Noch eine Frage zu MILASAN PRE Erfahrenen

hallo ihr lieben.

da ich nicht stillen werde bin ich dabei mir milasan PRE zu besorgen. sind ja recht kleine packungen.

wieviele von den dosen werde ich ungefähr brauchen bis ich zu milasan 1 umsteigen kann? (ok, ist denke ich mal von baby zu baby unterschiedlich aber eine ungefähre anzahl wäre schon nicht schlecht.)

ich danke euch im vorraus für eure antworten.

lg saskia

1

hallo!

das kann man nie so genau sagen, es ist ja auch nicht unbedingt nötig umzusteigen.
Ich hab gleich mit der Milasan1 angefangen,weil Dominik von der Pre absolut nicht satt wurde...

Also ich glaub, das kann dir keiner so recht beantworten...

Hast du denn vor, die gleich alle auf einmal zu kaufen, oder warum fragst du?

Lg
Claudia +#baby Dominik (5,5 Monate)

2

Hallo Saskia,

meine Tochter bekam bis zur 6.Woche komplett Mumi, und dann so nach und nach Milasan pre (Stillen klappte nicht, KISS Kind, habe bis zum 5. Monat abgepumpt,was dann natürlich nicht mehr reichte).
Ab dem 6. Monat bekam sie dann komplett Milasan pre, auf Milasan 1 haben wir dann irgendwann im 7. Monat erst umgestellt, welches sie noch heute (14 Monate) immer noch vor dem Frühstück bekommt.
Ist aber von Baby zu Baby unterschiedlich.
Denke daß Du erst mal mit 2 Dosen anfangen solltest, dann hast Du nicht allzuviel zu Hause, falls Dein Baby das Milasan vielleicht nicht verträgt (hatten wir mit Beba).

LG
Uta & Lucia

3

Hallo!
Ich gebe auch milasan pre.
Mein KIA hat gesagt, dass man das auch weiterhin geben kann. Meon kleiner isst/trinkt alle 3 Stunden. Aber nicht weil er ncht satt wird, dass ist halt sein Rhythmus.
Wieviele Dosen du brauchst, kann ich dir nicht sagen. Ist von Baby zu Baby unterschiedlich.

lg angie

4

Hallo, willst du wirklich Milasan Pre geben? ich habe da leider keine so guten Erfahrungen mit gemacht. Natürlich ist es sehr günstig, wenn nicht sogar die günstigste Flaschennahrung, aber meinem Kleinen ist sie nicht bekommen. Habe auch schon oft aus dem Umfeld gehört, dass die Kinder davon Blähungen und Bauchschmerzen bekommen- bis hin zur Verstopfung. Das ist dann nicht so angenehm. Weder für das Kind noch für die Mutter. mein Sohn hat davon "nur" gespuckt. Aber das war für mich schon Beweggrund die Milchnahrung zu wechseln. Hab dann bis vor kurzem Milumil Pre gegeben und bin jetzt umgestiegen auf Nestle Beba 1. Hätte ich von Anfang an nehmen sollen. Hat keine Schaumbildung beim Schütteln und ist super bekömmlich. Na ja, muß jeder selber wissen. Wollte nur sagen, Milchnahrung ist nicht gleich Milchnahrung.

LG Stefanie

5

Hallo,

ich würde auch erstmal 2 Dosen kaufen, es kann sein, dass dein Kleines es nich verträgt.
Bei meiner Tochter habe ich Pre-Nahrung genommen bis zum 4. Monat, dann wurde sie nicht mehr satt. Aller 2-3 Tage habe ich eine neue Dose Milchnahrung angefangen.

lg Tina

Top Diskussionen anzeigen