meine Eltern möchten keinen Kontakt zu meiner Tochter

Hallo!

ich hoffe, ich bin hier richtig. Da es mich sehr traurig macht, möchte ich noch was schreiben, vielleicht könnt ihr mir helfen.

Im Juni hatte ich das letzte Mal Kontakt zu meinen Eltern, auch wenn sie nur wenige Kilometer entfernt wohnen.
Meine Omi und mein Opi haben alles für uns getan, meine Eltern (Mutter+Stiefvater) haben viel bekommen (Geld, Auto, Reisen und Sachen), meine Brüder (18 u. 8) und ich (23) und mein Mann auch, kurz sie haben viel für uns getan,zu viel. Ich habe zum 18 Geburtstag einen Führerschein und ein nagelneues Auto von ihnen bekommen, da lebte meine Uroma noch bei meiner Omi und meinen Opi, sie ist dann leider 1 Woche nach meiner Hochzeit gestorben, ich muss dazu sagen, dass ich eher ein Omi/Opi-Kind bin, ich bin viel bei ihnen, helfe wo ich kann usw. Mein Bruder lässt sich gar nicht bei seinen Gr0ßeltern blicken, obwohl sie bei uns Kindern keine Abstriche machen, sie lieben uns alle gleich. Da meine Eltern trotz viele Geschenke bei meinen Großeltern viele Schulden haben, hatte meine Omi zu meiner Mutter gesagt, sie solle die Schulden bei meinem Bruder abzahlen, davon kann er sich zu seinem 18. Geburtstag einen Führerschein und ein Auto kaufen. Nun hat mein Bruder dann im Juni zu seinem Geburtstag "nur" einen Blumenstrauß bekommen, den ich mit zu ihm nahm. Mein Stiefvater war den ganzen Abend schon so komisch, später wusste ich auch warum. Er ist stark Raucher, im Juni war ich bereits im 4Monat schwanger, er hat mich die Zeit nicht beachtet, außer er kam zum Rauchen immer ins Wohnzimmer um mich voll zu qualmen. Dann gab es Essen, als er fertig war, stand er einfach auf und sagte in den Raum, "Die bekommt ein nagelneues Auto und Arne einen pissigen Blumenstrauß",Hallo, denkt der überhaupt nach was er sagt. Ich sagte dann nur, "Bevor ich hier Streit verbreite fahr ich lieber". Warum ist er so neidisch? Er hat doch absolut keinen Grund.

Nun bin ich vor 2 1/2 Wochen Mama eines kleinen süßen Mädchen geworden, die Zeitung war im Krankenhaus und hat von den kleinen Mäusen Bilder gemacht, die Zeitung erhalten auch meine Eltern, sie haben sich nicht gemeldet, außerdem habe ich ihnen eine SMS (Nr. haben sie noch, habe Testanruf gemacht) geschickt und geschrieben, dass sie Großeltern und Onkels geworden sind, doch keine Reaktion. Es tut mir so um meine kleine Emily leid, weil sie ja eigendlich noch Großeltern hat die nichts von ihr wissen wollen, was hat sie denn damit zu tun ????

Ich bin nur froh, dass ich mein Mann, meine Omi/Opi und Schwiegereltern habe und hoffe, dass sich in Zukunft Emily sich auf die verlassen kann!

Hat vielleicht jemand was ähnliches erlebt oder habt ihr Vorschläge, wie ich mich weiter verhalten soll?

Liebe Grüße
die stolze Mama Anika mit ihrer supersüßen Tochter Emily Melina

1

Hallo,

ich habe einen Bruder, der so ist wie deine Eltern. Obwohl ihn meine Eltern immer am meisten unterstützt haben, ist er auf alles neidisch, was sie mir und meinen anderen Geschwistern zukommen lassen. Als ich das Abi bestanden hatte, hat er ewig lang nicht mehr mit mir geredet und zur Geburt meiner Tochter hat er mir auch nicht gratuliert. Gesehen hat er sie bisher zwei mal, aber nur weil wir beide zufällig bei meinen Eltern waren.

Mich macht das traurig, aber bei dir ist es sicher noch schlimmer, weil es deine Eltern sind.

Ich denke auf solche Grosseltern kann deine Emily verzichten. Die kleine Prinzessin wird genügend Menschen finden, die ihr zu Füssen liegen, da braucht sie keine verbitterten Verwandten, die ihr das Leben schwer machen.

Wünsche euch viel Glück und lass dich nicht unterkriegen!

P.s. Herzlichen Glückwunsch zur Geburt :-)

2

Hallo Kia,

vielen Dank für deine liebe Antwort. Ich werde alles dafür tun, dass es meine kleine Prinzessin gut hat, damit sie wenigsten keinen Gedanken an ihre "Großeltern" verschwendet.#heul

Vielen Dank!#liebdrueck

Liebe Grüße
Anika

3

Ich hab jetzt ganz vergessen, dass meine Tochter ja auch einen Grossvater hat, der nichts mit ihr zu tun haben will. Der Vater meines Mannes hat sie noch nie gesehen oder sich auch nur nach ihr erkundigt. Siehste den hab ich ganz vergessen.

Ich glaube nicht, dass unsere Töchter da später darunter leiden, sie haben immerhin auch noch liebe Grosseltern.

4

Liebe Anika,

das ist echt scheiße. Was sagt eigentlich deine Mutter zu der ganzen Sache? Wahrscheinlich muß sie hinter ihrem Mann stehen, sonst gibts Ärger!?
Dein Stiefvater hat an dem Geburtstag deines Bruders bestimmt sich so verhalten, weil er und deine Mutter deinem Bruder den Führerschein und das Auto nicht ´zurückzahlen´können! Hat er denn eines dieser beiden Dinge schon?

Dein 18jähr. Bruder könnte sich schon mal melden. Aber es hat nicht mal mein jüngster Bruder (28jahre) sich während meiner Schwangerschaft und nach der Geburt gemeldet. Meine Mutter hat ihn dann angerufen.

Mein Vater und meine Stiefmutter kann ich eh vergessen. Und Schwiegereltern gibts auch nicht.

Wenn deine Mutter das kleine Würmchen sehen würde, müßte das Herz doch weichwerden und sie sollte dann über ihren Schatten springen! Ich könnte da nicht anders.
Geh doch am Samstag vor Weihnachten mit deinem Mann und Baby hin und bring ne Kleinigkeit vorbei. Sie haben doch mit dir keinen Streit. Tu so als wäre es nicht so schlimm. Und wenn sie dann dich immer noch nicht beachten (und die Kleine). Dann sag deiner Mutter, daß du echt enttäuscht bist und das von ihr nicht gedacht hättest. Sag was du denkst, laß deine Wut raus, sonst erstickst du daran. Und gerade jetzt zu Weihnachten ist es bestimmt schlimm für dich.

So das war jetzt sehr lang.
GLG cassi#sonne

5

Hi,

wende dich am besten den Menschen zu, die dich lieben und streiche deine Eltern aus deinem Leben.
Wenn du deine Grosseltern hast, die dich lieben, dann hast du mehr als manche Menschen auf der Welt.
Verschwende keinen Gedanken mehr an Menschen, die sich nicht kümmern wollen.
Vielleicht hattest du ja auch gehofft durch deine Tochter wieder Kontakt zu bekommen...
Dann tut mir das sehr leid, wenn du enttäuscht worden bist.
LG Birgit

Top Diskussionen anzeigen