Brauche dringend Euren Rat - Baby weint beim drücken

Hallo Ihr Lieben,

leider reicht meine MuMi nicht mehr und Colin bekommt fast jeden Tag eine Flasche Pre Nahrung.

Verstopfung hat er nicht wirklich, aber wenn er trinkt, dann drückt er und fängt an zu weinen. Es kommt weder ein Pups noch "Gross". Er hat bestimmt Bauchweh. Er hat 2 x 50 ml Fencheltee am Stück getrunken. Ich hab ihm sein Bäuchlein massiert und ihm Sab simplex direkt auf dem Löffel gegeben, aber er weint immer noch. Was soll ich noch tun? Kirschkernsäckchen hab ich auch warm gemacht. Nichts hilft.

Seitdem ich zufüttern muss, hat es mit dem Stuhlgang bei ihm immer geklappt - nur nicht mehr so oft wie gewohnt.

Habt ihr Tipps?

LG Nadine mit Colin (7Wochen)

Trag ihn viel im Fliegergriff (bauch nach unten auf deinem Unterarm), da massiert er sich selber das Bäuchlein!
Unserem tat das immer recht gut!
LG, Sandra

Hallo,

bei uns hat immer eine Bauchmassage (im Uhrzeigersinn) mit Weleda Bäuchleinöl geholfen, es gibt auch noch Kümmel-Fenchel-Öl (kann man sich in der Apotheke mischen lassen).

Dann haben wir immer noch folgendes gemacht:

Fass beide Beinchen unten am Unterschenkel an und drücke die Beinchen dann mit den Knien etwas ins Bäuchlein rein (keine Angst tut nicht weh), danach die Beine wieder ganz lang machen (nach unten ziehen) und das ganze dann ständig wiederholen. Das wirkt meistens ganz gut gegen Bauchweh. Hoffe, ich habs verständlich erklärt.

LG Nicole und gute Besserung für den Kleinen.

hallo
wir hatten bei meinem kleinen das selbe problem. wir haben ihm einfach viel fencheltee und kamillentee gegeben. da ich voll stille hatte er nur 1x bis 2x die woche ein 'grosses geschäft'
wir haben ihn einfach immer herum getragen das er sich nicht mit schreien in etwas steigert. kaum war er 3mte war der spuck vorbei.......
deshalb denke ich das er die 3 mte kolliken haben könnte.
meiner hatte die von der 6. woche bis 3 monate. wie sie gekommen sind waren sie auch wieder weg.
liebe grüsse mc_speedy + jeremy 5 monate

Top Diskussionen anzeigen