verstopfung bei stillkind (7wochen)- Bitte gebt mir einen Rat!!!

hallo an alle,

seit gestern faellt es Lena total schwer gross zu machen. Sie drueckt und drueckt und es kommt fast nichts heraus. sie faengt dann an zu weinen und drueckt und drueckt. und das obwohl sie sonst immer ihre windeln bei jedemmal reinschauen bis oben hin voll hat?

was kann ich denn tun, mir tut sie so leid. ich winkel ihr schon immer die beine an oder mach ihr ne bauchmassage, aber nichts.

mume

fenchel tee mit milchzucker geben. ich weiß klingt schrecklich einem still kind so was zu geben. aber ich hatte das selbe. und von da an ist es gut gegangen.

oder gib ihr saab tropfen.

viel glück weiß wie das ist
bibi, dominik 7wochen

Milchzucker kann Blähungen oder noch mehr Verstopfung machen!


sparrow

Hallo,

mein Kleiner hat damals auch immer Probleme mit dem Stuhlgang.Ich habe dann immer ein Thermometer genommen und in den Po (wie beim Fiebermessen) gemacht und leicht hin und her bewegt.Danach hat er immer gleich gekackert.
Ansonsten kann ich dir auch nur Milchzucker empfehlen das hat es auch ein wenig besser gemacht.
Macht dir keine großen Sorgen das hört bald auf.Das muss sich alles erst richtig einspielen bei deinen Kleinen im bauch.

Hoffe konnte dir helfen

Lg die tiga und Jonas 8 Monate

Oh,sorry hast ja ne Kleine.....lol

Kein Milchzucker und bitte kein Fieberthermometer. Hol Dir Kümmelzäpfchen von WALA aus der Apo- die sind gegen Blähungen!


sparrow

Und warum kein Fieberthermometer???#kratz

Weil man damit böse Verletzungen hervorrufen kann. Die Kleinen liegen nicht still ;-) außerdem sollte man den Schließmuskel nicht unnötig reizen - es kann auch zur Gewöhnung kommen.

Hallo

ich habe auch ein stillkind und bei uns hat diese verstopfung erst bei der einführung von beikost angefangen. der stuhlgang war ganz hart und trocken dann.

ich hab echt alles versucht mehr flüssigkeit usw. ich hab dann aus der apotheke bifiteral sirup geholt, das ist lactulose und gegen verstopfung... das hilft wenns echt akut ist und die kleine scih quält. frag doch mal deinen kia was er davon hält--- ich weiß nicht ab wann man das geben könnte.

als längerfristige lösung geb ich skye jetzt alumina c12. hab ich auch von einem apotheker (naturheilkundler) empfohlen bekommen und seither ist es echt schon besser.
ob das natrülcih bei dir auch was bringt weiß ich nicht.

lg matzzi

Hallo

Mein Sohn hatte das gleiche Problem vor zwei Wochen. Ich war bei unserer KiÄ.
Ich sollte:
- wieder öfter stillen (so alle 2-2,5 h) dafür kleinere Portionen
- sie hat mir Gymnastik und Massageübungen gezeigt
- habe Sab simplex und homöopatische Kügelchen verschrieben bekommen
- und für den Fall das gar nichts geht, gab es Prospan Zäpfchen (eigentlich Hustenzäpfchen, die aber nebenwirkend abführend wirken und rein pflanzlich sind)

Stuhlgang klappt wieder. Er drückt zwar immernoch ein bißchen, nun aber mit Erfolg. Er ist im ganzen auch wieder ruhiger geworden.

LG Claudia mit Jonathan (7 Wochen)

Top Diskussionen anzeigen