Heute U5...Krankengymnastik verschrieben bekommen....

Hallo Ihr Lieben#liebdrueck,

waren heute bei der U5.Laut KIÄ alles in Ordnung.Nur meine Kleine scheint wohl einbissel faul zu sein#hicks.Erstmal die Daten:

Gewicht:Geburt/3560g und heute 8800g:-)
Größe:Geburt/51cm und heute 69cm:-)
Kopfumpfang:Geburt/35cm und heute 44,5cm:-)

Ich soll 10 Sitzungen mit der Kleinen machen um ihre Beweglichkeit einbissel nach vorne zu treiben.Die Methode wird Vojta/Bobath genannt.Kennt jemand dieser Art der Gymnastik für #baby´s?Habs irgendwie geahnt#augen.Na ja,egal wenn es meiner Kleinen was bringt.Habt Ihr ein paar Vergleichsdaten für mich?#danke

Nori#herzlich+klein Amira#baby(28 Wochen)

Hallo!

Darf ich fragen, was das heißt "ein bisschen faul"?
Was sollte sie denn alles schon machen bzw. was macht sie bis jetzt schon?

Viele Grüße
Katharina

Sie sollte sich schon drehen können sagte mir die KIÄ.Meine Kleine versucht es nicht mal..deswegen.Sie liegt meistens auf den Rücken.Bauchlage hasst sie und schreit wie am Spieß#schrei....das soll wohl auch geübt werden.Ich habe es versucht und zwingen wollte ich meine Püppi nicht.Vielleicht haben die ja ein paar andere Methoden?

Nori#herzlich

Mein Sohn hat sich auch mit 30 Wochen noch nicht gedreht. (Er wog bei der U5 9920g, und war 72 cm groß.) Bei besagter U5 meinte der Kinderarzt, er sei halt ein Augenkind, die drehen sich erst, wenns gar nicht mehr anders geht... Wenn ers mit 8einhalb Monaten immer noch nicht macht, dann sollten wir das mal beobachten, hat er gesagt. Mehr nicht.
Und mein Sohn hats dann mit 7einhalb Monaten eh gemacht. Vorher wollte er auch nur ungern auf dem Bauch liegen.
Also, ich finde diesen ganzen Krankengymnastik-Schmarrn völlig übertrieben. Alles, was ein bisschen von der Norm abweicht, wird gleich als krankhaft abgestempelt. Sowohl den Eltern als auch den Kindern wird damit so ein Druck und Stress gemacht! Nur weil nicht alle Kinder alles gleichzeitig machen! Das eine Kind dreht sich halt früher, das andere später.
Also wenns nur darum geht, würde ich an Deiner Stelle lieber abwarten. Das hätte ich übrigens auch bei meinem Sohn gemacht, wenn mein Kinderarzt mir zur Krankengymnastik geraten hätte.

Viele Grüße
Katharina

P.S. Ich verstehe auch die Leute nicht, die weiterhin zu so einer Krankengymnastik gehen, wenn die Babys dabei nur schreien... ...nur aus dem Grund, damit die Kinder irgendwas "endlich"machen, was sie einen oder zwei Monate später auch ohne Quälerei und ganz von allein machen würden...

Hallo Nori,

auch mich würde interessieren, was ein bißchen faul bedeutet ?!

Jano hat sich z.Bsp. mit 6 Monaten vom Rücken auf den Bauch und mit 8 Monaten auch wieder zurück gedreht. Bis heute weigert er sich auf dem Boden zu liegen und zu krabbeln oder robben.

Mein KA war bisher zufrieden mit ihm.

In 14 Tagen haben wir U6 mal sehen, was er dann meint.

LG Saskia

Hallo Saskia,

sie dreht sich nicht und versucht es auch nicht.

Nori#herzlich+Amira(6 Monate)

Da sieht man mal, wie unterschiedlich die Ärzte sind.

Jano hatte bis dahin auch keine Anstalten gemacht.

Die Bauchlage hasst er bis heute noch ;-) und brüllt

hi,

also ich finde du solltest dir nix einreden lassen. jedes kind hat sein eigenes tempo und ich finde es nicht schlimm wenn sie sich mit sechs monaten nicht drehen. die machen das schon noch. immer diese stressmacherei. und dann ist es gleich wieder behandlungsbedürftig. ich denke schade wird die gymnastik nicht vorausgesetzt sie mag das. aber wie gesagt ich finde heutzutage wird wegen jedem kleinmist gleich ein wind gemacht sondergleichen. wenn das kind ein jahr alt ist und nix mach, ok das ist dann vielleicht schon komisch. aber dein kind ist sechs monate alt. also bitte.

lg
jekyll

Bin ganz Deiner Meinung.Ich hatte auch einbissel komisch geschaut und gefragt ob das denn wirklich notwendig wäre?Sie meinte ja.

Nori#herzlich

Naja, die meisten ein bisschen "kräftigeren" Babys brauchen mit drehen, robben, krabbeln etwas länger, schließlich müssen sie auch mehr Gewicht herumwuchten :-P
Bei uns in der Babygruppe und auch sonst in der Bekanntschaft waren die "schlanken" Babys alle schneller dabei, aber irgendwann haben es noch alle gelernt ;-)

Vojta und Bobath sind die zwei gängigen Methoden, die bei Babyd angewendet werden.

Vojta ist anstrengender und unangenehmer für die Babys, gilt aber als sehr effektiv. Die Babys werden in Körperpositionen gebracht, die ungemütlich sind und müssen sich dann von alleine "befreien". Manche Babys können das gar nicht leiden und schreien dabei viel. Ich kenne einige Eltern, die KG nach Vojta abgebrochen haben, weil die Babys sich kaum mehr beruhigt haben. Die Kinder haben aber auch ohne KG alles gelernt, eben ein bisschen später.

Sanfter ist Bobath, dabei wird den Babys geholfen, bestimmte Bewegungen auszuführen und Bewegungsabläufe zu lernen. Meine Tochter hat KG nach Bobath bekommen (sechs Stunden) und ihr hat es großen Spaß gemacht. Es war für sie wie eine einstündige Spielstunde ;-)

Wenn Du Zeit und Lust dazu hast, dann würde ich mit Amira einen Therapeuten aufsuchen, der nach Bobath behandelt. Das ist für Deine Kleine sicher ausreichend. Wie gesagt, von Vojta habe ich krasse Sachen gehört und würde das nur in "ernsten" Fällen in Betracht ziehen!

LG Steffi

Hallo!
Also wir haben 10 Mal KG nach Vojta verschrieben bekommen und waren bisher 4 oder 5 Mal schon dort und wir alle hassen es! Mein Kleiner schreit schon, wenn wir den Gymnastikraum betreten und wir heulen fast mit, wenn wir 4 Mal tägl. diese Babyfolter durchziehen müssen. Es scheint schon was zu helfen aber ich frag mich, warum WIR dahin müssen?! Max hatte eine leichte Fehlhaltung am Oberkörper, das war der Grund des Arztes. Die ist meines Erachtens weg, jetzt findet die Kg immer wieder was Neues, was man noch fördern könnte #augen#schock. Ich weiß gar nicht was sie will, er dreht sich vom Rücken auf den Bauch, seit er 14 Wochen alt ist und hat es auch schon ein paar mal andersrum geschafft. Er hebt aus der Rückenlage den Kopf schon ganz lange nach oben. Wenn er auf dem Bauch liegt, stützt er sich ganz toll auf und kann auch den Kopf lange halten. Was will sie mehr? Er ist jetzt grad mal 4 Monate alt!
Mich nervt die Geschichte unheimlich und ich werde die KG abbrechen, sobald der KIA sagt, es sei ok.
Ich würde an Deiner Stelle auf keinen Fall Vojta machen, schau, dass Du Bobath kriegst, das scheint wenigstens angenehm zu sein.

LG Zelda + Max *29.9.2006

Hi!

Der gute Herr Vojta hat sich aber was dabei gedacht und Folter würde ich es nicht nennen... uns hat es auch sehr mitgenommen, aber es hat uns sicherlich schlimmeres erspart! der Fuss unseres Sohnes ist schon supi, aber da die Lagereaktionen noch nicht ok sind, turnen wir weiter...es soll wirklich ganz ausgeheilt sein. wir vertrauen unserer Krankengymnastin...ich denke für die kinder ist es auch halb so wild....auch viel Anstrengungsgeschrei...sie werden schon keine Psychose von bekommen, wenn die Eltern mitspielen...
und hier von Vojta einfach so abzuraten finde ich unverantwortlich!!!! wenn man Bobath nicht das Problem an der wurzel packen kann, dann nützt es auch nicht, dass es angenehmer ist...

LG

eisi+pupsi, der bei den Übungen schon garnicht mehr weint + keine Schiene um den Fuss braucht, Dank Vojta

Das sind eben unsere Erfahrungen und unsere Meinung, die darf man ja in einem Forum äußern, da brauchst Du nicht gleich mit dem Wutgesicht ankommen...
Vielleicht wäre es auch mit einer anderen KG bei uns anders gelaufen, ich weiß nicht.
Ich bin jedenfalls froh wenn es vorbei ist!
Es gibt bestimmt Kinder, wo nichts anderes hilft, wie z.B. Dein Sohn, der sonst eine Schiene bräuchte. Ok.
Aber nur weil sich ein Kind noch nicht dreht und sonst keine körperlichen Fehlhaltungen zu erkennen sind - dann gleich Vojta??? Man kann es doch erst mit der sanfteren Methode probieren, oder???

Hallo Nori

Jetzt lass dir mal keine Angst machen,wegen dem Vojta. Klar ist es für die Kleinen anstrengend.Sie machen Bewegungen,die sie vorher nicht kannten und das ist ebend nicht so leicht,aber keineswegs schmerzhaft!!! Stell dich drauf ein,dass dein Baby sicherlich schreien wird....allerdings vor Anstrengung (dieses Schreien hört sich übrigens auch ganz anders an,als wie ein Hungerschreien o.ä.) .

Unsere Physiotherapeutin erklärte uns,dass eine Entwicklungsverzögerung nicht länger als 6 Wochen überschreiten darf,weil kopfmässig das Baby soweit wäre,es aber körperlich noch nicht in der Lage ist.Und mal ehrlich,du bist doch auch froh,wenn dein Baby endlich bissel mobiler wird.Oder?


Unsere Daten von der U5 :

geburt/U5

Gewicht:6990g / 2870g
Grösse : 68cm / 50cm
KU : 31,5 / 43


LG Vampy + Kenny ( der seit Vojta nur noch auf dem Bauch liegen will und seit 2 Tagen krabbelt)


Hi Nori,
also Toni hatte am 30.01.2007 seine U5.
Er ist auch am 27.07.2006 geboren #freu#freu#freu
Bis zu U5 hat er sich auch net gedreht....#schmoll Nur auf die Seite.
Aber unser KIA meinte, das sei o.k
Wir sollen in 3 Monaten nochmals kommen und wenn er es da immer noch net könne, dann bekäme er KG:-(

Kaum sind wir daheim, leg ich Toni auf seine Krabbeldecke und mit Müh und Not (man glaubt es kaum...) dreht er sich aufn Bauch#huepf#huepf#huepf

Ich würd mich da auch nicht stressen lassen...die Kleinen werden schon net ewig liegenbleiben....
Ach ja seine Daten:
Geburt: U5:

3560g 9100g#schwitz

54cm 71cm

KU34cm 44cm

#herzlich Grüßle Sandra + #baby Toni *27.07.06


Hallo Nori,

KG ist wirklich o.k. Vor allem schaut ein echter Fachmann nach dem Entwicklungsstand.

Voijta und Bobath sind aber zwei unterschiedliche KG-Methoden bei Kindern.

Schau mal im Netz.

LG, Andrea

Hallo Nori, also mein kleiner hatte seit er 7 Wochen alt ist einen Schiefhals. Wir waren dann bei KG nach Voijta und nach 10 mal war alles wieder in Ordnung.
Und so schlimm wie manche geschrieben haben ist Voijta Krankengymnastik nicht. Meiner hat auch manchmal geschrien, vorallem wenn er müde war. Aber ich habe mir immer gedacht, daß er da durch muss. Wenn ich es nicht machen lassen hätte, hätte er später echt große Probleme bekommen.
Ich finde es übrigens super, daß dein Kinderarzt da gleich was unternimmt. Sei doch froh, wie lange willst Du warten bis du einschreitest. Je früher desto besser. Wenn sie mal ein Jahr alt ist, ist es meisten zu spät was zu machen. Je kleiner sie sind, umso schneller ist alles wieder ok. Außerdem wird der Kinderarzt schon Ahnung davon haben.

Gruß Julia

Hallo Nuri....

...also unser Schatz muss auch 10 mal zur KG wegen einer Skoliose...Schiefhals...auch nach Voijta.
Aber es ist garnicht so radikal wie man es mir vorher beschrieben hat.
Und es hilft auch.Du musst die Übungen aber zuhause auch durchführen.

LG Brina

Hi!

HAt die Kinderärztin diese Lagereaktionen getestet? Bei uns ist noch eine asymmetrie vorhanden. ANgefangen hat aber alles mit einem nach innen gebogenen Füsschen, als unser Pupsi draußen war...

hatte schonmal die Story geschrieben
http://urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=9&tid=754514&pid=4830537

such dir eine gute Krankengym, die die Sache vernünftig einschätzt. dann wird dein kind auch nicht gequält oder gefoltert! Uns hat es wirklich viel gebracht und auch erspart (früher hätte man solche Füsschen operiert #schock) deiner maus wird es also nicht schaden. auch wenn sie wahrscheinlich weinen wird. vojta ist anstrengend für die mäuse (auch für die eltern natürlich ;-) )...und wer macht schon gerne freiwillig einen 4000m lauf, da würde ich auch heulen ;-)

alles gute!

eisi

Hi Nori#freu,

hatte ich es Dir nicht geschrieben???#liebdrueck

Ich hatte auch Vojta mit meiner Tochter damals aber wegen der Wirbelsäule.Da werden Übungen gemacht und Amira wird sich bissel anstrengen müssen.nichts schlimmes#liebdrueck

Half uns Super,aber wenn du merkst das die Kleine leidet,und nur weint würde ich abbrechen.

LG,Julchen(mit dem Vielfrass#baby)

Hallo Nori!

Ich bin Physiotherapeutin, hab zwar keine Ausbildung in Bobath und Vojta für Babys, kenn die Methoden aber trotzdem.
Klar erzielt man mit Vojta auch Erfolge, aber es ist meist unangenehm für die Kiddies.
Und Bobath ist eine ganz sanfte Methode bei der auch Erfolge nachgewiesen sind. Dabei haben die Babys meistens sogar Spass.
Also wenn wir zu KG müssten wüsste ich was ich fordern würde... warum soll man denn die Kinder so ärgern wenn es auch mit Spass geht?!
Und such dir auf jeden Fall eine Praxis extra für Babys aus.
LG Babsi

Top Diskussionen anzeigen