Pneumokokken-Impfung - ja oder nein?

Was meint Ihr?
Überlege ob ich Lilly impfen lasse, obwohl mein Kinderarzt meint, es sei nicht nötig.
porterhouse

1

Also mir wurde das vom KIA auch schon mitgeteilt mit der Impfung.
Habe sie gleich abgelehnt.
Die Risiken/Nebenwirkungen bei einem gesunden #baby sind viel zu hoch.
Bei Frühchen oder chronisch Kranken Kindern macht es aber durchaus Sinn.

17

Hallo,

wie hoch sind denn die Risiken / Nebenwirkungen?

Höher als die Gefahr, dass das Kind bei einer Pneumokokken-Meningitis stirbt oder auf Dauer geistig behindert bleibt??

Mein älterer Sohn war weder ein Frühchen (sogar 10 Tage über Termin) noch chronisch krank (er hat nicht mal ne Allergie - ist fit wie ein Turnschuh - inzwischen 8 Jahre alt) und wäre mit 1,5 Jahren beinahe an einer Pneumokokken-Meningitis gestorben. Lag tagelang im Koma. War sehr knapp lt. Ärzten - geistige Behinderung wahrscheinlich.

Zurückgeblieben ist zum Glück "nur" eine einseitige Taubheit.

Ist natürlich die Sache jeder einzelnen Mutter, aber ich würde das nie wieder riskieren!!

Deshalb hat mein Kleiner bereits die 3. Pneumokokkenimpfung hinter sich und hatte keinerlei Nebenwirkung davon.

Ich kanns jeder Mutter nur raten, damit keine so etwas durchmachen muss wie ich bzw. mein Sohn damals.

Liebe Grüße

Bona

2

Geht mir genauso...#kratz
Der STIKO empfehlt dieser Impfung und mein KA lehnt ihn ab...glaube der KA sollte schon wissen also lasse ich Sienna nicht impfen...

lg,

Aukster

3

Bitte impfen lassen...

war am montag mit meinem zur 1. pneumok. impfung.
Pneumokokken sind Bakterien, die schwere Infektionen verursachen. Bei Säuglingen, Kleinkindern, älteren Menschen und Personen mit chronischen Grundleiden können sie besonders gefährlich werden.
Pneumokokken können eine Vielzahl von Krankheiten hervorrufen. Mittelohrentzü. etc. und das tut weh...
Die Ständige Impfkommission empfiehlt seit letztem jahr diese impfung.
mein KA hat mir ebenfalls geraten dies zu tun. krankenkasse zahlt.

liebe grüsse #blume

4

Die Impfung an sich verursacht ungefähr genausoviele Problem wie die genannten Krankheiten.
An einer Mittelohrentzündung stirbt heutzutage kaum noch wer.;-)
Außerdem entwickeln die Kinder eine bessere Immunabwehr wenn sie auch mal krank waren.

7

google mal über den wirkstoff prevena mit der dem geimpft wird... das ist weitaus seltner und ncht so schlimm als die Krankheiten. Stimmt an Mittelohrentzündung stirbt keiner... Aber an den Folgen.. Denn auch eine mittleohrentzünding kann Hirnhautentzündung vorrufen.


lg

weiteren Kommentar laden
5

Meine bekam heute die impfung. >Sie hat weder fiber noch sonst was. Ist lange nicht so stark wie die 6 fach Impfung. Sie ist sehr müde das wars auch. Mein Kia sagte es ist alles Panikmache.
Dennich sagte ihm auch das ich immer bedenken habe zu impfen. meine Fina hat husten und er impfte sie trptzdem. er sagte diese Impfung macht höchstens 1 Tag fieber. Und es sei ein Toter Wirkstoff.

6

Hallo,
unsere Lillian (Lilli) und Julienne haben letzte Woche diese Impfung bekommen und haben keinerlei Nebenwirkungen gehabt. Unser Kia hat es uns Empfohlen und es steht auch in den neuen Impflisten drin. Mein Mann war dafür, ich war mir nicht so sicher.
Haben es aber trotzdem gemacht.Das war jetzt die erste von drei Spritzen, die andere kommt in sechs Wochen.

LG kelloggmaus mit Lillian und Julienne (8Monate alt)

8

Hallo...

...also meine beiden Zwerge, Mädel 3 Jahre und Junge 3 Monate haben heute auch die Impfe bekommen und bisher gibt es keine Probleme.Auch meine beiden haben einen leichten Husten und wurden trotzdem geimpft.Die IMpfe wirkt anders als z.B die 6 Fach Impfe.
Und warum sollte sich heute noch jemand mit diesen Krankheiten wie Mittelohrentzündung bekommen ?? Muss doch nicht sein !!
Aber habe meine nicht geimpft damit sie keine Mittelohrentzündung bekommen.Mit einer MIttelohrentzündung kann man hinterher gut leben,aber mit einer Hirnhautentzündung ist das schon was anderes.

Bezahlt wird die Impfe aber nicht immer.Sie ist erst ne Kassenleistung wenn das Kind das 1. Lebensjahr vollendet hat.Ansonsten kostet Sie um die 65 Euro.Das haben wir heute bezahlt,bekommen es aber von der Kasse erstattet.

LG Brina

9

Sorry hatte mich vertan...meine haben heute die Meningokokken Impfe bekommen.Die Pneumokokken ist natürlich für jedes Kind kostenlos.
Aber die Pneumokokken haben sie auch bekommen und keine Probleme gehabt.

LG Brina

11

Ich muss euch auch ehrlich sagen als ich vor 3 Jahren noch kein Internet hatte, und ich mein 1 kind bekam habe ich mich lange nicht soooo verrückt gemacht. es war normal meine kinder zu impfen. Ich vertraute meinem Artz so sollte es auch sein. Und seit fina auf der welt ist und man ständig andre Horror geschichten liest, macht man sich verrückter als die sache wert ist. Mein kia sagt schon Na Frau Roth erst sie was zu beruhigung;-)?
Man wird sehr verunsichert durch die ganzen schreiberein. MAnchesmal wünschte ich mir dies oder das nicht gelesen zu haben da würde ich mir nicht um ungelegt eier sorgen machen. Im endeffekt vertraue ich m einem Artz und der will meinem Kind mit sicherheit nix schlechtes.
Pneumokokken ist eine sache das muss jede mama selbser wissen. Aber die 6 fach wo wirklich ansteckten Krankheiten dazu gehören , sollten gemacht werden.

lg julia

12

Hallo,

Bela wird morgen gegen die Pneumokokken geimpft. Ich denke, dass man sich an die Listen der ständigen Impfkommission halten sollte.

LG,
Silberknopf mit Bela (8 Monate)

13

Hi, meine Tochter (3 Monate alt) wurde am 4.1.07 gegen Pneumokokken geimpft und bekam auch gleich die 6-fach-Impfung. Sie hatte 1 Tag Fieber. Danach gings ihr wieder gut. Es gab sonst keinerlei Nebenwirkungen.

Top Diskussionen anzeigen