Mit 3 Monate alten Baby alleine auf Langstreckenflug???

Hallo an die erfahrenen Muttis!

Also, ich bin zum erstenmal schwanger und freue mich schon riesig auf unsere Maus, die Anfang April zur Welt kommen soll#freu. Jetzt ist es so, dass eine gute Freundin vom mir im Juli in Deutschland heiratet (ich selber wohne in den Staaten) und ich schon gerne dabei sein wuerde. Mein Mann ist jedoch den ganzen Sommer beruflich unterwegs #heul(ist im Militaer) und koennte uns somit nicht begleiten.

Jetzt bin ich mir halt ueberhaupt nicht sicher, ob ich das mit dem langen Flug (wir muessten halt auch noch umsteigen) alleine gebacken bekomme. Irgendwie habe ich ploetzlich nen riesen Bammel vor der Reise mit der Kleinen und wollte mal bei euch nachfragen, ob es ueberhaupt realistisch ist, das durchzuziehen. Ich frag mich auch, ob ein so kleines Baby eine so lange Reise (am Ende waeren es zusammen 13-14 Stunden) und die Zeitumstellung verkraftet?

Vielleicht hat da ja jemand Erfahrungen.

Viele Gruesse

Andrea und Babygirl, seit heute 32.SSW #freu#freu#freu

1

hallo Andrea!
Also wie es dann sein wird wenn das Kind da ist kann dir ja keiner sagen. Ich kann dir nur erzählen dass es bei meiner Schwester im Herbst sehr gut funktioniert hat!
Sie lebt in Mexiko, ist also fast derselbe Flug nur noch 1x mehr umsteigen. Insgesamt 18 Stunden unterwegs.
Das umsteigen selber ist kein Problem da das Gepäck ja weitergeleitet wird. Du musst also nur sehen wie du es zum Flughafen kriegst. und dann sieh zu dass du sehr wenig Handgepäck hast.
Den Maxi cosi musst du eh mit aufgeben, im Flugzeug kriegst du kleine Schalen gestellt wo deíne Süße drin shclafen kann.
Die Zeitumstellung hat ihrem Sohn damals kaum was ausgemacht. Die erste Nacht hat er nicht so gut geschlafen aber dann war alles gut! In dem Alter schlafen die ja eh noch so viel ;-)
Also ich kann shcon verstehen dass du da Respekt vor hast, aber deine freundin heiratet ja nur einmal. Und wenn die Kleinen noch so jung sind ist es wahrscheinlich leichter mit ihnen im Flugzeug zu fliegen als wenn sie erstmal krabbeln können.
LG Babsi

2

Hallo,

ich bin zwar nie so weit mit Baby geflogen, trotzdem solltest du dir bewusst sein, dass es viiiiel einfacher ist, mit einem 3 Monate altem Baby zu fliegen als mit einem 1jährigen!

Mit 3 Monaten sind die Babys froh und zufrieden, wenn Mami da ist, da ist es dann egal, ob das über oder unter den Wolken ist;-). Vor allem wenn du voll stillst ist das überhaupt kein Problem!

Du solltest dich halt nur gut organisieren, und vielleicht einen Babysitter in Deutschland finden, der dir das Baby mal 2 oder 3 Stunden abnehmen kann falls du dich vom Jetlag erholen musst.

Ansonsten sehe ich kein Problem. Und das Baby fliegt gratis.

Noch eine schöne Schwangerschaft!

Liebe Grüsse,

Corinne mit Amélie & Clarisse

3

Na, da bin ich ja wirklich etwas beruhigt. Ich dachte naemlich schon, dass ich hier fuer verrueckt erklaert werde. Ist ja doch eine gewaltige Tour. Wuerde ich die Reise zusammen mit meinem Mann machen koennen, sehe die ganze Sache ja auch ganz anders aus.

Vielen liebe Dank fuer eure Antworten.

Andrea und Babygirl #freu

Top Diskussionen anzeigen