Bei Krabbbelproblemen zur Neurophysiologischen Rotationstherapie

Hallo,

ich habe meinen Sohn vor kurzem bei einer Krankengymnastin vorgestellt,weil er schon ewig robbt,aber nicht krabbelt. Das Krabbeln ist unheimlich wichtig,damit sich die Hirnhälften optimal miteinander verbinden.

Auf jeden Fall haben wir nun eine sogenannte neurophysiologische Rotationstherapie angefangen. Das sind ganz einfache Übungen die ich zuhaus jederzeit für ein paar Minuten mit meinem Sohn machen kann und wir haben schon nach ganz kurzer Zeit Erfolge dadurch erziehlt.

Es geht darum innere Spannungen abzubauen und "Überkreuztechniken" in einer Rotation durchzuführen. Also verschiedene Handgriffe mit denen man sein Kind auf dem Schoß aus der Bauchlage ins Sitzen,dann in Seitenlage über Rückenlage und wieder Bauchlage bringt.

War anfangs etwas skeptisch,aber es ist ein Tipp für alle Muttis,die es für wichtig halten, dass die Entwicklungsschritte nicht ausgelassen oder übersprungen werden.

Leider ist das ganze nicht im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen enthalten (wie soviele Sinnvolle Therapien),aber bei einem guten Arzt oder Krankengymnast(in) bekommt man darüber einige Informationen.

Gruß
Anna

hi Anna,

na das klingt ja mal super.
Mein Sohn versucht es zwar, scheitert aber kläglich.
Was kostet das denn?

LG

Annika

Hallo Annika,

also es kostet je Sitzung bei unserer Therapeutin 40,-€ . Je nachdem,wie man zuhaus klar kommt und motiviert übt. Hat man dann ca 4-8 Sitzungen.

Also ich kann es wirklich empfehlen#pro


Alles Gute
Anna und Magnus


PS: Dein Sohn ist ja genau so'n kleiner Wonneproppen wie meiner#hicks---süüüüüüüüüß

Danke,

aber jetzt hab ich doch noch vergessen, bei wem macht man sowas?
Und leider kann ich deinen Wonneproppen so schlecht erkennen.
Aber danke für das Kompliment.

LG

Annika

Hallo Anna,

also meine Kleine wird am 02. Februar schon 1 Jahr alt und
sie krabbelt auch nicht.#schmoll Sie geht zwar immermal wieder in den Vierfüßlerstand, aber um weiterzukommen, läßt sie sich auf den Bauch fallen und robbt weiter. Sie setzt sich auch die ganze Zeit ganz toll selbst hin und zieht sich schon manchmal hoch, aber irgendwie fehlt das Krabbeln.#schmoll Finde es soooooo süß, wenn die kleinen Zwerge krabbeln. Und wie DU schon gesagt hast, es ist ja auch sehr wichtig.
Hast Du Dich da einfach bei einer Krankengymnastin angemeldet? Kannte sie das Problem und was hat sie denn sonst noch dazu gemeint? Mache ich da irgendwas falsch, weil meine Kleine nicht krabbelt? Und ist es schlimm, wenn sie gar nicht krabbelt? Mache mir jetzt voll Gedanken und bin am Überlegen, ob ich auch mal eine Krankengymnastin aufsuchen soll! Was meinst DU denn?
Sorry, für die vielen Fragen! #hicks
Wünsche Dir noch einen schönen Abend und eine ruhige Nacht! ;-)
Viele liebe Grüße Yvonne und Milena #herzlich

Top Diskussionen anzeigen