Zieht sich Tuch über den Kopf

Hallo ihr Lieben,

meine Kleine (knapp 5 Monate) schläft tagsüber auf ihrer Krabbeldecke im Wohnzimmer, weil sie nicht allein in ihrem Bett liegen mag. Neuerdings zieht sie sich, wenn sie müde ist, ihr Schmusetuch über den Kopf, sodass es ihr Gesicht bedeckt. Ich weiß nicht, ob sie das einfach kuschelig findet oder ob ihr sonst zu hell ist. Habe aber Angst wegen Ersticken bzw. plötzlichem Kindstod und nehme es deswegen weg, wenn sie schläft - dann wacht sie aber meist wieder auf. Habt ihr einen Tipp, was ich machen könnte?

#danke
Meggie mit Paula

Hallo Meggie,

meine ist genauso. Wenn Feierabend ist, muss es finster sein ;-)
Wir nehmen eine Stoffwindel, auch bekannt als Spucktuch. Die sind luftdurchlässig, da kann nichts schief gehen.
Am Besten ist es, du probierst es mal selber aus.
Wenn du wirklich zuviel Angst hast, steck das Tuch sobald sie schläft etwas höher (sodass Mund und Nasenansatz frei sind aber die Augen noch bedeckt sind)
lg
Manuela & Viktoria (24 Wochen#schock)

Macht meine auch, seit einigen Wochen wird alles Greifbare auf dem Gesicht abgelegt, wenn sie müde wird. Dann am besten noch wild mit dem Kopf wackeln - schöööön.... ;-)

Ich drücke ihr für diesen Zweck auch immer ein dünnes Tuch in die Hand und ziehe es vorsichtig von Mund und Nase weg, sobald sie schläft...

LG Steffi

Top Diskussionen anzeigen