Oma passt abends auf - wie macht Ihr das mit dem ins Bett bringen?

Mein Sohn ist 5 Monate alt und - wie mein Mann immer sagt - ein totales "Mama-Kind" ;-). Ich bringe ihn auch abends meist ins Bett, so zwischen 18 und 20 Uhr, nur dienstags übernimmt das mein Mann, wenn ich bei der Rückbildungsgymnastik bin. Gestern hat es auch ganz gut geklappt, allerdings gab es eine halbe Std. Gebrüll - wobei das auch bei mir manchmal so ist. Nun würden mein Mann und ich sehr gern mal wieder abends zusammen ins Kino oder Theater und danach was essen oder trinken gehen. Meine Mutter würde auch zu uns kommen und auf den Enkel aufpassen, aber ich weiss nicht, wie das klappen soll. Soll ich den Kleinen um 18 / 19 Uhr ins Bett bringen und hoffen, dass er schnell einschläft, damit wir pünktlich losfahren können? Aber was ist, wenn der Kleine dann wach wird und nur meine Mutter ist da zum Beruhigen (passiert ab und zu, dass er wieder wach wird in den Stunden nach dem Hinlegen). Oder sollte ihn dann besser gleich meine Mutter schlafen legen? Aber fühlt er sich dann nicht total verlassen #schock?! Wie habt Ihr das gemacht? Muss dazu sagen, dass mein Kleiner neulich schon ein paarmal tagsüber bei meiner Mutter war, einmal sogar 5 Stunden. Dort ist er auch eingeschlafen, aber nie für lange. Und angeblich hat er eine Stunde geschrien, als ich grad aus der Tür raus war. Kann aber auch an was anderem gelegen haben :-(. Oh Mann, vielleicht bleiben wir einfach zu Hause #schmoll?

1

hey


die gedanken hatte ich mir bei alicia auch gemacht weil es ne zeit gab da ist sie auch nur bei mir eingeschlafen.
wir haben es dann aber trotzdem so gemacht,das meine mutter sie ins bett gebracht hat. und was soll ich sagen,ohne probleme ist sie eingeschlafen #freu nichtmal gemeckert so wie sie es bei mir gemacht hat ;-)

mach es so,wie du glaubst das es besser klappt.du wirst die richtige entscheidung treffen :-D

lg jenny mit alicia (09.09.06)

2

Hallo,
bei uns war es anfangs auch so das lisa geweint hat sobald ich weg war und wenn ich wieder kam, war alles gut. Aber ich bin der MEinung das es möglich sein muß, das ein anderer die Kids ins Bett bekommt. Versucht es doch einfach. Wir haben Lisa jetzt soweit das sie bei Oma schläft, die erste Nacht ging nicht so gut, da mußte ich dann da bleiben und danach war es kein Problem mehr.
Versucht es, könnt ja in Reichweite bleiben, wenn was ist.
LG nanimarco mit Lisa *03.06.06

3

Hallo,

ich kenn das, meistens bringe ich auch immer die Kleine ins Bett, außer wenn ich bei meiner Mom bin, dann bringt sie die Kleine ins Bett. Die Kleine war auch bis jetzt einmal bei meiner Mom übernacht und es hat super geklappt. Verlassen Gefühlt hat sie sich nicht, sie hat sich sorgar sehr gefreut, mich wieder zu sehen. Also, ich würde deine Mutter den Kleine auf jeden fall hinlegen lassen.

Lg,
Hsiuying + #baby May-Ling (15.7.06) & #ei im Bauch (19 SSW)

Top Diskussionen anzeigen