Helft mir, ich weiss kein Rat mehr -> Schlafen

Hallo Ihr

Solangsam wandel ich mich in ein Zombie. Schlimm genug, dass der kleine seid Weihnachten keine Woche am Stück gesund war und jede Erkältung, Schnupfen, Infekt... beim kleinen eine Absolute Tragödie ist
Solangsam gehts ihm besser, dafür häng ich drin. Er wacht mittlerweile Nachts immer wieder auf. Darf er gerne... Bei Hunger, Durst, Schnuller... Aber ich möchte kein Stundenlanges Unterhaltungsprogramm bieten. Kurz bevor er ausgetrunken hat, fängt er an penetrant zu quietschen und steigert sich da rein. Nichts Hilft. Kein Schnuller, kein Tee, Rumkuscheln, Tragen....
Und wenn er einschläft gehen die Augen sofort auf, wenn ich ihn in sein Bett/Laufstall lege und er fängt wieder an zu schreien.
Ja Hallo, ich kann den doch net die ganze Nacht aufm Arm haben????? Ich dreh bald durch.
So süss wie der Tagsüber is, son Terror macht er in der Nacht. Und er hatte mal durchgeschlafen #heul#heul#heul
Was die Nächte angeht bin ich mittlerweile heillos überfordert, kaum ne Nacht wo ich mich mal erholen kann

Nich, dass ich mir n Kind leicht vorgestellt hab... Aber ich bin mit meinem Latein am Ende. Ich hab keine Ahnng was ich machen soll, damit der Kerl nich immer gleich anfängt zu schreien

Hat jemand Tipps, Ratschläge, Zaubermittelchen???

Ich bin für alles Dankbar


Gruß von einer ganz schön Schlaflosen Mama und der kleinen Nachteule Lysander 8 Monate

1

Hallo

Vielleicht entdeckt er tagsüber so viel, dass er abends einfach zu aufgedreht ist, um richtig zur Ruhe zu kommen.

Ich war beim Homöopathen, der hat mir Chamomille D6 empfohlen. Seit ich Laura abends (nur!!!) 5 Kügelchen (Globuli) gebe, kommt sie zur Ruhe und kann den Tag besser verarbeiten. Bei uns hat das super geklappt. Diese Kügelchen kannst du auch nach Bedarf öfter geben.

Ich hoffe, dass ich dir weiterhelfen konnte.

LG Heike, die schon auf der Arbeit ist und Laura, die bei ihrem Papa noch schläft

2

Hallo Heike,

ab wann darf man die Globulis verabreichen?
Unsre Chiara ist erst 8 Wochen aber Sie kommt kaum zur Ruhe. Ist allerdings auch noch von der 3 Monat's Kolik gequält.

LG
Steffi mit Chiara

3

Die kannste ihr schon geben.
Gegen Bauchschmerzen is auch Sab Simplex gut, hat zumindest mir bei der Drei Monats Kolik geholfen. Ab da wars nurnoch halb-so-schlimm

Gruß, Anne

weitere Kommentare laden
6

hallo,

zaubermittelchen habe ich nicht #gruebel aber vielleicht den einen oder anderen tip.

wenn du nachts aufstehst wenig mit ihm sprechen. sanft im arm wiegen..oder ganz sanft in den schlaf summen.

wenn alle stricke reißen gib ihm carnum carvi zäpfchen ( homöopatisch) vielleicht beruhigt ihn das. sonst fällt mir nichts gescheites ein.

viele liebe grüße

hummelpurz + gabriel 12 wochen #baby

8

Hehe
Keine Sorge, um die Uhrzeiten wo er aufsteht hab cih keine Lust zu sprechen oder so
Licht gibts auch keins, bis auf nen gedimmten Deckenfluter, damit er garnich auf die Idee kommt aufzuwachen...
Hatte am Anfang wunderbar geklappt, auch ihm damit den Tag-Nacht Unterschied klarzumachen
Aber irgendwie scheint er für das alles "zu gross" zu sein *g
Hat doch seinen eigenen Kopf...
Ich tu mir einfach nur immer schwerer, Nacht für Nacht das auszuhalten und ihn wieder zum schlafen zu bringen

Für was sind denn die Zäpfchen? Hab nur Paracetamol hier gegen Schmerzen und Fieber...

12

hallo,

die zäpfchen sind ( so meine hebamme ) gegen innere unruhe. in erster linie gegen blähungen:

Kümmel – Carum carvi

Kinder bringen lautstark zum Ausdruck, was Erwachsene meist still erdulden: Blähungen sind unangenehm oder schmerzen sogar. Der Kümmel, Carum carvi, ist ein altbewährtes Mittel gegen Blähungen, Völlegefühl, leichte krampfartige Magen-Darm-Störungen sowie nervöse Magenbeschwerden. In den von der Firma WALA angebotenen Carum Carvi Zäpfchen und Kinderzäpfchen wird seine blähungstreibende Kraft begleitet durch die krampflösende Wirkung von Tollkirsche (Atropa belladonna), Kamille (Chamomilla recutita) und Tabak (Nicotiana tabacum).

Doch Verdauungsprobleme mit Zäpfchen behandeln? Diese außergewöhnliche Darreichungsform ist nicht nur voll wirksam, sondern birgt auch noch unübersehbare Vorteile: Das rein pflanzliche Präparat hat sich insbesondere bei Personen bewährt, die den Geruch und Geschmack des Kümmels nicht mögen, und ist frei von Alkohol. Kindern können die Carum carvi Kinderzäpfchen zudem sehr einfach verabreicht werden. Insbesondere bei Dreimonatskoliken von Säuglingen wurden damit sehr gute Erfahrungen gemacht.


also bei unserem #baby klappt es super, wenn er unleidlich ist, gebe ich ihm ein zäpfchen und er beruhigt sich sehr schnell und schläft besser.

viele grüße

hummelpurz

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen