Seid Geburt empfindliche Zähne,seid Abstillen Haarausfall.HILFE!!!

Hallo ihr Lieben,

mein Problem steht ja schon oben. Kurz nach der Geburt von Malte ging es los,dass meine Zähne ganz empfindlich auf Heißes und Kaltes reagieren.Furchtbar. Seid Weihnachten stille ich auch nicht mehr (geht nicht mehr) und habe da auch meine Tage wieder bekommen. Zu diesem Zeitpunkt ging es mit tierischen Haarausfall los#schmoll. Es nervt so dermaßen.Überall Haar,und ich habe lange dunkle Haare.Im Bett ist es so schlimm.Ständig hat mein Kleiner Haare von mir in der Hand oder im Gesicht oder sonstwo.Selbst in der Windel.Schlimm ist es besonders nach dem Haarewaschen. Was kann ich da nur tun? Soll ich mal zum Arzt und wenn ja,zu welchem.Gibt es da vielleicht Hormone oder ist das einfach nur eine Mangelerscheinung?

Danke schonmal für eure Hilfe


Juliane und Malte (*12.09.06)

Hallo,

das ist ganz normal und hat nichts mit Mangelerscheinung zu tun.

Mir ging es bei meinen Zwillingen so und jetzt bei meinem jüngsten auch wieder. 3-4 Monate nach der Geburt schrecklicher Haarausfall.
Das ist hormonell bedingt und man kann eigentlich nicht viel dagegen machen, es vergeht von alleine. Genauso ist es mit den empfindlichen Zähnen. Das Zahnfleich bildet sich etwas zurück und die Zähne reagieren dann besonders empfindlich.
Dafür gibt es allerdings spezielle Zahncremes,z.B. Periogard aus der Apotheke.

Bei mir war der Spuk nach 3 oder 4 Monaten wieder vorbei. Zähne sind noch alle drin und eine Glatze hab ich auch nicht bekommen ;-)

L.G.
zwillima

Hallo Juliane,

das mit den Zähnen habe ich auch. Ich dachte schon, dass ich überall Karies gekriegt habe und bin vor zwei Wochen voller Angst zum Zahnarzt. Der meinte aber, es sei alles okay und würde daran liegen, dass das Zahnfleisch leicht zurückgegangen ist (wohl durch die Schwangerschaft) und die empfindlichen Zahnhälse freiliegen. Sie hat mir Elmex Gelee empfohlen, und ich soll jeden Tag Zahnseide benutzen.

Viele Grüße
Meggie mit Paula (*16.07.2006)

Top Diskussionen anzeigen