Soor und Stillen - für alle, die es noch nicht wußten

<Hallo zusammen,
ich habe seit dem Wochenende ein riesiges Stillproblem gehabt, Schmerzen beim Anlegen, aber nix zu sehen an der Brust... dann tat die Warze bei Berührung weh und letzte Nacht beim Stillen an der rechten Brust bin ich fast an die Decke gegangen#schock#heul, so weh tat es.
Da Timo auch schon 8 Zähne hat, hab ich es darauf geschoben, dass er vielleicht ein wenig schabt oder weil er mich kürzlich auch gebissen hatte (Backenzähne sind am Einschießen).
Nun ja, heute telefonierte ich mich meiner Hebi und sie meinte, Pilz... bin dann mit Timo gleich zur KiÄ und ganz hinten in den Backentaschen und am hinteren Gaumen hat sich tatsächlich Soor versteckt.
Nun wird Timo behandelt (Popo und Mund) und meine Brust gleich mit.
Ich hatte nicht gewußt, dass sich Soor auch auf die Brust übertragen kann. Und freu mich schon auf eine Erleichterung.#huepf
Eine gute Hebamme ist einfach gold wert.

Liebe Grüße

Tanni

mit Timo, der nach einem fiesen MagenDarmInfekt nun Soor hat und Finja, die sich im KiGa erst ne Blasenentzündung und dann den MagenDarm von Timo eingefangen hat... #augen

Hallo Tanni,

ich habe auch in der letzten Zeit Schmerzen in den Brustwarzen. Kann aber auch von dem starken Milcheinschuß kommen oder weil sie nicht richtig dran ist.

Wir fühlt sich denn der Schmerz an, der durch den Pilz verursacht wird?
Wir waren erst letzte Woche bei der KÄ und da hatte Elisabeth auf jeden Fall keinen Pilz. Kann man das als Laie überhaupt sehen?
Im Moment ist Elisabeth mitten drin in dem Wachstumschub und meine Brüste sind sowieso immer total empfindlich, auch weil der Milcheinschuß bei mir sehr stark und schmerzhaft ist.

LG und gute Besserung,

Katinchen + #babyElisabeth Katharina 6 Wochen

Hallo...
also beim Micheinschuss tut die ganze Brust weh.
Beim Pilz ist es NUR die Brustwarze, beim Trinken und später auch beim Berühren.
Ist deine Brustwarze rot? Oder gar ein wenig entzündet? Bei mir sieht man gar überhaupt nichts... als ich am Anfang vom Stillen war, war sie oft rot oder gar entzündet, bei Finja hatte ich 3 Wochenlang ne Eitrige Stelle (das war fies) aber wir haben es wieder hinbekommen.
Der Soor ist ein Hefepilz, der meist in Verbindung mit einer geschwächten Darmflora auftritt, sprich, wenn ein Magen-Darm-Infekt da war.
Im Mund sieht man in den Backentaschen und am Gaumen weiße Flecken, sehen aus wie Milchreste, die sich nciht wegwischen lassen. Und im Windlebereich kommen meist Parallel rote Flecken (sehen aus wie Pickel).
Ich schätze mal (und hoffe), dass deine Maus keinen Soor hat.
Wahrscheinlich wird es bei dir vom Wachstumsschub kommen und vom Milcheinschuss, weil jetzt mehr verlangt wird.
Wenns aber zu schlimm wird, ruf mal deine Hebamme an, ob sie was weiß, wie es besser wird. Die haben immer super Tipps.
Meine Hebi hatte mir eine Wollwachssalbe gegeben, die hat gut geholfen.
Ich hoffe, ich habe icht zu durcheinander geschrieben und konnte dir ein wenig helfen...
liebe Grüße
Tanni

Hallo Tanni,

danke für Deine Antwort.
Weiße Flecken im Mund und auch Pickel oder rote Stellen hat Elisabeth nicht. (Rote Pickelchen im Windelbereich hatte sie am Anfang, als wir die Windeln babylove von dm ausprobiert haben, aber mit Pampers hat sie das nicht mehr.) Einen Magen-Darm-Infekt hat und hatte sie auch nicht. Ich habe sie nur wahrscheinlich mit Erkältung angesteckt, weil ihre Nase immer etwas zu ist und sie oft niest.
Ich hatte schon kaputte Brustwarzen von der Milchpumpe im KH, weil ich ja am Anfang nicht stillen konnte.(Wir lagen in verschiedenen KH)
Ich habe von meiner Hebamme auch so eine Salbe für die Brustwarzen bekommen - Purelan. Deshalb hatte ich auch schon eine bakterielle Brusentzündung. Aber eben nur auf einer Seite.

Ich denke bei mir kommen die Schmerzen wirlich von dem öfteren Anlegen. Weil der Milcheinschuß bei mir so stark ist, läßt sie die Brustwarze am Anfang oft los. Und ich soll ja auch öfter Bäuerchen machen, deshalb lege ich sie öfter an. Außerdem habe ich das Gefühl sie säuft mich wirklich leer. Früher hat sie mal 5 Minuten jede Seite getrunken. Jetzt trinkt sie mit Pausen 20-30 Minuten. Und abends und nachts bis 4 Uhr auch mal fast durchgängig. Dafür trinkt sie tagsüber weniger. Und meine Brüste schmerzen vor allem tagsüber, weil sie wahrscheinlich zu voll sind, da sie dann nicht so viel trinkt.
Ich hoffe einfach mal auf den 21.1. Dann soll nach dieser Entwicklungsscheibe, die ich im Stillcafe erstanden habe dieser Wachstumsschub vorbei sein.

LG und gute Besserung den beiden Kindern und Dir!
Tanja + Elisabeth Katharina

weitere 2 Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen