Hatten Eure Zwerge anfangs auch so ein grummeln im Bauch?

Hallo,

ich habe am 27.11.06 entbunden und die kleine Maus hat so oft ein grummeln im Bauch. Gestern konnte sie wohl auch nicht groß, erst heute morgen wieder und es hat so gegrummelt. Kann man den kleinen irgendwie helfen, dass sie besser können?

Lg
Anna

1

Hallo,

ja die kleinen haben meist ein grummeln da daas Verdauungssystem noch nicht so ausgereift ist und/oder sie ihren Tag verarbeiten, das äußert sich dann in grummeln, Bauchschmerzen usw.
Es gibt einige Möglichkeiten aber keine ist ein Patent.
Ich zähl Dir mal alles auf was wir probiert haben.

-täglich mehrmals Bauchmassage (mit der Handfläche im Uhrzeigersinn um den Bauchnabel) mit Kümmelöl, Kümmelsalbe...
Gibt es in der Apotheke. Damit erleichterst Du die Winde
- wenn es ganz schlimm ist Kümmel-Anis-Fencheltee
Wenn Du Fläschchen gibst, am beste die Milch mit dem Tee anrühren.
Wie sich das verhält wenn man stillt kann ich net sagen.
-Kümmelzäpfchen ... bringen die Verdauung wieder in Gang. Bryan konnte danach kackern.
- Milchzucker wenn mehrere Tage kein Stuhlgang mehr da ist.
- Kirschkernkissen... einfach in der Mikro etwas warm machen und aufs Bäuchlein legen
-Lefax/ Sab Simplex .. damit entschäumst Du die Milch...dadurch enstehen weniger Bläschen im Bauch die zu grummelein führen können.
- Wenn Du Fläschchen gibst die Flasche nicht schütteln sondern das Pulver einrühren.
Soooo.... mehr fällt mir gerade nicht ein.

2

Erstmal #herzlichlichen #kleewunsch zur Kleinen#huepf.Nun zu Deiner Frage:das sind höchstwahrscheinlich Blähungen.Der kleine Magen muß ja arbeiten und die Milch verdauen.Aber Schmerzen hat sie nicht,oder?Wenn doch.....Fliegergriff,Kirschkernkissen,einbissel Bauchwohltee,Bäuchlein im Uhrzeigersinn massieren und wenn es ganz schlimm ist.....ein paar Tropfen Sab Simplex oder Lefax.Wenn es nur Geräusche sind......ist normal.

Nori#herzlich+klein Amira*4 Monate(bei der es immer noch ab und zu im Bauch grummelt#kratz)

3

Kukuuk, herzlichen Glückwünsch.

Leonard hatte ab den 2. Tag Bauchschmerzen und musste so arg K+cken mit so viel Luft, das er mich regelrecht angespritzt hat von oben bis unten während ich ihm gewickelt habe.

Bei uns hat Fencheltee (ein paar Schluck nur, ganz dunn vom normalen Beuteltee, aus der Flasche, vor dem Stillen oder Milchflasche) wunder bewirkt, alle Schmerzen und Blähungen waren nach 2 Tagen verschwunden.

Dazu hilft SAB Simplex auch, auch wenn du Stillst. Frage mal nach in der Apo, ist rezeptfrei.

Ciao,
Margrieta + #baby Leonard

Top Diskussionen anzeigen