Tim ist 3,5 Monate alt, schon Grießbrei möglich?

Hallo Ihr Lieben,

ich brauche mal einen Rat: unser Tim ist nun 3,5 Monate alt, könnte also in ca. 2 Wochen schon langsam mit Grießbrei o.ä. anfangen. Ich habe das Gefühl, dass er schon jetzt nicht mehr satt wird. Kann man damit schon früher anfangen? was habt Ihr für Erfahrungen gemacht? Und warum soll man erst die Mittagsflasche ersetzen, geht es nicht auch abends (in der Hoffnung, er schläft länger;-) )?

#danke für Eure Hilfe:-)

1

Hi,
es ist erwiesen, dass sie mit Beikost nicht länger schlafen. Am besten beginnt ihr mit Reisflocken ,dass vertragen die kleinen am besten. Es gibt Meinungen,die Besagen erst Mittags austauschen, weil sie langsam die Vitamine benötigen, Zeit dazu ist, sie also nciht müde sind. Dann hat man die schöne Abendflasche, die Müde macht und einfach ist, noch etwas läner. Andere sagen fang mit dem Nachmittagsbrei an...
melko

2

haLLO

nein tue es nicht.

warte mind. bis er 17 wochen alt ist. besser ist es wenn er 6 volle monate ist. !!! DER darm ist noch empfindlich

es kann sein das ihr zurzeit einen wachsstumsschub habt. und die babys schlafen auch vom brei nicht länger.

3

Viel zu früh !!!
Wenn Du meinst er/sie wird nicht satt mach Reisflocken mit in die Flasche.

4

Also laut meiner Kinderärztin lieber mit Möhren anfangen.

Vollkornsachen nicht vor dem 6. Monat, da es allergie risiko macht.

Und dann auch lieber mittags.
Länger schlafen tun sie davon eh nicht, und es ist deshalb besser mittags zu machen, da sie es dann noch "verbrennen" können.

wenn sie mit so nem vollen bauch, und mit ner anderen ernährung, die sie ja noch nicht mal kennen erst am abend konfrontiert werden, kann es nach hinten los gehen

Top Diskussionen anzeigen