Mein Baby - 8 Wochen alt - hat morgens immer eine verstopfte Nase...

Hallo Ihr Lieben,

unser Problem steht ja schon oben.
Der Kleine schnieft morgens immer ganz doll und niest dann ein paar Mal und dann ist die Nase wieder frei.

Wieso ist das so? Was kann ich tun, damit unser Kleiner auch nachts ordentlich Luft bekommt???

LG Anja #blume und Jonas *20.11.2006

Vielleicht ist ja die Luft bei euch im Zimmer zu trocken?
Am besten das Fenster auf Kipp und auf die Heizung ein nasses HAndtuch!

LG, Ana

Hallo Anja,
unser Kleiner hat das auch immer morgens. Ich habe gestern die Kinderärztin gefragt, ob das normal sei, sie sagte das wäre so, weil die Schleimhäute der Nase mal anschwellen mal abschwellen, das kann bis zum 6 Monat so gehen, also völlig normal. Also ob ich das Fenster aufmachen würde, weis nicht. Wir haben das Fenster zu und keine Heizung an. Bei Ihm im Zimmer sind es immer so ca. 17,5 Grad. Das Zimmer soll ja zwischen 16 und 18 Grad sein. Wenn er abends schon etwas die Nase zu hat oder ich nachts sehe das er schlecht Luft bekommt, dann stelle ich geschnittene Zwiebelscheiben in das Zimmer, mit heißem Wasser übergießen und fertig. Nimm bloß nicht irgendwelche Tropfen z.B. Babix, da hat meine Ärztin mir von abgeraten.

Also probieres doch mal aus,
Gruß Anja + Tim(28.09.2006)

Hallo Anja,

unsere Lara (02.11.06) hat das auch. Allerdings kommt es bei ihr oft vor, dass sie noch mal etwas Milch nach dem trinken spuckt. Meine Hebamme meinte durch die Verbindung zwischen ANse und Rachen gelangt dann etwas Milch in die Nebenhölen und verstopft damit die Nase. Die Nebenhölen reinigen sich die Baby's dann durch häfiges Niesen. Am einfachsten ist es eventuelle "Popel" vorsichtig mit einem Wattestäbchen zu entfernen, der Rest regelt sich von allein.

Liebe Grüße Jana

Top Diskussionen anzeigen