiteten Armen geschlafen! Wir haben nach einem halben Jahr einen Sportwagen gekauft. Einen richtig coolen! Mit Fußsack! Ab da habe ich sie auch schon mal etwas hoch gesetzt, aber nur wenig!

So, hoffe du entscheidest dich richtig!!!!!!!

Ich wünsche dir für deine Schwangerschaft weiterhin alles Gute, Glück für die Entbindung, Gesundheit für die junge Family und viel Spaß mit eurem Würmchen!!!

"Aber aus absoluter Erfahrung kann ich sagen, dass diese Tragetuchmütter dann auch die sind, die den ganzen Tag dann auch zu Hause ihre Babys rumschleppen."

Ich trage Java sehr gerne, fühle mich also angesprochen als "Tragetuchmutter" und nein, ich trage sie zu Hause sehr sehr selten.

"Und besonders beim Spazierengehen in der City oder sonst wo schlafen Kindern nunmal am besten im Kinderwagen."

Und nochmal (habe es oben schon mal geschrieben). Bei meiner Tochter ist das leider nicht so. Sie brüllt im Kinderwagen. Und wie! Mit hochrotem Kopf übergibt sie sich schon fast bis wir endlich zu Hause sind. Man weiß nie, wann sie damit anfängt, aber von 10 Fahrten enden 9 im Fiasko. Deswegen sind wir dazu übergegangen, sie nur zu tragen und dabei ist sie IMMER ruhig. Wenn es ihr zu viel wird (die besagten Geräusche und Gerüche), dann kuschelt sie sich an und schläft ein. Dann kommt die Kopfstütze nach oben und sie ist geschützt.

"und dem Wetter entsprechend angepasst schön eingemuckelt unter einer gemütlichen frisch-duftenden Decke!!!!"

Gerade dieses Einmummeln findet sie grauenhaft. Sie hasst es, weil sie nichts mehr sieht und sich nicht richtig bewegen kann.

Ich möchte das nur loswerden. Ich kenne Babies, die sich genauso verhalten wie Du es beschreibst und deren Mamas sind alle überrascht, wenn sie mein Baby live erleben, weil sie das eben überhaupt nicht kennen. Und wenn sie vorher überzeugt waren, dass der Kinderwagen das Non-plus-Ultra ist, sind sie hinterher überzeugt, dass er es für meine Tochter (zumindest) nicht ist. Aber meine Tochter ist auch ein ganz normales Baby und deswegen fühle ich mich immer berufen, diese Seite auch zu schildern.

Und woher hast du deine Weisheiten?
Ich meine, dass ein Baby im Kinderwagen geschützter liegt als bei Mama?

Und ja- wir haben Moritz zu hause auch getragen- weil er sich wohl und geborgen gefühlt hat und so am besten einschlafen konnte- und auch heute noch kann!

Sorry- aber deine Erläuterungen- bzw. Aussagen GEGEN das TT- haben weder Hand noch Fuß.

Hast Du JEMALS dein Baby im TT getragen??


Sorry for that.

sparrow

weiteren Kommentar laden

Für die ersten Monate reicht auch ein Tragetuch.

Es gibt auch extra Jacken, die man über Mama und Kind ziehen kann.

http://www.didymos.de/index.html

Hier findest du alle Infos.


Bis zum Buggyalter kommt man nur mit dem Tuch ( ab Kleidergröße 68 kann man auch den ErgoBabyCarrier nehmen) gut aus. Man gewöhnt sich an das Gewicht und seit ich trage, hab ich kaum noch Rückenprobleme - kaum zu glauben- aber wahr!


sparrow

Also wir wollten auch nicht so viel Geld für einen KiWa ausgeben, weil wir finanziell auch nicht die Möglichkeit haben. Aber trotzdem bin ich froh, dass wir doch noch einen günstigen bekommen haben.
Wir haben unseren Kombikinderwagen bei Ebay für 80 Euro ersteigert. Das ist echt nicht viel.
Und missen möchte ich ihn überhaupt nicht. Wir haben kein Auto mehr und müssen vieles mit Bussen oder zu Fuss erledigen. Da macht es sich schon bemerkbar, wenn du dein Kind in den Wagen legen kannst und nicht herumschleppen kannst.
Wenn Du nicht so viel Geld ausgeben möchtest, schau doch ob du einen Gebrauchten bekommst. Aber glaub mir, irgendwann wirst du es echt satt haben, dein Kind nur noch herumschleppen zu müssen.
Leon liebt das Kinderwagenfahren. Da er jetzt auch sitzt, kann er natürlich viel besser sehen und dann ist er richtig zufrieden. Naja und im Oktober/November kommt unser 2. Kind und da kann ich den KiWa auch wieder nehmen. Die 80 Euro haben sich bei uns rentiert.

Aber du musst es natürlich selber wissen. Die Entscheidung liegt bei dir.

L. G.
Melanie, Leon *16.03.2006 + #ei

<<Da macht es sich schon bemerkbar, wenn du dein Kind in den Wagen legen kannst und nicht herumschleppen kannst.>>

Bemerkbar war bei mir nur, dass das Trage wesentlich leichter und angenehmer war. Ich fahre ungern mit dem Kidnerwagen Bus. Alles eng und die Leute drängeln sich endlos daran vorbei und kriechen fast rein.

Top Diskussionen anzeigen