Wie kindersicher sind eure Wohnungen?

Hallo zusammen,

Mich würde mal interessieren, was ihr alles gemacht habt, um eure Wohnung kindersicher zu machen?

Unser Sonnenschein ist erst 4 Monate alt. Bis jetzt habe ich nur überall den Steckdosen-Schutz rein gemacht. Aber bald werd ich wohl nochmal ran müssen.

Wie schaut das bei euch so aus? Und wann habt ihr das gemacht?

LG
Sunny + Dustin (*30.08.2006)

1

Also, wir haben nur die Steckdosen gesichert, den Schrank mit den Putzmitteln und die Treppen.

Wüsste nicht, was da noch zu sichern wäre.

Bei Natascha hatte ich nichts anderes gesichert.

LG

Ariane + Natascha (9) + Maya *10.05.06

2

Nach und nach- je nach Entwicklungsstand des Kindes. Als absehbar war, dass Moritz bald robbt- Türgitter. Steckdosenschutz hatten wir immer schon drin- wegen Besucherkindern.

Als Moritz anfing zu krabbeln- Schranksicherungen in der Küche, bad etc., Erbstücke wurden nach oben ins Regal gestellt ;-)- an alles andere darf er dran. Über Blumentöpfe hab ich Seidenstrupfhosen gezogen- so kann er keine Erde rauspulen- oder aber Pflanzen hochstellen.

sparrow

3

hallo sunny,

jonas ist jetzt 9,5 monate alt und krabbelt durch die gegend, aber bis auf steckdosensicherungen, haben wir noch nichts gemacht.
klar haben wir alles um ein bis zwei etagen höher geräumt und auch getestet ob alle schränke standsicher sind, aber sonst?
in der küche darf er an den tupper schrank und woanders geht er im moment auch nicht dran.
ich muss dazu sagen, das jonas, wenn ich den raum verlasse, nie allein dort bleibt, er spielt dann entweder im großen laufgitter, oder kommt mit mir mit.
für die badezimmerschränke hab ich jetzt ne sicherung geholt, wegen der putzmittel.

lg carina

5

ach ja und die treppen sind auch gesichert

4

Hallo Sunny,

bei uns sind auch nur die Steckdosen sicher.

Alles andere haben wir nicht sicher gemacht, denn aus dem Grund...

...alles was VERBOTEN ist, ist noch interessanter.

Daswegen lasse ich meinen kleinen Schatz nicht aus den Augen, aber wenn es mal sein muss habe ich einen flexiblen Laufstall mit einzelnen elementen die ich so aufbauen kann wie ich es brauche.

Das ist nur mein Meinung und ich habe mich an mich früher zurückerrinnert (vielmehr hat meine Mutter gesagt).

LG Drea und Laines

6

Wir haben Steckdosensicherungen, Alle Putzmittel auf ein Regal gestellt das sehr hoch angebracht ist und jetzt wollen wir uns noch einen verschliesbaren Badezimmerschrank anschaffen weil wir da bisher nur ein schmales Regal stehen haben dass sofort umkippt.
Ach ja, und bereits in der SS haben wir uns einen Wohnzimmerschrank angeschafft weil ich das schon Horrorvorstellungen hatte wie die Kleine laufen lernt und sich an den CD´s hochzieht ;-)
LG Babsi

7

Hallo

Wir haben bis jetzt noch gar nichts gesichert in der Whg und wir werden es auch nicht tun . Ich habe die Erfahrung gemacht je mehr man absichert umso neugieriger werden die Kiddis, denn auch die Kleinen müssen lernen wo sie ran dürfen oder nicht, das einzige was wir Sichern werden sind die Cuttermesser (SELBST. Bodenleger) von meinem Schatz. Da schneidet man sich schon dran wenn man sich die nur von weiten anschaut.
Aber jeder hat seine eigene Meinung dazu und jeder kann absichern was man als Gefährlich hält.

Gruß rocknrollmaus

8

Wir haben Treppenschutzgitter ohne Ende, Trepp auf Trepp ab und natürlich Steckdosensicherungen . Mehr nicht , brauch man auch nicht !

Schmusi

9

Hallo Suny,
mit meiner Finja wra die Wohnung so wie sie war Kindersicher, ich habe glaub ich drei mal nein sagen müssen und heute mit fast vier Jahren entdeckt sie langsam die Inhalte aller Schränke. DENN sie hat nun einen kleinen Bruder und für den ist nichts sicher! #schock#freu#kratz
Ich habe die Türen in der Küche mit gefährlichen Inhalt geschützt, Steckdosensicherungen, Putzsachen und Kabel sind versteckt bzw gesichert. Und ansonsten hilft nur TÜren schließen... meist hab ich nur die Tür auf in dem Raum, in dem ich bin, die TÜr zu seinem Zimmer und den Flur offen und alle anderen Türen sind geschlossen. Weil ich so einfach den Überblick habe.
Er hat einen Schrank und die Kammer in der Küche mit Wäsche, Gelben Säcken und Leergut, mit dem er riesig gern spielt und dann auch zufrieden ist.
bei Timo darf keine Zeitung herumliegen, die ist sofort kaputt, wenn die Tiolette offen ist, hat er schneller eine Packung Taschentücher o.ä. hineingeschmissen, als ich meine Hose runterziehen und mich draufsetzen kann (oder er macht den Deckel runter), in die Badewanne schleppt er alles, was zu finden ist, alle Schränke sind geöffnet, Finger geklemmt, schmutzige Kleidung aus der Waschmaschine wird in der ganze Wohnung verteilt. Was soll die auch in der Maschine...
Warte einfach mal ab, zu welcher Sorte dein Schatz gehört und dann einfach flexibel sichern.
Es macht Spaß mit einem Rabauken (und wie schätze ich jetzt die ruhige Zeit mit Finja) und so lange es nicht gefährlich ist, versuch dir ein Dickes Fell zu zulegen und zu schmunzeln...;-)
liebe Grüße
Tanni

10

Hallo,

da wir in einer 3-Raumwohnung wohnen hatte ich nicht soviel zu tun um die Wohnung Kindersicher zu machen.#freu

Ich habe die Tischkanten abgerundet,den Putzmittelschrnk mit einem Schrankschloß verschlossen,ein Kühlschrankschloß vorgemacht und de Steckdosen sind zu.Und ich habe Fensterschutz gekauft,sodass ich im Sommer was dazwischen klemme,wenn ich das Fenster angeklappt habe.

Aber mein Kind ist ja auch schon 12Monate alt.

Das habe ich alles mal in einem Set von Quelle bestellt für 14,99€.
kann ich nur empfehlen.#pro

Sandra und Lea-Sophie#liebdrueck

Top Diskussionen anzeigen