Gehfrei?? Nachteile und Vorteile

Hallo,

Was haltet ihr von einem Gehfrei??
Wer benutzt eins?

Ab wieviel Monaten kann man sie benutzen?

Stimmt es das es gut für die bein Muskulartur ist??
Oder stimmt es das Babys dann später lernen zu Krabbeln??

würde gerne eure meinungen dazu hören

LG Loli

1

Es gibt KEINE Vorteile und NUR Nachteile.

such mal hier im Forum, da gibt es genügend Postings wo alle Gründe aufgeführt sind.

knuddels KiKi und Lainie 31 Wochen#schock

2

Hi,

hatte bei meinem Sohn einen,

nachteile gab es bei ihm nicht, er krabbelte mit 9 mo. und lief mit 12 mo.

ich setzte ihn mit 6 mo. rein, da konnte er schon selbständig sitzen., früher sollte man die babys nicht hinein seztn.

habe schon einen für unsere kleine.

alles liebe


Christin, Ismail 25 mo. und Meriam 4 mo.

3

Darf ich dich mal fragen warum du deine kleine darein setzen willst??? Was findest du toll daran???

LG KiKi

4

Hallo,

ich hab auch ein Gefrei. Mein Kleiner kann allerdings schon gut alleine sitzen (9 Monate) und ich lass ihn nie länger als 30 min drin. Es stimmt schon dass es nicht gut für die Kleinen ist, aber ich glaube son bißchen ist schon ok. Den ganzen Tag sollt dein/e Kleine/r natürlich nicht drin sein. Ich wurde früher auch immer mal wieder reingesetzt und mir gings immer gut.


Lg Sarah mit #baby Luca *23.02.06

5

Hallo Loli,

würde dir auch nur raten, die Finger von diesen Dingern zu lassen. Die sind absolut lebensgefährlich für Babys. Vor einer Weile ist in Köln ein 13 Monate alles Baby mit so einem Gehfrei die Treppe runtergefallen. Das Kind ist jetzt querschnittsgelähmt. Oder stell dir vor, dass sich der Gehfrei irgendwo verhakt und mit dem Kind irgendwie umkippt!?
Die Kleinen lernen auch ganz wunderbar von allein stehen und laufen. Die einen etwas früher, die anderen etwas später. Auf jeden Fall aber dann, wenn sie soweit sind! Außerdem meine ich, davon gehört oder gelesen zu haben, das diese Gehfrei überhaupt gar nicht gut für die Hüfte, Beine etc. sind.
Frage mich echt, warum diese Gehfrei-Dinger immer noch nicht vom Markt genommen werden?

Larissa ist jetzt 11 Monate, krabbelt wie eine Weltmeisterin und versucht im Moment überall dran zu stehen. Glaub mir, wenn es soweit ist, wirst du dir ab und zu noch wünschen, das die kleinen "Biester" nicht überall rankämen #schwitz

Lieben Gruß und überlege es dir nochmal gut
Kerstin & Larissa (*28.12.2005)

6

Hallo Loli,

meine Söhne haben auch eins. Natürlich musst Du alle Gefahrenquellen beseitigen z.B. Treppen mit Gittern versehen, keine Teppichkanten etc.

Meine Kinder haben es geliebt so wie ich, Meine Geschwister, meine Cousine etc. Übrigens hat keiner Haltungsschäden bzw. ist etwas passiert. Wie gesagt man muss die Gefahrenquellen beseitigen und man sollte sie trotzdem immer im Auge haben.

LG
Silke

7

Vorteile: gar keine!
Nachteil: Skoliosegefahr,Rückenprobleme, hohe Unfallgefahr.

In manchen Ländern sind die Teile vom Markt genommen weis sie einfach zu gefährlich sind.

Ich finde es schade, das man sein Kind nicht seine eigene Geschwindigkeit in der Entwicklung lässt. Immer früher werden Kinder hingesetzt, Beikost eingeführt. Mit einem Jahr sollen sie schon am besten laufen, alleine essen und keine Windeln mehr tragen;-)

Ich würde dir von dem Teil abraten..

LG

Zauberfee und Magnus der heute einen Lauflernwagen bekommen und ihn krabbelnd vorwärts schiebt *grins*

8

Was ich davon halte?????:-[!!!
Hatte bei meinem ersten Sohn ein Gehfrei ja und jetzt (mit 4 Jahren) machen sich noch die Auswirkungen bemerkbar.
Hab's beim zweiten Sohn gleich auf den Sperrmüll geschmissen.

9

Hi was hast du den für Auswirkungen?Ich hatte bei meiner Großen (11 J)auch eins der geht es aber gut.#kratz

10

Es hat sich herausgestellt, daß er sich nicht richtig mit den Händen abstützen kann wenn er fällt. Ist zurückzuführen auf das "Gehfrei" und daher ist er nicht gekrabbelt ja und das hatte bzw. hat noch jetzt Auswirkungen auf seine Sprachentwicklung, weil seine ganze "obere Muskulatur" zu wenig gefördert wurde.

Top Diskussionen anzeigen