Unsere Tochter macht Terror im Auto

Hallo,

seit 3 Wochen macht unsere Tochter tierisches Theater im Auto. Sie sitzt noch im Babysafe und sieht natürlich nicht wirklich viel. Sie schaut nur gegen ne blaue Rückbank#schmoll. Aus dem Fenster rausgucken geht schlecht. Ich habe ihr schon Tiere an den Babysafe gehängt...interessiert sie alles nicht. Sie brüllt lieber#schrei. Vermutlich weint sie auch, weil sie mich nicht sieht. Naja und einschlafen auf dem Rücken gefällt ihr auch nicht. Zu Hause schläft sie lieber auf dem Bauch. Komisch nur...im Kinderwagen gehts ja auch, da liegt sie auch auf dem Rücken...wahrscheinlich sieht sie da was.
Heute habe ich mal geschaut, ob ich sie nach vorn setzen kann. Aber dafür muß ich ja den Airbag ausschalten. Leider kann ich den nicht abschalten...also Kind wieder nach hinten...Gebrüll#schrei.
Habt ihr noch nen Tipp, was man machen kann. Sie ist jetzt fast 6,5 Monate alt. Aber für den nächsten Autositz ist sie noch zu klein (63cm) und zu leicht (knapp 6kg).
Ich versuche schon wenig, wie möglich zu fahren, aber irgendwann muß man ja mal einkaufen. Vorher hatte sie nie das Problem.

knuddelsternchen

1

Hallo knuddel#sternchen

Kann es sein dass die kleine zu warm hat?
Es ist ja jetzt winter und man pack die kleinen gerne warm ein. Doch wenn man im auto ist, ist es ihnen schnell zu eng und zu warm.

Wenn ich nicht lange draussen bin, stecke ich meine kleine nur in den Fusssack (Wintertauglich) ohne irgend welche jacken etc. Dann schreit sie auch nie.

Klar, wenn wir dann länger draussen sein müssen, muss sie leider in den Skianzug und da gibt es auch ab und zu mal #schrei #schrei #schrei

Versuch es einfach mal

LG, Pina & Eliana

10

Hallo,

danke für Dein Mail. Also ich glaube nicht unbedingt, daß es daran liegt, daß ihr evtl. zu warm ist. Sie hat zwar schon Jacke, Mütze & Co. an, aber momentan ist es ja auch kalt, wenn ich ins Auto steige. Und die Wege, die wir z.Zt. damit erledigen, sind nicht lang (nur etwa 3km...mal kurz in die Stadt oder zum Supermarkt).
Vor Weihnachten sind wir eine längere Strecke gefahren und da hat sie natürlich nur das an, was sie auch zu Hause trägt. und selbst da hat sie schon geweint, als ich die Autotür aufgemacht und den Sitz abgestellt habe. Ich vermute sehr stark, daß sie so weint, weil sie nix sieht. Im Kiwa macht sie ja auch kein Theater.
Du sagst, Du steckst die Kleine bei kleinen Strecken in den Fußsack...schnallst Du sie dann mit dem Teil im Autositz an?
Naja, ich hoffe, daß die Zeit schnell rumgeht und sie größer wird, damit wir den nächsten Autositz kaufen können.

knuddelsternchen

2

HuHu...


Ich kenne das...

War bei Jana-Sophie auch ao...einmal ganz am anfang wo sie noch ganz klein war (die ersten 3 Wochen) da war es ihr einfach zu warm...hab sie dann nicht ganz so warm eingepackt und siehe da...aufeinmal war Auto fahren doch toll ;-)

Vieleicht ist es deiner Maus auch so warm?

Vor knapp 4 Wochen fing es wieder an...das meine Maus Terror gemacht hat...wir haben dann einen neuen Sitz gekauft (MaxiCosi Priori XP) und sie ist wieder glücklich... ;-)


LG Bíne und Jana-Sophie 13.3.06

9

Hallo,

ich weiß nicht recht, ob es daran liegt, ob sie zu warm eingepackt ist. Wenn wir weite Strecken fahren, dann ist sie so angezogen, wie auch zu Hause (keine Jacke, Mütze etc.). Aber selbst da fängt sie schon (schon wenn ich die Autotür aufmache und den Sitz abstelle) an zu weinen.
Nur wenn ich in die Stadt fahre, dann ziehe ich ihr vorher schon alles an. Dann brauche ich sie nur noch aus dem Sitz nehmen und in den Kiwa setzen. Aber auch wenn sie Anorak etc. anhat, weint sie. Ich denke, ganz ohne Jacke oder so, kann ich sie ja auch nicht ins kalte Auto setzen, oder? Wie machst Du das im Winter-ziehst Du ihr schon jacke etc. an?
Ich glaube wie gesagt fast, daß es daran liegt, daß sie nix sieht. Wir wollen uns den Römer King TS als nächsten Sitz kaufen. Der ist aber erst ab 9kg bzw. 8 Monaten. Das dauert noch 'ne Weile.

knuddelsternchen

3

Hallo,

ich kann dir da leider nicht weiterhelfen. Denn unsere kleine Maus (4 Monate) schreit auch oft im Auto. Wir haben ihr an den Griff vom Maxi-Cosi eine kleine Lichterkette (LED-Lampen, die mat Batterien betrieben werden) gehängt, weil wir dachten, dass sie bei Dunkelheit einfach Angst hat. Aber das hat auch nicht geholfen.

Wir wissen auch nicht was wir noch tun sollen.

Vielleicht hat ja jemand noch eine Idee, was man tun könnte.

Danielle

8

Danke für Deine Antwort. Naja, vielleicht legt sich das bei unseren Kindern auch wieder.

Wünsch Dir einen guten Rutsch ins neue Jahr#fest.

knuddelsternchen

4

Hallo,

ich hab auch so ein Autofahrt-Terror-Kind. Sie sitzt jetzt auch vorne (dann schalt ich den Airbag aus), aber das macht's nicht wirklich besser - falls dir das ein Trost ist.
Es geht, wenn sie was zum Spielen hat. Ich habe 2 Lagen Klettverschluß aneinander genäht, und kann jetzt immer anderes Spielzeug am Babysafe befestigen. Das hilft für ca. 10-20 Min. Ansonsten hab ich eine "Spezial"-CD, die ihr total gut gefällt, da ist sie meist still, wenn die gespielt wird. Leider kann ich seitdem im Auto nix mehr anderes hören :-p Probier's mal aus, vielleicht läßt sich deine Kleine auch durch Musik ablenken. Ansonsten weiß ich auch nicht wirklich weiter. Es gibt einfach solche Kinder, wir müssen halt warten, bis sie groß/schwer genug für den nächsten Autositz sind, dann wird's hoffentlich auch besser.

Viel Glück,
Maria & Emma (11 Mo)

7

Hallo,

danke für Deine Antwort. Ich glaub auch, daß man da nix machen kann.
Aber warum habt ihr noch keinen anderen Autositz? Ist sie noch zu klein/leicht?

knuddelsternchen

5

Ach ja! Das kenne ich! Meine mag auch keine lange Strecken Autofahren. Ihr ist auch nicht zu warm oder zu kalt....Ich vermute, dass sie einfach nicht so lange in die Schale bleiben mag. Vielleicht wird es in einer größeren Schale besser. Doch das dauert bei unseren beiden ja noch. Werde mal den Tip von der einen Mutti versuchen und Babysongs spielen lassen. Mal sehen ob es wirkt.

Glg Linchen und Celina

6

Hallo,

also ich weiß nicht recht, ob ihr zu warm ist. Zu Hause (bevor wir ins Auto steigen) da ist alles in Ordnung. Sobald ich aber die Autotür aufmache und die Babyschale reinsetze, fängt sie an zu schreien. Wir waren die Tage eine weitere Strecke gefahren (wir sind viel unterwegs), da war sie nicht so warm eingepackt (wie sonst, wenn man nur 'ne Kurzstrecke in die Stadt fährt)...da hat sie auch 'ne ganze Weile gebrüllt.
Das sie nicht so lange in der Schale bleiben will, glaube ich auch. Sie ist ja jetzt sehr mobil...robbt umher...und will natürlich ihre Bewegung.
Das mit der Musik werde ich auch mal probieren.
Weiß leider nicht ab wann man die größeren Sitze nehmen kann. Wir wollen von Römer den Sitz King (oder wie der heißt) nehmen...aber das dauert bestimmt noch.

knuddelsternchen

Top Diskussionen anzeigen