Leih-Milchpumpe - was kostet das?

Hallo zusammen!
:-)

Hab heut endlich nach langem durch-die-Gegend-telefonieren eine Apotheke gefunden, bei der ich mir übergangsweise -meine ist kaputt, Gott sei Dank ein Garantiefall- eine Milchpumpe ausleihen kann.

Jetzt ist mir grad eingefallen, dass ich ganz vergessen hab zu fragen, was das kostet und ob man eine Art Pfand hinterlegen muss!
Hat eine von euch da Erfahrung?
Was musstet ihr zahlen - und musstet ihr ein Pfand hinterlegen?

Danke schonmal für eure Antwort - so renn ich da morgen nicht unvorbereitet hin!


Lieben Gruß!
Ruth und #baby Elias
(10 Wochen alt, Bild in VK)

1

Hi!

Ich musste 20 € Pfand zahlen. Und ich glaube die Krankenkasse hat für 1/4 Jahr 130 € bezahlt, bin mir aber nicht sicher.

LG

2

Hi!
Musste das Zubehörset kaufen 16 Euro und pro Woche 3 Euro. Pfand brauchte ich nicht hinterlegen.

Lg Steffi

3

ich habe eien für 5 wochen gebarucht und da man bei uns hier nur für 2 wochen ausleiehen konnte habe ich 2 apotheken ausprobiert bei der eien habe ich 20€ pfand zahelen müssen mehr nicht und bei der anderenmußte ich kein pfand zahlen. also es ist anscheinend zur apotheke zur apotheke unterschiedlich..
lg susi

4

Hallo Ruth,

geh zu Deinem Kinderarzt und lass Dir die Milchpumpe verschreiben.

Diagnose z.B. Trinkschwäche.

Dann brauchst Du weder Rezeptgebühren, noch Zuzahlung noch das Einmalset selber zahlen.

50,- Euro Pfand müssen aber hinterlegt werden.

Du kannst Dir auch ein Rezept vom Gynäkologen ausstellen lassen. Dann zahlst Du aber Rezeptgebühren und einen tgl. Anteil.

LG, Andrea

5

hallo,

das ist wohl von der apotheke abhängig !

ich arbeite in einer apo. und die kunden müssen immer das zusatzset (oder doppelset) selbst zahlen, weil sie die flaschen ja auch behalten können

lg,
hexe

6

Hallo hexe,

nee, von der Apothek ist das nicht abhängig, sondern davon, was der Arzt auf dem Rezept verordnet.

Also z.B.

"Milchpumpe mit Doppelabpumpsystem"

Dann ist das System mit Verordnet und man muss nichts (ausser Rezeptgebühr und selbstbeteiligung zahlen.

LG, Andrea

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen