Chamomilla (D12)

Hallo Ihr Lieben,

welche Erfahrungen habt Ihr mit Chamomilla gemacht?

1. In welchen Situationen habt Ihr Chamomilla gegeben?
2. Wieviel/wie oft?
3. Wie schnell hat es gewirkt?
4. Gab es Nebenwirkungen?
5. Wie lange hat es gewirkt?

Meine Tante hat mir das empfohlen, da mein Kleiner oft sehr unruhig ist und man ihm wohl so auch helfen kann, z. B. in den Schlaf zu finden...? #kratz

Danke und LG
Anja #blume und Jonas *20.11.2006

Hi,

die Antworten interessieren mich jetzt auch.
Und wo kann ich das bekommen? Apotheke??

LG

Moni

Ja, das bekommst du rezeptfrei in der Apotheke.

Hallo Ihr,

also das Chamomilla gebe ich bei Zahnungsbeschwerden.
5 Globolis in den Mund und 5 in einem Glas zerleppern und vor jeder Mahlzeit etwas mit einem Löffel den kleinen geben.

Erfolg gut, im moment schiessen die Zähne ein und ohne probleme.

Nebenwirkungen haben Homöopatische Med. eigendlich keine!

Das kann man sich auch über KIÄ auf Rezept verschreiben lassen, kostet dann gar nix, so habe ich es gemacht!

Was noch gut sein soll ist das Vebicol, das sind Zäpfchen und die kann man bei allen möglichen beschwerden geben, Unruhe, Fieber&co.
Gibt es ebenfalls in der Apo.

LG Rosaschnegge

Hallo Anja,
ui, eine Menge Fragen :-)
Also
1. Chamomilla kannst Du geben bei Bauchschmerzen, Blähungen oder bei Zahnungsbeschwerden. Aber auch bei Unruhe, Angst, Schlafstörungen bei Kindern.
2. Bei häufigen Blähungen, ebenso bei Schläfstörungen oder Unruhe empfiehlt sich eine Art "Langzeittherapie", d.h. Du gibst über einen längeren Zeitraum 3-4 mal am Tag etwa 5 Globuli. Bei akuten Beschwerden (z.B. beim Zahnen) kannst Du stündlich 3-4 Globuli geben.
3. Bei Blähungen wirkt es recht rasch, etwa 30 min. Bei Zahnungsbeschwerden und Unruhezustände dauert es etwas länger, ein paar Stunden bis hin zu einem oder mehreren Tagen.
4. Nebenwirkungen treten eigentlich nur auf, wenn eine Allergie gegen Korbblütler besteht.
5. So lange man es gibt, wirkt es auch.
Ich hoffe, ich konnte helfen.

LG Katja

Hallo
also ich gebe meiner kleinen, jeden abend, so ca 1 std. vor dem schlafen gehen, 3 kügelchen Chamomilla. Weil sie schon von anfang an sehr unruhig war, und es hilft.
Nun bekommt es auch ihr bruder mit seinen 2 jahren, und er schläft nun auch *fast* durch, und schreit nicht mehr so oft im schlaf. Ob es von den Kügelchen kommt, weiß ich nicht, aber man muß dran glauben.
Noch ein Tip, mein Kinderarzt hat gesagt man soll die kügelchen immer auf einem Plastiklöffel den kindern geben, und nicht mit den Fingern(hab ich so gemacht) weil ansonsten die nicht richtig wirken können.
grüßle
Maxismama mit maxi*18.10.04 und Aileen 7.8.06

Top Diskussionen anzeigen