Kopfvorzugshaltung! Blockierung? wer kennt das auch?

unser Sohn ist 2 Monate alt und von Anfang an ein Rechtsgucker .. nun meint die Kinderärztin, man müsste eine Blockade ausschließen, da sich der Kopf auch mit sanfter Gewalt nicht gänzlich nach links drehen/ drücken läßt.

wer kennt das; ich könnte mal paar Meinungen gebrauchten und Tipps, was andere Leute so dagegen tun!

Danke!

Rosi

Hallo Rosi!

Bei uns haben 2 Besuch beim Osteopathen das Problem gelöst:-)
Evtl. wäre auch KG was für Euch, aber da hab ich keine Erfahrung...

LG,
Judith + Sarah (*7.10.06)

hi rosi
kann mich meiner vorrednerin nur anschliessen. der osteophat hat wunder gewirkt. bereits nach der ersten sitzung war es viel besser. würde mich nur einem fachmann anvertrauen und nichts selber versuchen.
gruss
andrea

Hallo Rosi!

Unser Tochter ist 10 Wochen alt und auch von Geburt an Rechtsguckerin. Meine Hebamme hat das aber am ersten Tag gleich erkannt und uns empfohlen, eine Osteopathin aufzusuchen. Normalerweise gibt es Krankengymnastik vom Arzt verschrieben, Osteopathie hilft aber wohl oft schneller.

Wir hatten jetzt 2 Termine bei der Osteopathin und unsere Maus ist schon fast Beide-Seiten-Guckerin. Inzwischen dreht sie den Kopf sowohl im Schlaf als auch wach zu beiden Seiten und ist fast gar nicht mehr blockiert. Ich kann Dir diese Methode nur empfehlen. Es ist eine sehr sanfte Methode, bei der unsere Kleine immer total entspannt und glücklich war. Privatkassen übernehmen die Therapie, ansonsten kostet eine Sitzung ca 30€.

Du kannst sonst auch mal auf www.kiss-kid.de gucken, da wird das Syndrom sehr schön beschrieben.

Lieber Gruß,

Tine mit Nele (die jetzt schön zu beiden Seiten gucken kann#freu)

also wir sind deswegen zur krankengymnastik gegangen und das tolle ist, dass es den kleinen spaß macht!
ich kanns nur empfehlen, mir war das irgendwie nichs, dass jemand am hals meines kleinen rumdreht!#schock
LG lore

ich stimme der osteopathie zu.

aber mag dir noch nen tip geben. ein chiropraktiker macht das auch, und der rechnet über krankenkasse ab. somit müsstest du nichts zahlen.

mir hat vor etwa 3 monaten eine chiropraktikerin eine blockade gelöst. diese schleppte ich wohl schon jahre mit mir rum.

es war wuuuuundervoll und tat überhaupt nicht weh.

eine schöne erfahrung für mich, zu mal mein sohn auch an kiss litt und ich nun weiß was die erstverschlimmerung bedeudet *g*

lg

Hallo Rosi!

Bin im Moment mit unserer Maus in Behandlung. Sowohl beim Osteophaten als auch Krankengymnastik.
Ich hoffe, dass wir auch nur 2 Termine brauchen. KG haben wir dann weiterhin.

Atlastherapie wird allerdings leider nicht von KK bezahlt. Kostet so ca 50 € pro Behandlung. :-[ aber was solls!! Hauptsache die Mäuse werden fit und gesund!!!

Liebe Grüße Nick +Kim *07.11.06

Hallo,

ich nochmal. Keine Angst, da wird nicht am Kopf herumgedreht. Wir waren nach dem ersten Termin eher erstaunt, weil man eigentlich gar nicht sehen konnte, was die Osteopathin da gemacht hat. Sie hat Nele im Arm gehalten und ihr eigentlich eher "die Hände aufgelegt". Da wird nix gerenkt und nix geruckt. Ist wirklich total sanft und unsere Maus fand es super entspannend.

hab mir jetzt selbst auch nen Termin gemacht, da ich seit dem Kaiserschnitt vöölig ausgerenkt und schief bin:-(.

Liebe Grüße,

Tine mit Nele (die gerade beim Papa schlummert)

Top Diskussionen anzeigen