Wie geht ihr mit dem ständigen Gequengel um??

Unser Niko wird nächste Woche 7 Monate alt.
Seit einigen Monaten (nachdem wir nun das KISS überstanden haben) quengelt er tagsüber in einer Tour.
Egal wo ich ihn hinlege oder was ich mit ihm mache, nach ein paar Minuten ist Schluss und ich bekomme dir volle Dröhnung ab.
Er ist sehr ergeizig und probiert viel aus. Klappt natürlich fast nie auf Anhieb und dann geht das Gemecker los.
Kaum kann er dann mal was,geht er gleich zum nächsten über, was dann natürlich wieder nicht funktioniert.
So geht das schon seit Monaten und ehrlich kann ich das Genöle nicht mehr ertragen.
Mein ganzer Tagesablauf ist darauf ausgelegt, den Clown zu spielen und ihn irgendwie vom Quengeln abzuhalten.
Leider gelingt mir das kaum und ich habe auch keine Lust 12h am Tag den Alleinunterhalter zu spielen..

Momentan habe ich echt keine Lust morgens aufzustehen, weil ich genau weiss, wie der Tag wieder wird. :-(

Wie macht ihr das?
Wann wird das endlich besser??

LG Mannu + #baby Nikolas der schon wieder am motzen ist und den ich jetzt ins Bettgesteckt habe...:-(

1

So eine Phase habe ich auch gerade... Dazu schläft sie nachts auch schlecht und ist oft wach.
Ich lasse sie ab und zu rummeckern, denn ich hab auch keine Lust den ganzen Tag nach ihrer Pfeife zu tanzen. #hicks

2

Ja das mache ich auch, aber unser Kleiner ist ganz schön laut wenn er meckert und ich reagiere mittlerweile allergisch auf diese Tonlage. #hicks
Diesen Zustand haben wir nun seit gut 3 Monaten so krass und es wird immer nur mal für ein paar Tage, vielleicht ne Woche besser und dann kommt wieder das nächste.
Momentan ist es das Krabbeln. Er kommt noch nicht in den Vierfüsslerstand und natürlich auch noch nicht vorwärts und das wurmt ihn.
Wenn ich ihm helfe ist ihm das auch nicht recht, da er es ja von alleine schaffen wollte..
An sich ja löblich aber eben auch tierisch nervig...

3

*grins* Ja das mit der Tonlage ist auch so ein Problem... Da muß ich sie von meinem Ohr weghalten.. #freu
Das Einzigste was mich aufrecht hält momentan ist der Gedanke, daß es nicht ewig nervig bleiben kann. #schmoll

weitere Kommentare laden
4

Hallo Mannu,
die Phase hatten wir auch - bei uns hat sie so 8 Wochen gedauert, dann war der ganze Spuk plötzlich vorbei!
In der Zeit gings mir genau wie dir - morgens wollt ich nicht aufstehen und abends war ich froh, wenn er endlich im Bett war ...weil er ja nachts auch am Nölen war...
Aber glaub mir, das geht vorbei - Jonathan war hinterher wie ausgewechselt und konnte plötzlich viele neue Sachen...war ich froh!

LG und#liebdrueck

Andrea + Jonathan (jetzt schon 10 Monate alt)

5

Hallo Andrea,

ich gebe die Hoffnung auch nicht auf. Bloß bei uns dauert die Phase nun schon etwa 3 Monate an.
Erst hatte er KISS (hat nur gebrüllt), das haben wir dann nach 3 Monaten diagnostiziert bekommen und kaum war das besser und er entwickelte sich langsamzum waren Sonnenschein da fing diese Phase an.
Ich bete jeden Tag, dass er an diesem den Dreh mit dem Krabbeln raus hat.
Denke dann wird es besser...

7

Hallo,

mein Schatz ist zwar noch nicht mal 3 Monate,aber er ist auch nur am meckern was wahrscheinlich an seiner Schiefhaltung liegt und den blockaden die erst vor kurzem gelöst wurden
...siehe beitrag von mir...
ich versuche ihn halt viel herum zu tragen,gehe viel spazieren...selbst wenn es regnet und stürmt#heul... und nehme ihn ständig zu mir auf den Arm...naja,verwöhnt ist er dadurch schon sehr#schein,aber wenn es ihm hilft sehe ich das mal nicht so tragisch.
nun soll ich die vojta Therapie bei ihm anwenden und hoffe sehr das es dadurch besser wird#kratz,
denn ich kann dich gut verstehen,mir liegen die nerven auch manchmal blank,
zumal ich noch 2 größere Kinder habe die nun eben ziemlich zurückstecken müssen.
Es geht halt im Moment einfach nicht besser zu lösen.

Lieben Gruß Annett

8

Wenn es wirklich an den Blockaden gelegen hat, dann wird es bald besser. Das hatten wir auch.
Jetzt ist es aber eben der Frust das nicht alles so klappt wie der Herr möchte...
Rumtragen mag er garnicht mal so, aber Spazieren gehen.
Werde mich gleich auch auf den Weg machen...

Wünsche euch noch alles Gute und das es bald besser wird....

LG Mannu

9

Da kann ich dir nur die Hand reichen.

Moritz wird auch nächste Woche 7 Monate und ist auch nie lange zufrieden. Die Phase geht so schon sehr lange, letzte Woche war dann plötzlich alles anders und er war das liebste Baby der Welt #freu und hat auch Nachts endlich besser geschlafen (vorher kam er alle 1-2 h). Ich dachte wirklich wir haben diese Phase endlich überstanden.

Aber nichts: Seit gestern wieder ein Zirkus. Er kann sich nicht lange selbst beschäftigen und schimpft dann schnell. Schlafen tagsüber ist auch sehr schwierig und Nachts kam er auch wieder alle 2 h #heul

So macht mir der Tag auch nicht wirklich viel Spaß, durch den Schlafmangel bin ich auch noch sehr müde. Alles muss ich im Eiltempo machen; duschen und Essen, zwischendurch noch fix den Haushalt. Zeit zum verschnaufen bleibt kaum.

Ich schiebs jetzt einfach mal auf die Zähne ;-), an irgendwas muss es ja liegen und HOFFENTLICH irgendwann vorbei sein. Aber gut zu wissen das man nicht alleine ist.

LG und halte durch #blume
Sandra & #schrei Moritz der heute endlich mal in seinem Bett eingeschlafen ist, aber nach 30 min sicher wieder wach wird #augen

10

Alle zwei Stunden hab ich momentan auch, das geht so an die Substanz!!
Ich bin schon völlig knorke und schlafe wenn dann auch schlecht, weil ich immer denke, jetzt mußt Du eh gleich wieder raus. #schmoll

12

Bei meiner Tochter wurde es besser, als sie sitzen konnte.
Viele Grüße von Claudia

Top Diskussionen anzeigen