Schreien Eure Zwerge am Wickeltisch auch so sehr??

Hallo!

Meine Frage steht schon oben...mein kleiner Sohn mag anscheinend überhaupt nicht, wenn ich ihn wickle...Ist es bei Euch auch so??#kratz Er weint so was von sehr, dass ich ziemlich verzweifelt dann bin. :-( Obwohl ich ihn auch dort, auf dem Wickeltisch immer wieder tröste, es ist warm im Zimmer, trotzdem ist es zum Verzweifeln...

Wollte nur Eure Erfahrungen dazu...#danke

LG,
Zsuzsanna mit Kristóf (12 Tage)

Hallo Zsuzsanna!

Ja... das kennen wir, Dominik hasst an- und ausziehen und auch wickeln. Er flippt dann immer total aus und brüllt wie am Spiess. Ich bin mittlerweile rasant schnell im Windeln wechseln.

Du bist also nicht alleine damit.

Liebe Grüsse
Astrid mit klein-Dominik

Hallöchen,

auch unsere Kleine hat gebrüllt wie am Spieß, besonders wenn Papa mit wickeln dran war, warum auch immer #gruebel
Inzwischen ist sie 7,5 Monate und es geht ohne Gebrüll. Wenn sie irgendwas in der Hand hat zum Spielen, ist sie total happy und lässt alles mit sich machen.

Das geht also vorbei !! Nur manchen Kinder mögen das wickeln eben nicht.

Halte durch !!

LG
Mandy

PS: Vielleicht ist es Kristof zu kalt? Habt ihr eine Wärmlampe über dem Wickeltisch.
Unsere Emelie hat immer Theater gemacht, wenn es zu kühl war. Mit Lampe war es OK.

Hallo Mandy,
es ist schon eine gute Idee, mit der Waermlampe...obwohl es im Zimmer laut Thermometer 25 C Grad ist....mal sehen, vielleicht probieren wir es mal aus!

Vielen Dank für Deine Antwort! :-)

LG,
Zs. mit K.

Huhu!
Wann wickelst du ihn denn? Nachdem mir die Hebamme den Tip gegeben hatte, in der Fütterungshalbzeit zu wickeln ist mein Kleiner eigentlich meistens ganz zufrieden.

Aber immer geht das ja nicht. Ich hab für ihn auf dem Wickeltisch einen Klimperteddy stehen, den findet er ganz faszinierend. Und letzte Woche hab ich eine bunte Lichterkette oben über den Tisch gespannt, das ist _der_ Hingucker ;-) (Besonders wenn ich ihn nachts wickeln muss, dann mach ich kein anderes Licht an und er starrt ganz verzückt auf die kleinen Lampen)
Weiß nicht, ob das bei 'nem 12-tägigen schon was hülft...
Teilweise weint meiner auch jetzt noch bitterlich, dann hilft eigentlich nur noch Tempo machen :-(

grz, fritzeline mit z (16.10)




Hallo Fritzeline,

danke für Deine Antwort. :-)
Nun, ich wickle ihn generell vor dem Stillen...zwar ist das vielleicht nicht die beste Zeitpunkt, aber?! Nach dem Stillen schlaeft er meistens gleich an der Brust ein, oder er würde halt auf dem Wickeltisch spucken. So dachte ich, es ist besser, vor dem Stillen...vielleicht ist er dann zu hungrig? #kratz

LG,
Zs. mit K.

Versuch doch mal ihm erst die eine Seite zu geben, dann Bäuerchen machen, wickeln und dann die nächste Seite bis er sich in den Schlaf nuckelt.

Wärmelampe find ich total prima. Da kannst du wenn er (dann mal) zufrieden daliegt schön lange nackig strampeln lassen, streicheln, massieren usw. Kann ich nur empfehlen.
Vielleicht mag er auch nicht so "frei" daliegen? Halt ihm doch mal die Ärmchen fest falls er rumrudert.

Und sonst... wenn nix hilft, hilfts nix ;-). Dann wird sich das irgendwann von allein legen sobald mehr Interaktionen möglich sind. :-)

Nein, das hatten / haben wir überhaupt nicht. Er liebt es dort zu liegen. Ich würde auf jeden Fall die Wärmelampe anmachen. Kannst du mit ihm da irgenwie etwas kuscheln? Oder vielleicht ein Mobile darüberhängen. Oder massiere ihn doch dort. Er müsste einen positiven Bezug dazugewinnen.
Es wäre halt schön, wenn er den Platz lieben lernt. Sonst macht ihr noch ´nen Streifen mit.
Wir haben eine Spieluhr darübergehängt. Da hört er was schönes und kann damit mittlerweile spielen. Auch seine Babymassage hat dort stattgefunden.
Ich hoffe, dir etwas geholfen zu haben.
LG Inga + Jan (6 Monate)

Hallo Inga,
ja eben, deshalb habe ich Euch gefragt. In Büchern habe ich auch mal gelesen, dass die Kids auf dem Wickeltisch die Zeit mögen sollten...da konnte man kuscheln, und auch die Massage machen, usw...doch bei uns scheint es so, dass Kristof es überhaupt nicht mag, auf dem Tisch zu sein. :-( na ja, die Waermelampe werden wir uns nun besorgen...

LG,
Zs. mit K.

Hallo,
das Problem hatten wir auch bis ich "Pedro" zu Hause eingeführt habe :-) ! Jetzt liegt er auf dem Wickeltisch und spielt mit seinem Teddy Pedro seit dem keine Probleme mehr

ciao Tascha m.Nico

Jan hat anfangs gehasst nackt zu sein, hat geschrien wie am Spiess. Mittlerweile ist er da immer gaaanz entspannt und guckt.
Vielleicht wirds ja bei Euch noch besser... :-D.
Jo + Jan 6Wochen

OOoooooooooooooooooo ja...

Genau das hatte Nina auch. Sobald man sie auf dem Wickeltiscvh hatte, aht sie angefangen zu brüllen wie am Spieß. Sie hat sich auch erst wieder beruhigt, als sie wieder runter durfte....
Da war einfach nix zu machen.#schrei
Jetzt, wo sie mehr gucken kann (ca. seit der 7. Woche) und alles wahrnimmt, ist sie aber viel ruhiger geworden. Mittlerweile macht es ihr sogar Spaß. Also vielleicht wird es bei euch ja auch noch besser.

Also Kopf hoch, es ist ja immer nur für 5 Minuten, und es liegt ganz sicher nicht an euch...

LG, Kati und Nina, 12 Wochen

ja das ist bei meinen kleinen auch so, sobald er auf den wickeltisch liegt, fängt er sowas von herzzerreißend an zu schreien. und er hört erst auf wenn er angezogen ist. meine hebi meint aber das es ganz normal sei.

LG nsxgirl + pawlik sebstian (8 tage)

Nathanael liebt das wickeln total.Es gab noch nie Geschrei.Er liebt es besonders nackellig unter der Wärmelampe zu strampeln,massiert zu werden oder auf dem Bauch zu liegen.Wichtig ist das der Wickelplatz ein Positives Erlebnis anbei hat.Nicht nur sauber machen und schnell wieder weiter.Am besten etwas nach der Mahlzeit wickeln,oder dazwischen.Wärmelampe an,schmusen,bäuchlein küssen und ein Mobilee ist auch was feines.Und Wärme vermittelt auch immer vollste Geborgenheit.Für mich am Wickeltisch ein muss!

LG Julia mit Nathanael-Elias(*7.11.06)

Top Diskussionen anzeigen