WOLLEN SIE DAS IHR KIND ERSTICKT? BITTESCHÖN!!!

Oh ich bin immernoch soooooooooo sauer auf meinen Kinderarzt...!!!

Nici hat seit ca. drei Monaten ein Rasseln in der Brust- Bronchitis.
Ich bin direkt damit zu meinem KiA und er hat mir einen sogenannten Babyhaler mit einem Asthmamittel verschrieben. Er meinte, das Teil würde bei der Inhalation bei babys helfen. Ich habs dann abgeholt ind er Apo und Nici jeden Tag dreimal an das Teil gezwungen, weil ers absolut nicht haben wollte.

Nach drei Wochen bin ich wieder zum KiA weil keinerlei verbesserunga ufgetreten ist, es ist eher noch schlimmer geworden, trotz Inhalator. Er meinte nur: Versuchen sie es weiter und kommen Sie in zwei Wochen wieder....Erhöhen Sie nur die Dosis. Also hab ich Nici fünfmal am Tag mit dem Ding gequält.

(Is so ein langes Rohr mit vorne ner Maske drauf. Die dem Kind auf Nase und Mund drücken, dann das Spray abdrücken und laaaaaaangsam bis zwanzig zählen, egal ob das KInd schreit, heult, rote anläuft und sich windet wie ein glatter Fisch...)

So ging das bis diese Woche Mittwoch, dann bin ich wieder hin, weil Nici sich mittlerweile ne Erkältung zusätzlich eingefangen hat. Ich habe dann auf Antibiotika bestanden, weil drei Monate Inhalation NICHTS gebracht haben. Mein KiA hat sich zuerst geweigert. Dann nach einem minimalen Ausbruch meinerseits meinte er dann: Okay, dann muss ich das akzeptieren, aber sie MÜSSEN dann mit dem PoliBoy dafür sorgen das die Bronchien frei werden. Der PoliBoy is ein Gerät, im prinzip das gleiche wie der Babyhaler nur elektronisch, das brummt und stinkt und qualmt. Ich habs in der Praxis ausprobiert. Nici hat sich sooo sehr dagegen gewehrt. Da war die Sache mit dem Babyhaler nur ein Erdbeben Stufe 2 und der Poliboy eins der Stufe 10,9...Ich hab mich dann geweigert meinen Sohn dann fünfmal am Tag für 10 Minuten (!) an das Ding zu klemmen!! Und was sagt mein Arzt dann da?! WOLLEN SIE DAS IHR KIND ERSTICKT? BITTESCHÖN!!! Oh jee, ich bin soooo ausgerastet!! Das kann doch nich sein, das ein Arzt einer besorgten Mutter sowas an den Kopf knallt, oder???
Nach meinem Ausbruch hat er mir dann ein Rezept für einen Saft gegeben, der die gleiche Wirkung wie die Inhalation hat...Nur eben, das es morgens mittags und abends NUR ein Löffelchen ist, anstatt 50 Minuten am Tag Heulerei, Kreischerei und Hass auf Mutti...ist denn sowas noch normal?!
Das sei die momentane gängige Behandlungsmethode mit dem Poliboy bzw. Babyhaler...aber wenn das Kind doch keineswegs kooperativ ist, Angst vor so nem Teil hat, es nicht mag ne Maske auf´m Gesicht zu haben...Ich finde das schrecklich, das man sein Kind dazu zwingen soll!!!

Die Behandlung mit Saft und Antibiotika wirkt super, er röchelt nimmer, hustet kaum noch und rasselt nimmer. Er schläft endlich wieder durch und fühlt sich besser...

Aber ich mache mir Gedanken das ich doch vielleicht zu sehr ausgerastet bin?!
Wie hättet Ihr denn reagiert?

1

Also erstmal heißt das Ding Pari Boy und nicht Poli Boy

Abgesehen davon, kann man mit einem Kind in dem Alter sehr wohl ohne Probleme inhalieren. Man muss die Maske nämlich nicht "auf das Gesicht drücken", sondern nur davor halten.

Meine Große hat Asthma und wir mussten schon inhalieren, da war sie 5 Monate alt ist.

LG

Ariane

7

Naja, vielleicht klappt es ja bei deiner Tochter wunderbar, Nici hat sich dagegen gewehrt und der KiA hat Nici beim Vormachen mit dem PARIBoy (is doch egal wie das Ding heisst) die Maske aufs Gesicht gedrückt, weil er sich eben so gewehrt hat. Jedes Kind ist anders und für Nici ist es eine Quälerei gewesen...Ich geb ihm auch nicht gerne Antibiotika und hätte es lieber es ginge auf "sanftere" Weise, aber er macht des nicht mit...

9

Oh bitte entschuldigen Sie, dass ich jetzt nicht auf die "armes armes Kind"-Schiene aufgesprungen bin!


Weißt du, ich habe eine Asthmakranke Tochter, der viel, viel hätte erspart werden könne, wenn NICHT sofort immer Antibiotika gegeben worden wären!
Es gibt eben Sachen, die MÜSSEN gemacht werden!

weitere Kommentare laden
2

hierzu gibt es denke ich 2 seiten..

kinder wollen eben nun mal machmal dinge nicht ob sie gut sind oder nicht... manchmal muss man da eben durch. was würdest du machen wenn dein kind auch keinen saft nehmen wollen würde???


andererseits... warum nicht gleich saft???


ich würde den kidnerarzt wechseln... denke ich..

und nein, dein ausbruch war nicht zuviel.. schließlich klappt es ja jetzt, oder???

3

Hallo,
naja inhalieren tun sie wohl alle nicht freiwillig.Mein Sohn muss täglich seit Monaten inhalieren und er wehrt sich auch dagegen,aber es muss eben sein.Und das mit dem Ersticken geht manchmal schneller als man denkt.Erstickungsanfälle htte mein Sohn schon zweimal und da inhalier ich lieber.Sicher war der on von deinem Arzt vielleicht nicht ganz okay,aber die Inhalation ist schonend und sehr wohl gängig.Und er heisst Pari Boy und nicht Poli Boy.Ich finde du übertreibst.Kinder nehmen nicht gerne Medikamente,machen nicht gerne Krankengymnastik und inhalieren auch nicht gerne aber es gibt eben Dinge die sein müssen zum Wohle des Kindes.Schön dass es deinem Kind trotzdem schon besser geht.
LG Lara

4

hallo,

hoffe du list meinen text noch!!!#gruebel#gruebel

du sprichst mri ja fast aus der seele meine lütte11 wochen hat genau das gleiche hatte auch husten der ab und zu auftritt aber vil mehr röcht sie wie ein schweinchen ich muß genau das selbe und wie du ihalieren meine lütte hat kein problem damit dennoch muß ich sagen ich habe ständig arzt rennerein mit der aussage mal gucken wie es ihr dann geht schön davon kann ich ihr das röcheln auch nicht weg nehmen ich bewundere deinen ausraster da bin ich ehr diejenige die ruhiger ist ....aber gut komisch fand ich als ich zu der ärztin gesagt habe mensch wir haben einen hund viellicht ist sie allergisch können wir einen test machen da hieß es noch nein es wäre zu früh und was soll ich sagen beim nächsten arzt besuch hieß es nächstes mal nehmen wir blut ab häwie ich denke man kann es noch nicht machen komisch#kratz#kratz
naja am dienstag werd ich wieder hin rennen wieder mal sagen das es nicht besser ist ich hoffe nur ds ich das der ärztin zu verstehen gebe das sie mir endlichso etwas auch verschreiben kann damit ich nicht mehr die rennerein habe
lg nine

5

Hallo du Süsse,

lass dich mal#liebdrueck

Ich kann dich zu gut verstehen,und wäre ebenfalls sauer auf den Kinderarzt.Nun gut,medizinisch mag er ja Recht haben,aber menschlich hätte er das wirklich sanfter formulieren können.Ich kann dich verstehen und hätte mich ebenfalls geweigert meinem Kind das weiterhin anzutun.Eine Mutter hat gespür ob ein Kind agressiv Abwehr zeigt,oder wirklich darunter leidet.Du hast richtig gehandelt und ich würde mir evtl. sogar einen anderen Arzt zu Rate ziehen!!!

LG, Julia

8

schön doch noch gelesen ,
na ich werde ml schauen das ich am dienstag wenn ich mal wieder zum arzt renne meinen mund mal auf bekomme und nicht mir meinen teil denke traurig das man üerhaupt was sagen muß aber das mit dem röcheln kann ja nixht so weiter gehen wielange soll ich da noch inhalieren??? da hänge ich ja nur noch an dem gerät ..
naja zumindest hat der husten aufgehört das war das allerschlimmste und nun hoffe ich das das röcheln mal langsam aufhört
lg nine

6

hallo

also ehrlich ? mit dem pariboy kannst du sehr gut inhalieren wenn baby schläft oder es wie ariane schrieb nur vorhalten anders kann man es eh nciht machen weil die kelinen angst bekommen .

ich weiß nicht aber kann es sein das du eine abwehr dagegen hast weil du der meinung bist es auf gesicht drücken zu müssen ? also ich habe hier auch zig asthmamittel zum inhalieren und nen aero chmaber zusätzlich mit kortisonspray und weiß nicht also mein pariboy stinkt und qualmt nicht ausser das inhalat und dazu ist es ein medikament deshalb riecht es eben anders . vielleicht solltest du deine abwehr verändern und etwas ruhiger werden ( ist nciht bös gemeint , kenne das bin 9 monate amok gelaufen wegen sowas und ich hab nen frühchen) zu dem thema ? :-)

lg diana

10

Wie ich oben auch schon geschrieben habe, der KiA hat Nici das Ding aufs Gesicht gedrückt, weil er sich gewehrt hat sobald das Ding an war...Und es hat gequalmt und tierisch gestunken. Natürlich habe ich auch eine Abwehrhaltung dem gegenüber, weil ich sehe, das Nici sich wehrt und nicht nur zappelt, er kreischt, er reisst die Augen auf und hat regelrecht Angst vor so nem Teil. Mit dem Babyhaler geht es ja einigermassen, manchmal ist er völlig ruhig und manchmal zappelt er eben und ich zieh´s trotzdem durch!! Eben weil ich ihm helfen will. Aber der PariBoy war zuviel für Ihn und wenn ich mein Kind schreien und weinen sehe, dann habe ich natürlich was dagegen!!!
Nici ist auch ein Kind das tagsüber sehr wenig schläft und wenn ich dann mit dem Brummding angekommen wäre....?!

Naja, ich hab jetzt immer mehr das Gefühl das ich eine miese Mutter bin, weil ich mein Kind nicht ZWINGE, mit dem Pariboy zu inhalieren...aber es geht ja auch ohne geschrei und Gebrüll und siehe da, Nici gehts zum ersten Mal seit 3 Monaten besser...also hab ich wohl doch was richtig gemacht...????!!!!

17

nein bist du nicht leider gehen zeilen hier manchmal etwas wirr durch einander und manchmal liest man auch das auch nciht was der andre meint :-)!!

aber dann hat der arzt bestimmt nen altes teil dagehabt :-)!!!

ich weiß gut wie schwer es ist und man rennt eigentlich amok wenn es nicht aufhört und eins aufs andre kommt . es war auch nciht bös gemeint kam evtl. blöd hier rüber . ich rastet immer aus wenn ein arzt mir was erzählen wollte . ich kann dich gut verstehen doch ist schon so , am rande der nerven reagiert man aber auch empfindlicher glaub mir ich habe das ganze mit inhalationen 9 monate mit gemacht und nun wieder nach guten 5 wochen gesund sein . der pariboy müßte leider erfunden werden aber es gibt lautere :-)!!!

nun sei wieder lieb :-) und sage nciht das du nun ne miese wärst wegen dem scheiß :-) jede mama weiß gut was zu tun ist mit dem eignen kind . aber dein text war sehr verzweifelt auch was von mir hätte sein können nur in andrer form :-)

sicher der arzt hätte es anders anstellen können unmöglich unsensibel .

so nun aber weiterhin gute besserung und liebe gruß diana

19

Hallo !
Also, was hier in dieser Diskussion abgeht.......... ohne Worte !
Ich denke mal, wenn der KiA oder sonstewer Nici und dir in aller Ruhe das Inhalationsgerät erklärt hätte und es dazu noch geholfen hätte...... aber hier ging es doch eigentlich darum. dass du ein schlechtes Gewissen hast, weil du beim KiA ausgerastet bist !?

Ich kann dich da echt verstehen, mir wäre wahrscheinlich auch die Hutschnur hochgegangen, wenn man mein Kind wissentlich zum Heulen bringt und Angst einjagt, nur weil es bei allen anderen funktioniert und Ärzte sowieso nie Zeit haben... Okay, ich bin nicht der Typ, der gleich ausrastet, aber gewehrt hätte ich mich auch !!!! Und wenns Nici jetzt besser geht #pro
Warte es halt ab, wie der KiA beim nächsten Besuch reagiert. Vielleicht hat er es garnicht als so schlimm empfunden ??!?!!

LG
littlemocassin

weiteren Kommentar laden
18

hallo,

ich kann von meinem kind auch sagen das sie den pari boy leider ! total verabscheut, sehr zu meinem bedauern. ich rede auch immer mit engelszungen auf sie ein da ich das inhalieren für seht sinnvoll halte aber es klappt halt nicht immer so wie ich es mag mara brüllt dann nur rum und wälst sich wie ein aal und dann höre ich auch auf und wechsel zu saft.

ich kann dich do total verstehen nicht ALLE kinder lassen das inhalieren zu.

gruß sandra:-D

21

Hallo,

ich kann dich sehr gut verstehen. Der kleine Sohn von unseren Freunden musste auch mit so nem Ding inhalieren und es war schrecklich. Wie du schreibst, kreischen, Augen aufreißen, zappeln....furchtbar! Sie haben es irgendwie durchgezogen, allerdings mussten sie nur 2x pro Tag für 10 sec und das ging eben irgendwie. Ich würde auch wahnsinnig werden, wenn ich meinem Baby das antun müsste, obwohl es eine "sanftere" Methode gibt. Der Kia hätte dir gleich den Saft und Antibiotika vorschlagen können, ich würde auf jeden Fall das verwenden und nicht dieses Monstrum. Es kann bei einem Kind unter Umständen traumatisierend sein wenn sie extreme Angst haben und das will ich meinem baby nicht antun.

Du hast völlig richtig reagiert, schließlich bist du für dein Kind "ausgerastet" und da bin ich immer dafür.

Weiter so und alles liebe für euch beide.

Lg

Top Diskussionen anzeigen